Fandom

In aller Freundschaft Wiki

Dr. Martin Stein

646Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In aller Freundschaft Martin und Elena.jpg
 

Dr. Martin Stein ist Oberarzt der Chirurgie in der Sachsenklinik. Tochter Marie und Vater Otto liegen ihm sehr am Herzen. Nach seiner gescheiterten Beziehung zu Elena liierte er sich mit Antonia, die er ebenfalls verließ. Nun ist er wieder Single.

Beziehung zu Elena EichhornBearbeiten

Martin war endlich wieder glücklich! Nachdem seine Beziehung zu Kollegin Elena zunächst gescheitert war, gab es keine Frau, die ihn wirklich berührte – außer Tochter Marie natürlich! Doch als Elenas Tochter Sophie lebensgefährlich erkrankte, war es Martin, der an ihrem Bett wachte, Elena stützte und in seiner Sorge spürte, wie sehr ihm diese Frau noch am Herzen lag: Die beiden haben wieder zusammengefunden. Diesmal sind Martins Gefühle wirklich klar und er steht, obwohl er sich oftmals mit Entscheidungen schwer tut, nun unverrückbar zu seiner Liebe und seiner Familie.

Marie, die nach einiger Zeit im Internat wieder bei ihrem Vater lebt, hatte in ihrer neuen Schule keinen guten Start. Um ihr mangelndes Selbstbewusstsein zu kompensieren, versucht sie sich besser darzustellen, als sie sich selbst sieht. Als sie Probleme bekommt, braucht sie den Beistand ihres Vaters. Auch der Tod seiner Ex-Frau Valerie nahm Marie sehr mit. Obwohl Martin sich vornimmt, in dieser Zeit viel für seine Tochter da zu sein, wird das für ihn oft schwierig. Mit Elena an seiner Seite erscheint diese Unterstützung wieder besser zu funktionieren. Als jedoch Sophies Vater Christoph Mahler wieder in Leipzig auftaucht, stellt sich die Frage nach dem Zusammenhalt der Familie noch einmal ganz neu.

Nach vielen dramatischen Ereignissen um Christoph und Sophie, wie die lebensgefährliche Verletzung nach der Entführung durch Christoph, und nachdem er erfahren hat, dass Elena ihn mit Christoph betrogen hat, beendet er die Beziehnung.


UnfallBearbeiten

In Folge 441 wird Martin in einem Verkehrsunfall von einem Parkinsonpatienten schwer verletzt. Er erleidet eine Wirbelsäulenfraktur und einen instabilen Beckenbruch. Doch zunächst scheint es ihm besser zu gehen. Am nächsten Tag wird aber vom Professor eine Blasenruptur diagnostiziert, welche aufgrund Martins schlechter Gesamtkonstitution zunächst nur mit einem Blasenkatheter behandelt, um ihm Zeit zu geben, sich zu stabilisieren. Doch Martin muss in der Nacht doch noch operiert werden, der Katheter hat nichts gebracht. Nach überstandener OP stürzt er aus dem Bett und fällt ins Koma. Alle bangen um sein Leben. Schließlich entscheidet sich Martin nachdem er endlich aus dem Koma wieder aufgewacht ist, nach viel Überredungskunst von Marie zu einer weiteren OP, um nicht im Rollstuhl zu landen. Anschließend macht Martin eine Reha und kann wieder voll arbeiten.

BerufBearbeiten

Anfängliche SchwierigkeitenBearbeiten

Professor Simoni schlug nach Dr. Kreutzers Weggang seinen ehemaligen Studenten Dr. Martin Stein als  Nachfolger vor. Sarah Marquardt, die schon Dr. Eichhorn die Oberarztstelle versprochen hatte, ist gar nicht begeistert. Das ändert sich, als sie den Eindruck gewinnt, Martin Stein für ihre Zwecke einspannen zu können. Dr. Heilmann und Martin Stein geraten immer wieder aneinander. Schließlich schmiß Martin noch vor seinem offiziellen Dienstantritt das Handtuch. Doch als Dr. Brentano bei einer Operation um Hilfe bittet, steht er bereit. Die Operation gelingt. Trotzdem droht Martin Ärger, schließlich hätte er aus formaljuristischen Gründen ohne Arbeitsvertrag in der Sachsenklinik nicht operieren dürfen. Nun springt Roland Heilmann über seinen Schatten. Die Lösung war ganz einfach! Wenn Martin einen Arbeitsvertrag unterschreibt, gibt es keine formalen Probleme! Stein ist im ersten Moment perplex, geht dann aber auf den Vorschlag ein.


Zeit als ChefarztBearbeiten

Er war bis vor kurzem für ein paar Wochen als Chefarzt tätig, weil sich Dr. Heilmann besser um seine krebskranke Frau Pia kümmern wollte. Als seine Tochter Marie bei einem Praktikum in der Sachsenklinik Medikamente gestohlen hatte, erkannte er, das er sich wieder besser um sie kümmern musste und so trat er als Chefarzt mit sofortiger Wirkung zurück und arbeitete wieder als Oberarzt.


Bewerbung um den Klinikleiterposten

Nachdem sich Martin und Roland wegen Elena zerstritten haben, tritt der Oberarzt ebenfalls als Nachfolger von Professor Simoni bei der offenen Wahl an. Unterstützt wird er dabei von Verwaltungschefin Sarah Marquart, sowie einem Privatisierungskonzern. Doch irgendwie entwickelt sich das ganze so gar nicht in die Richtung, in die Martin es gerne gehabt hätte. Er sieht ein, dass seine Interessen nicht denen von Srah Marquart entsprechen und er mit ihren unfairen Strategien nicht gewinnen möchte. Es kommt zu einem Zweikampf bei einem Vortrag und Martin zeigt wieder Freundschaft und Fairness, damit Roland das, was er sich erarbeitet hat auch zu Ende führen kann. Er gibt ihm das von Sarah Marquart "zufällig" gefundene wichtigste Papier seines Vortrags. Diesen nun auf fairer Ebene ausgetragenen Zweikampf verliert Martin, aber er kann nun endlich wieder in den Spiegel sehen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki