Fandom

In aller Freundschaft Wiki

Episodenliste

646Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Diese Liste enthält alle Staffeln, deren Episoden sowie deren Inhalt.

Anmerkung: Diese Seite ist nicht immer auf dem aktuellen Stand. Sie wird nicht regelmäßig aktualisiert!!!

Staffel 1Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
1  1  In Leipzig Maia Dietz ist auf dem Weg nach Leipzig, um an der Sachsenklinik ihren neuen Job als Anästhestin anzutreten. Unterwegs wird sie Zeugin eines tragischen Verkehrsunfalls und leistet routiniert und professionell erste Hilfe.

Trotz der trauigen Umstände kommt es am Unglücksort zu einem freudigen Wiedersehen: Der Notfallarzt ist Maias alter Studienkollege Dr. Roland Heilmann. In der Klinik wartet noch eine weitere Überraschung auf Maia: Auch ihr ehemaliger Kommilitone Achim Kreutzer ist dort seit kurzem als Chirurg beschäftigt. Der Herzensbrecher Achim ist ein hochbegabter Arzt. In einer Notoperation kämpft er mit Erfolg um das Leben von Unfallopfer Christoph Stark. Dessen Freundin war sofort tot. Der betrunkene Autofahrer Arno Maybach wird mit den Schuldgefühlen nicht fertig. Er will sich das Leben nehmen. Mit psychologischem Einfühlungsvermögen kann Achim ihn gerade noch davon abhalten.

Doch nicht nur der neue Job wartet in Leipzig auf Maia, auch ihr Freund, der bekannte Konzertpianist Nicolas Claasen, folgte dem Ruf, als Dozent an der Leipziger Musikhochschule zu gehen.

2  2  Sorgenkinder

Bei einem Zugunglück verliert die neunjährige Franzi Moers ihre Eltern. Durch den Schock kann sie nicht mehr laufen. Der Kleinen fehlt der Lebenswille. Maia führt an ihrem neuen Arbeitsplatz ungewöhnliche Behandlungsmethoden ein: Mit Hilfe eines Hundes versucht sie, die Probleme der Kleinen zu lösen.

Bei Maias Freund und Kollegen Roland läuft das Familienleben derzeit in ungeregelten Bahnen. Seine Frau Pia ist mit ihrem Leben als Hausfrau und Mutter nicht mehr zufrieden und möchte wieder in das Berufsleben einsteigen. Bei ihrer Familie stößt das allerdings nur auf Unverständnis.

Auch in Achims Privatleben gibt es momentan einige Turbulenzen. Überraschend taucht sein 17jähriger Sohn Sebastian Maier auf. Achim hat sich nie um ihn gekümmert. Mit den monatlichen Unterhaltszahlungen war die Sache bislang für ihn erledigt. Doch jetzt will Sebastian in die Villa einziehen. Das plötzliche Zusammenleben verursacht zunächst nur Streit und Schwierigkeiten zwischen den beiden...

3  3  Schadensbegrenzung

Der Stadtgärtner Bernhard Frisch trennt sich bei einem Arbeitsunfall mit einer Motorsäge fast das Bein ab. Für den Amateurfußballer bedeutet dies leider das Aus für die erhoffte Profikarriere in der Bundesliga. Frisch will lieber sterben, als sich das Bein abnehmen zu lassen. Doch er hat Glück im Unglück: In letzter Minute wird das angenähte Bein wieder durchblutet und muß nicht amputiert werden. Als er erfährt, dass seine Freundin Petra ein Kind von ihm erwartet, schöpft er neuen Lebensmut.

Maia wird in der Sachsenklinik so stark in Anspruch genommen, dass ihr nur noch wenig Zeit für ihr Privatleben bleibt. Ausgerechnet Nicolas erstes Konzert in Leipzig verpaßt sie wegen einer Notoperation. Es kommt zum großen Streit, Nicolas kann seiner Lebensgefährtin diesen Faux-pas nicht verzeihen. Er hält es für das beste, für einige Zeit Abstand zu nehmen.

Achim hingegen ist mit seiner neuen Vaterrolle gänzlich überfordert. Er hat keine Ahnung, was sein Sohn von ihm erwartet. Seine Versuche, den jugendlichen "Kumpel" für Sebastian zu spielen, wirken nur lächerlich.

4  4  Die schreckliche Wahrheit

Seit dem schweren Verkehrsunfall lag der Patient Christoph Stark wochenlang im Koma. Endlich erlangt er wieder das Bewußtsein. Als er erfährt, dass seine Freundin Judith den Unfall nicht überlebt hat, erleidet Stark einen Schock und isoliert sich völlig von der Außenwelt. Achim hilft dem Patienten dabei, sich wieder in der Realität zurechtzufinden.

Rolands Ehefrau Pia ist jetzt fest entschlossen: Sie will einen Friseursalon eröffnen. Für den Kredit für die Bank benötigt sie nur noch Rolands Unterschrift. Dann steht ihrer Unabhängigkeit nichts mehr im Wege. Doch Roland fühlt sich überrumpelt und weigert sich zu unterschreiben. Maia und Achim unterstützen Pias Vorhaben und versuchen ihren gemeinsamen Freund umzustimmen.

Dabei hat Achim ganz eigene Probleme: Krampfhaft versucht er, die fehlende Fürsorge der vergangenen 17 Jahre bei seinem Sohn wieder gutzumachen. Als er Sebastian ohne dessen Wissen an einer Schule anmeldet, ist das genau der falsche Weg. Sebastian verlässt fluchartig sein neues Zuhause.

5  5  Einer für alle, alle für Einen

Professor Simoni ist nach dem Tod seiner Frau sehr einsam. Fehlende Zärtlichkeit versucht er, mit geheimen Bordellbesuchen auszugleichen. Bei einer Messerstecherei in einem Etablissements wird er Zeuge, als die Edelprostituierte Pamela von einem Freier niedergestochen wird. Er hilft der Schwerverletzten sofort und kann ihr das Leben retten. Sie wird in die Sachsenklinik eingeliefert.

Doch statt dem Klinikchef dankbar zu sein, versucht Pamela, ihn mit seinem "Geheimnis" zu erpressen. Ihr Hass auf Männer ist unendlich groß. Schließlich ist Simoni bereit zu zahlen, da er sein "Doppelleben" vor seiner Tochter Rebecca geheimhalten will. Doch Pamela muß überraschend ein zweites Mal operiert werden.

Seit Wochen umwirbt Frauenschwarm Achim Kreutzer die Verwaltungschefin Sarah Marquardt. Seine Hartnäckigkeit macht sich bezahlt: Die sonst so verschlossene Frau verliebt sich langsam in ihn.

Weniger harmonisch verläuft jedoch momentan das Leben im Hause Heilmann. Die Eröffnung von Pias Friseursalon steht kurz bevor. Roland und die Kinder leiden sehr unter der fehlenden Familienidylle.

6  6  Gewichtige Probleme

Der übergewichtige Ivo Lomatzsch wird mit einem Herzinfarkt in die Sachsenklinik eingeliefert. Ivo muß dringend abnehmen. Das ist jedoch nicht das einzige Problem. Der 35-Jährige ist von seiner Mutter abhängig wie ein kleines Kind. Der attraktiven Maia fällt es nicht schwer, Ivo von einer Diät und einem eigenständigen Leben zu überzeugen. Auch in ihrer Beziehung zu Nicolas gibt es wieder einen Lichtblick. Die vielen Besuche der kleinen Franzi sind der Grund dafür, dass sich Maia und Nicolas wieder etwas näher kommen.

Zwischen Sarah und Achim entwickelt sich immer mehr Zuneigung. Sie versuchen, aus dem anfänglichen Flirt eine Partnerschaft aufzubauen. Doch als sie Achim in den Armen von Schwester Yvonne im Schwesternzimmer ertappt, fällt es ihr schwer, ihm wieder zu vertrauen.

7  7  Abschiedsschmerz

Daniel Wander bringt seine Zwillingsschwester Susanne mit einem schweren Herzinfarkt in die Klinik. Die herzkranke Hochleistungssportlerin lehnte jahrelang ein Implantat ab, da sie nicht mit einem fremden Herzen weiterleben wollte. Jetzt kann sie nur noch künstlich am Leben gehalten werden.

Eine Genesung ist aussichtslos. Daniel kann und will seine 31-jährige Schwester nicht loslassen. Er möchte nicht, daß die Geräte abgeschaltet werden, die Susanne am Leben halten.

Das Schicksal von Susanne und Daniel belastet Maia sehr und wirft somit einen Schatten auf ihren Geburtstag. Dennoch gelingt es Nicolas und Franzi, Maia einen schönen Abend zu bereiten.

Immer weniger gemeinsame Stunden verbringt hingegen das Ehepaar Heilmann zur Zeit. Rolands Ehefrau Pia ist mit ihrem neuen Job so beschäftigt, dass sie keine Zeit mehr für ihre Familie hat. Als auch noch Rolands Tochter Alina und Achims Sohn Sebastian ein Paar werden, macht der Familienvater seiner Unzufriedenheit Luft.

8  8  Kindersorgen

Seit dem Tod ihrer Eltern lebt die kleine Franzi bei ihrer Tante und ihrem Onkel, dem Ehepaar Wöllner. Sie haben drei eigene Kinder und jetzt ist auch noch das vierte unterwegs. Wöllners sind finanziell nicht in der Lage, eine siebenköpfiger Familie durchzubringen. Die völlig überlastete Frau Wöllner wird nach einem Haushaltsunfall in die Sachsenklinik eingeliefert.

Zudem schaltet sich das Jugendamt ein. Franzi soll gegen den Willen von Frau Wöllner von nun an in einem Kinderheim leben. Als die Kleine es erfährt, läuft sie aus Angst davon. Maia und Nicolas machen sich große Sorgen. Achim, Roland, Sebastian und Alina kommen den beiden sofort zur Hilfe und suchen das Mädchen in der ganzen Stadt.

In den Stunden der Ungewißheit merken Maia und Nicolas, was ihnen die Kleine bedeutet. Sie wollen Franzi ganz bei sich aufnehmen.

In der Villa Kreutzer taucht hingegen unerwarteter Besuch auf: Sebastians Mutter Alexandra kommt mit einem überraschenden Angebot. Sie geht aus beruflichen Gründen nach Amerika und will ihren Sohn mitnehmen. Zuerst ist Sebastian begeistert von dem Vorschlag, doch dafür müßte er sein neues Leben mit Achim und Alina aufgeben.

9  9  Beziehungskisten

Roland steckt in einer mehr oder weniger großen Ehekrise. Er kann sich einfach nicht damit abfinden, daß sich seine Frau selbstständig gemacht hat und nur noch ihren Friseursalon im Kopf hat. Auch er hat einen anstregenden Beruf und muß sich nun auch noch um den Haushalt und die Kinder kümmern.

Dabei entgeht ihm, daß seine 16-jährige Tochter Alina langsam erwachsen wird und ihre erste große Liebe erlebt - ausgerechnet mit dem Sohn seines besten Freundes Achim. Als er zufällig erfährt, dass Alina mit Sebastian in ein Wochenendhaus fahren wollen, rastet er endgültig aus. Pia stellt ihn vor die Wahl: Entweder er akzeptiert ihre neue Selbstständigkeit und die Tatsache, dass Alina erwachsen wird oder sie trennt sich von ihm. Erst jetzt begreift Roland den Ernst der Lage. In der Klinik beschäftigt Roland ein ähnliches Schicksal einer Entfremdung von Vater und Tochter. Die junge Steffi Kaiser wird mit einem ausgekugelten Schultergelenk in die "Sachsenklinik" eingeliefert. Bei der Untersuchung fällt Roland das Untergewicht der Patientin auf.

Ihr Vater ist von dieser Diagnose überrascht. Steffi hat sich nach dem Tod ihrer Mutter völlig von ihm distanziert. Doch als sie selbst bei einem Kollaps nur knapp dem Tode entrinnt, beginnt sie umzudenken.

10  10  Die Erpressung

Schutzgelderpressung an Sebastians Schule: Steffen Reinke, ein Freund von Sebastian, wird brutal zusammengeschalgen, weil er den geforderten Betrag nicht zahlen konnte. Sebastian wird das nächste Opfer der drei Schutzgelderpresser, die ihm das gleiche Schicksal wie seinem Klassenkameraden androhen. Aus Angst schweigt Sebastian.

Trotz Alinas Hilfe kann auch er die verlangte Summe nicht bezahlen. In letzter Sekunde bricht Alina ihr Schweigen und die Erpresser werden zur Rechenschaft gezogen.

Maia hat sich in der Zwischenzeit mit Daniel Wander angefreundet. Nicolas weiß nicht, wie er Daniel einordnen soll und schwankt zwischen Sympathie und Ablehung.

Außerdem hat er viel über seine Beziehung zu Maia nachgedacht und will seinem Leben eine neue Richtung geben. Er macht Maia einen romantischen Heiratsantrag. Nun würde der Adoption Franzis eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

11  11  Entscheidung aus Liebe

Nach einem schweren Verkehrsunfall wird Gerda Freytag mit einer Halswirbelfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Ein Splitter, der sich in ihr Knochenmark gebohrt hat, soll entfernt werden um eine totale Lähmung zu vermeiden. Gerdas wesentlich jüngerer Liebhaber Peter Neuner kann die Aussicht, daß seine Lebensgefährtin den Rest ihres Lebens an den Rollstuhl gefesselt bleibt, nicht verkraften. Schließlich hält nur noch ihr Ex-Mann Jochen zu ihr und läßt sie in dieser schweren Zeit nicht allein.

Auch Oberschwester Ingrids alkoholabhängiger Ex-Gatte Arno Rischke taucht unerwartet im Krankenhaus auf. Doch dieser Besuch ist für die Oberschwester eher ein Alptraum, als eine nette Überraschung. Arno zwingt sie, ihm Betäubungsmittel aus dem Krankenhausvorrat zu beschaffen.

Unter starkem psychischem Druck und Gewaltandrohung gibt die sonst so pflichtbewußte und resolute Frau nach. Als diese Pflichtverletzung auffliegt, gerät Ingrid unter Beschuß und vertraut sich der Anästhesistin Maia Dietz an. Zusammen mit Achim und Roland versuchen die beiden einen Weg zu finden, um dem bösen Spiel des Arno Rischke ein Ende zu setzen.

Das dritte Schicksal dieser Folge wartet auf Maia und ihren Lebensgefährten Nicolas. Bei einem ersten Gespräch mit dem Jugendamt erfahren sie, daß sie Franzi nicht adoptieren dürfen – sie wären zu sehr in ihren Beruf eingespannt. Den beiden wird lediglich eine Pflegeschaft Franzis vorgeschlagen – oder einer von ihnen müßte seinen Beruf aufgeben.

12  12  Rivalen

Die berühmte Opern-Sängerin Asta Bond ist während einer Aufführung die Treppe zur Bühne heruntergefallen - ein offener Schienbeinbruch. Die zur Genesung notwendige Operation soll Dr. Achim Kreutzer durchführen, der sich gerade auf dem Gebiet der Osteosynthese weitergebildet hat.

Roland fühlt sich von Professor Simonis Entscheidung, Achim operieren zu lassen, benachteiligt und nimmt es Achim persönlich. Der Heilungsfortschritt der Sängerin ist für die Öffentlichkeit von großem Interesse - einen möglichen Kunstfehler kann sich die "Sachsenklinik" nicht leisten.

Doch Asta Bond weigert sich, von Achim operiert zu werden. Vor Jahren hatte sie eine Affäre mit dem heutigen Assistenzarzt, die er sehr unsensibel beendete. Nun muß sie doch unter Roland Heilmanns Messer, der sich momentan große Sorgen um seinen Sohn macht. Der Familienvater hat die einige Tage andauernden Magenbeschwerden Jakobs nicht ernst genommen. Als dieser in der Schule mit hohem Fieber zusammenbricht, wird er sofort in die Klinik eingeliefert - kurz vor einer Blinddarmperforation. Diesmal ist Achim der Operateur und kann Rolands achtjährigem Sohn das Leben retten.

Auch Asta Bonds Operation ist erfolgreich verlaufen. Grund genug, das Kriegsbeil zu begraben und die Freundschaft der beiden erfolgreichen Ärzte wieder herzustellen. Wahre Freundschaft läßt sich so schnell nicht trennen.

Auch Nicolas und Maia haben sich sehr intensiv mit dem Architekten Daniel Wander angefreundet. Es scheint den beiden nichts auszumachen, daß Daniel sich Nicolas gegenüber geoutet hat. Doch Nicolas benimmt sich in letzter Zeit recht merkwürdig.

13  13  Kinderwünsche

Jenny Geibel bereut, ihr Kind abgetrieben zu haben. Sie wird nach einem Autounfall schwerverletzt in die "Sachsenklinik" eingeliefert und Roland schafft es nur um Haaresbreite, ihr Leben zu retten. Es ist offensichtlich, dass sie versucht hat, sich das Leben zu nehmen. Als sie wieder aus der Narkose erwacht und feststellt, daß sie noch am Leben ist, unternimmt sie einen erneuten Versuch, sich das eben zurückgewonnene Leben wieder zu nehmen und reißt alle Schläuche von sich, die ihr Leben stabilisieren sollen. Roland und Maia schaffen es ein zweites Mal, Jennys Leben zu retten.

Doch als sie ihrem Freund berichtet, was sie mit ihrem gemeinsamen Kind getan hat und er sie daraufhin verläßt, hält sie nun nichts mehr am Leben und sie begeht einen dritten Suizid-Versuch.

Ein zweites, ungeborenes Kind stiftet auch Verwirrungen in Achims Leben. Sarah gibt ihm das positive Ergebnis ihres Schwangerschaftstestes bekannt. Eben hat er sich an die Vaterschaft seines unehelichen, 17-jährigen Sohnes Sebastians gewöhnt und jetzt soll er auch noch ein Kind großziehen?

Während Achims Liebe zu Sarah immer mehr an Boden gewinnt, verstärkt sich Maias Gefühl, dass sie und Nicolas sich eher auseinander- als zusammenleben. Er schafft es zwar, alle Hindernisse, Franzis Adoption betreffend, aus dem Weg zu räumen, doch Maia beginnt an seiner Liebe zu ihr zu zweifeln.

14  14  Liebe in Gefahr folgt
15  15  Hoffnungen folgt
16  16  Schmetterlinge im Bauch folgt
17  17  Der Fremde in meinem Haus folgt
18  18  Stunden der Entscheidung folgt
19  19  Abschied folgt
20  20  Sucht folgt
21  21  Schwersternliebe folgt
22  22  Der Neue folgt
23  23  Trügerische Hoffnung folgt
24  24  Bittere Entscheidung folgt
25  25  Prüfungsängste folgt
26  26  Angst folgt
27  27  Alpträume folgt
28  28  Irrungen und Wirrungen folgt
29  29  Schatten der Vergangenheit folgt
30  30  Wundersame Heilung folgt
31  31  Ein Herz und eine Seele folgt
32  32  In letzter Minute folgt
33  33  Alle Menschen sind gleich folgt
34  34  Schwere Vorwürfe folgt
35  35  Liebschaften folgt
36  36  Neubeginn folgt

Staffel 2Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
37  1  Die Geister, die ich rief Zufällig begegnen sich Charlotte und Else Bittner in der Sachsenklinik. Die beiden sind alte Freundinnen, die sich aus den Augen verloren haben. Für eine gemeinsame Tasse Kaffe und um der alten Zeiten willen, lassen beide Frauen vom Grund ihres Besuchs in der Klinik ab. Charlotte wollte Achim ein Fax aus den USA bringen und Else hat als Bewährungshelferin einen Schützling in der Klinik.

Stolz wie Charlotte auf ihren Achim ist, zeigt sie Else das Fax. Doch was die ihr aus dem Englischen übersetzt, gefällt Charlotte gar nicht - Achim geht nach Amerika. Charlotte fühlt sich hintergangen. Doch die beiden Frauen schmieden einen Plan, wie sie Achim halten können. Charlotte simuliert und wird als Patientin eingeliefert: Hätte Achim Charlotte eingeweiht, wüßte sie, daß ihr Achim nur für eine dreimonatige Fortbildung gehen will.

Auch die Heilmanns - Roland, Pia, Alina, Jacob und Opa Friedrich - müssen gehen. Bei Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück sind Gebäudeschäden an dem Haus, in dem die Heilmanns wohnen, festgestellt worden, und es besteht Einsturzgefahr. Die von der Wohnungsgesellschaft angebotene Ersatzwohnung befindet sich in einer Gegend, in der die Reifen des Familien-Vans bereits beim ersten Besuch verschwinden. Roland sucht nach einem Ausweg.Die Lösung des Problems ist die demnächst verwaiste Villa Kreutzer: ein luxuriöses Ausweichquatier, solange Achim in Amerika weilt. Die Geister jedoch, die Charlotte rief, wird sie nun nicht mehr los: Achim hat für sie einen Termin in der Sachsenklinik besorgt.

38  2  Das Damoklesschwert folgt
39  3  Gestohlenes Glück folgt
40  4  Tödliche Dosis folgt
41  5  Neue Besen kehren gut folgt
42  6  Was am Ende übrig bleibt folgt
43  7  Zahltag folgt
44  8  Abseits folgt
45  9  Ein Tag zum Feiern folgt
46  10  Jeder ist sich selbst der Nächste folgt
47  11  Todesangst folgt
48  12  Wenn Kinder flügge werden folgt
49  13  Griechischer Wein folgt
50  14  Bitteres Ende folgt
51  15  Abschied für immer folgt
52  16  Verletzte Eitelkeit folgt
53  17  In einem Boot folgt
54  18  Im letzten Moment folgt
55  19  Liebe auf Zehenspitzen folgt
56  20  Ein verrücktes Paar folgt
57  21  Vater gesucht folgt
58  22  Dreizehn rote Rosen folgt
59  23  Auf Messers Schneide folgt
60  24  Rhapsodie in moll folgt
61  25  Alles auf eine Karte folgt
62  26  Quarantäne folgt
63  27  Schwer wiegende Entscheidung folgt
64  28  Friedrich in Nöten folgt
65  29  Ohnmacht folgt
66  30  Der Chef folgt
67  31  Zerreißprobe folgt
68  32  Stunden der Angst folgt
69  33  Das Findelkind folgt

Staffel 3Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
70  1  Unschuldiges Opfer Ein Amokschütze schießt aus dem obersten Stockwerk eines Leipziger Mietshauses unmotiviert auf eine Menschenmenge. Zu den Opfern gehört die Mutter von Barrach, die sich unmittelbar vor der Schießerei mit ihrem Sohn getroffen hatte. Sie, der Amokschütze und andere Opfer werden schwer verletzt in die "Sachsenklinik eingeliefert.

Hier kommt es zwar noch einmal zu einer kurzen Begegnung zwischen Mutter und Sohn, aber da Barrach dringend zu einem anderen Patienten gerufen wird, nimmt man beiden die Möglichkeit, sich noch letzte Dinge zu sagen. Die Mutter stirbt. Da Barrach als Herz-Spezialist der Einzige ist, der den Amokschützen operieren kann, wird er gezwungen, dem Mörder seiner Mutter das Leben zu retten. Er steht unter großem Druck, denn wenn der Mann unter Barrach´s Händen sterben sollte, würde der Verdacht der Selbstjustiz entstehen. Trotz des hohen psychischen Druckes gelingt Barrach die Operation.

71  2  Aller Anfang ist schwer folgt
72  3  Zwischen zwei Leben folgt
73  4  Sekunden der Ewigkeit folgt
74  5  Die letzte Chance folgt
75  6  Bewährungsprobe folgt
76  7  Ein trojanisches Pferd folgt
77  8  Das Versprechen folgt
78  9  Vollmond folgt
79  10  Roland und der Zauberer folgt
80  11  Dunkle Geheimnisse folgt
81  12  Ein neues Leben folgt
82  13  Alte Liebe rostet nicht folgt
83  14  Julias Traum folgt
84  15  Feuer folgt
85  16  Herzschmerzen folgt
86  17  Mut zur Wahrheit folgt
87  18  Du schaffst es folgt
88  19  Ein bisschen Glück folgt

Staffel 4Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
89  3  Fahrerflucht Das Architektenehepaar Holger und Luise Mühe hat es endlich geschafft. Luise gewinnt den Wettbewerb für einen Museumsbau und beide sind überglücklich. Doch dann überfährt Holger in einer Unterführung eine Radfahrerin. Statt der Verletzten zu helfen, fährt er voller Panik davon. Die Radfahrerin wird erst später gefunden und in die Sachsenklinik gebracht.

Achim und Kathrin kümmern sich um die Patientin, die aufgrund eines Aneurysmas zu erblinden droht. Es stellt sich heraus, dass Luise das Unfallopfer ist. Als Holger erfährt, dass er seine eigene Frau umgefahren und liegen gelassen hat, ist er geschockt. Er kann Luise nicht die Wahrheit sagen und traut sich nicht mehr an ihr Krankenbett. In der Zwischenzeit erblindet Luise. Sie vermisst Holger und hält ihre Blindheit für den Auslöser seiner Distanziertheit. Von Holger erfährt Achim die Wahrheit über den Unfall. Achim verurteilt die Tat und muss sich entscheiden, ob er Holger anzeigt. Und noch eine Entscheidung muss Achim treffen. Durch einen Eingriff mit einem neuartigen Operationsmikroskop könnte Luise vielleicht wieder sehen. Allerdings ist diese OP sehr riskant und das Gerät in der Sachsenklinik nicht vorhanden.

90  4  Hallo, Schwester folgt
91  5  Ein Häuschen im Grünen folgt
92  6  Die Mutprobe folgt
93  7  Antons Geheimnis folgt
94  8  Versöhnung folgt
95  9  Ein Unfall mit Folgen folgt
96  10  Auch Clowns müssen weinen folgt
97  11  Die Macht der Liebe folgt
98  12  Der Goldene Käfig folgt
99  13  Die richtige Entscheidung folgt
100  14  Die Kehrseite des Ruhmes folgt
101  15  Starke Frauen folgt
102  16  Ich brauche dich folgt
103  17  Einsame Herzen folgt
104  18  Der einsame Boxer folgt
105  19  Die Braut meines Bruders folgt
106  20  Du bist nicht alleine folgt
107  21  Spätfolgen folgt
108  22  Vertrau mir! folgt
109  23  Adel verpflichtet folgt
110  24  Lieben heißt auch loslassen folgt
111  25  Kathrin in Not folgt
112  26  Bis bald, Sarah! folgt
113  27  Bleib bei mir! folgt
114  28  Der Kunstfehler folgt
115  29  Verwirrung der Gefühle folgt
116  30  Falsche Erwartungen folgt
117  3  Der Traum vom Glück folgt
118  32  Am Wendepunkt folgt
119  33  Mein Freund Jack folgt
120  34  Unverhofftes Wiedersehen folgt
121  35  Ganz in Weiß folgt
122  36  Der letzte Kampf folgt
123  37  Das Wagnis folgt
124  38  Eine schöne Bescherung folgt

Staffel 5Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
125  1  Ein Frage des Vertrauens Der neue Trakt der Sachsenklinik, der die Chirurgie beherbergt, ist eröffnet. Roland genießt seine neue Rolle als Chefarzt, auch wenn er in Achim einen unausgesprochenen Neider hat. Pia hat in ihrem neuen Salon gewisse Anlaufschwierigkeiten zu bewältigen. Und die erste große Bewährungsprobe für Roland lässt nicht lange auf sich warten.

Der siebenjährige Christopher Bruns wird mit hohem Fieber eingeliefert. Sein Blutbild gibt Anlass zur Besorgnis. Während Achim an eine schwere Infektion glaubt, verdichten sich für Roland die Hinweise auf eine Histiozytose, eine sehr seltene Schwächung des Abwehrsystems. Auf der einen Seite genießt Roland sein kräftig erhöhtes Gehalt und leistet sich einen teuren Wagen, auf der anderen wird die Sache mit Christopher immer schwieriger, weil Roland zwar eine ziemlich sichere Diagnose auf Histiozytose stellen kann, aber eben keine hundertprozentige.

Die Eltern des Jungen, vor allem der hitzige Vater, zweifeln seine medizinischen Qualitäten immer mehr an, bis es zu einem offenen Krach kommt und der Vater seinen Sohn nur noch von Achim behandeln lassen will. Dazu trägt Achim auf unabsichtliche, aber fahrlässige Weise sogar mit bei. Erst als der Junge einen Kreislaufkollaps erleidet und Roland ihn rettet, ändert sich die Lage. Der Vater erklärt sich damit einverstanden, dass Roland den Sohn einer Chemotherapie unterzieht.

126  2  Die Strafanzeige Justus Lenski, ein geistig zurückgebliebener Mann freut sich: Endlich lassen ihn seine Eltern mal für einen Tag allein. Ausgerüstet mit seinem Handy geht er in den Zoo. Dort erleidet er einen Herzanfall und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Achim, der Wochenenddienst hat, stellt fest, dass der junge Mann schon mehrere Infarkte hatte und dringend einen zweifachen Bypass benötigt.

Er will noch am gleichen Tag operieren. Achim bittet Brentano, die Eltern zu informieren, um die Einwilligung zur OP einzuholen. Doch Brentano erreicht sie nicht, kann nur auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen. Somit operiert Achim ohne Einwilligung. Wolfgang und Marianne Lenski treffen am Abend ein und sind entsetzt. Sie haben einen "gesunden" Sohn zu Hause gelassen und finden jetzt einen am Herzen operierten vor.

Sie drohen Achim mit einer Strafanzeige, wenn es kein Notfall war. Ein von den Eltern eingeschalteter Rechtsanwalt nimmt die Ermittlungen auf. Da erleidet Justus eine schwere Herz-Rhythmusstörung. Achim rettet dem jungen Mann das Leben. Der Vater erkennt, dass Achim nur seinem Jungen helfen wollte, entschuldigt sich und zieht die Anzeige zurück. Doch da geschieht das Aberwitzige: Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits wegen Körperverletzung.

127  3  Süße Träume Die junge Türkin Semra und der deutsche Student Paul lieben sich über alles. Doch über ihrer Beziehung liegt ein Schatten. Semra soll einen Verwandten in der Türkei heiraten. Doch sie hat bisher keinen Mut gehabt, ihrem Vater die Liebe zu Paul zu gestehen. Sie treffen sich immer nur heimlich im Park, bis sie eines Tages von Vater und Onkel überrascht werden.

Es kommt zu einem Handgemenge mit dem Onkel. Die Konsequenz: Semra wird mit einer schweren Kopfverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie muss sofort operiert werden. Der Vater erlaubt nicht, dass ein fremder Mann seine Tochter nackt sieht. Achim ist aufgebracht, weil er Semra schnellstmöglich operieren will. Dennoch wird das Notversorgungs-Team ausgetauscht. Die Mitarbeiter der Sachsenklinik sehen sich nun mit der besonderen Situation einer türkischen Patientin konfrontiert. Der Vater untersagt jeglichen männlichen Besuch bei seiner Tochter. Dadurch kann Semra ihren Freund nicht mehr sehen. Sie vertraut sich Arzu an, denn die beiden sind sich auf Grund ihrer Herkunft sofort sehr nahe. Oberschwester Ingrid beobachtet sorgenvoll, wie Arzu sich Hals über Kopf in den Freund von Semra verliebt hat. Sie möchte Arzu vor einer Enttäuschung bewahren. Doch Roland beauftragt gerade Arzu, als "Kennerin" von zwei Kulturwelten, sich um Semra intensiv zu kümmern. So kommt es, dass Arzu ihrem Unglück geradezu in die Arme läuft, denn erst jetzt erfährt sie, dass Paul Semras Freund ist.

128  4  Pias Baby Roland ist aufgrund seiner neuen Position in der Sachsenklinik enorm eingespannt. Die schwangere Pia fühlt sich von ihm vernachlässigt. Zunehmend bereitet ihr die Aussicht auf das Leben mit dem Baby Sorgen. Sie fürchtet, wieder einmal zurückstecken zu müssen. Als Roland dann auch noch den Termin des Geburtsvorbereitungskurses vergisst, kommt es zu einer echten Beziehungskrise.

Obwohl Achim mit eigenen Problemen belastet ist - er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt und ist somit vorbestraft - übernimmt er Rolands Schicht, um ihm damit die Möglichkeit zu einem längst fälligen, gemeinsamen Abend mit Pia zu geben. Roland gelingt es scheinbar, Pias Befürchtungen auszuräumen, sie verleben einen netten Abend. Doch am nächsten Tag kochen ihre Zweifel erneut hoch. Roland vermutet nun, dass Pia das Kind gar nicht will. Doch als sie bei ihrer Frauenärztin zum ersten Mal die Herztöne ihres Babys hört, verlässt Pia glücklich die Praxis. Da passiert das Unfassbare. An einem Ampelübergang wird Pia von einem Auto angefahren. Schwer verletzt wird sie in die Sachsenklinik eingeliefert und von Prof. Simoni operiert. Zunächst scheint alles gut auszugehen. Pia und das Baby werden gerettet. Dennoch versteigt sich Roland zunehmend in den Gedanken, Pia habe den Unfall absichtlich verursacht. Die versteht Rolands Misstrauen nicht und ist schockiert. Da setzen viel zu früh die Wehen ein, doch auch ein Kaiserschnitt kann das Baby nicht retten, es stirbt.

129  5  Sarahs Rückkehr Leichte Nervosität herrscht in der Sachsenklinik: Die Verwaltungschefin Sarah Marquardt kommt aus dem Mutterschaftsurlaub zurück. Wenn Achim und Roland auch witzeln, sie ahnen - ähnlich wie Professor Simoni - dass es mit dem ungezwungenen Pragmatismus in der Klinikleitung jetzt erst einmal vorbei ist. Barbara Grigoleit rechnet fest mit herber Kritik von Sarah, die ja von Anfang an gegen ihren Einsatz als kommissarische Verwaltungschefin gewesen ist. Und Doktor Brentano hat die dunkle Vermutung, dass es jetzt auch mit seiner Testreihe für ein Cortison-Ersatzmittel nicht mehr so reibungslos gehen wird wie vorher.

Sarah findet neue Verhältnisse vor, die ihr missfallen. Simoni ist nun rangmäßig über ihr als geschäftsführender Direktor, Roland Heilmann ist Chefarzt und Pia ist nun Pächterin ihres Friseursalons. So legt sich Sarah sofort mit allen an. Doch da trifft sie ein Schicksalsschlag, denn ihr Sohn Bastian wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Er hat etwas verschluckt. Sarah beschuldigt ihr Kindermädchen, die Aufsichtspflicht verletzt zu haben. Roland beauftragt Dr. Brentano, das Kind medizinisch zu versorgen. Doch Sarah ist strikt dagegen, dass ein Arzt im Praktikum ihr Baby behandelt. Zunächst sieht alles gut aus, doch in der Nacht verschlechtert sich Bastians Zustand deutlich. Sarah sieht sich bestätigt und glaubt, dass Brentano ein Fehler unterlaufen ist.

130  6  Spiel mit dem Feuer Achim hat einen schwarzen Tag: Erst stirbt ohne ersichtliche Ursache ein Blinddarm-Patient und dann wird die kleine Hanna eingeliefert. Sie leidet unter unheilbaren Asthma-Anfällen und wird in Kürze sterben. Sie ist gegen Cortison resistent und kann deshalb mit dem Medikament nicht mehr behandelt werden.

Brentano wohnt nach einem Wohnungsbrand vorübergehend in der Klinik und findet sofort einen Draht zur kleinen Hanna. Er schlägt vor, bei Hanna ein neues, noch nicht zugelassenes Medikament anzuwenden, das er gerade testet. Doch Achim will davon nichts wissen! Hannas verzweifelter Vater erfährt davon und bietet Brentano Geld an, um seine Tochter trotzdem mit dem Ersatzstoff zu behandeln. Brentano ist brüskiert und lehnt die "Bestechung" wütend ab. Er entschließt sich jedoch, Hanna das Präparat zu verabreichen. Es ist möglicherweise ihre einzige Chance.

Plötzlich scheint für Achim wieder alles gut zu laufen. Die Obduktion befreit ihn von jeglichem Verdacht und auch Hannas Zustand verbessert sich erheblich. Doch Achim vermutet schon längst, dass Brentano eigenmächtig gehandelt hat und unterstellt ihm zudem, das Bestechungsgeld angenommen zu haben. Schließlich ist Brentano gerade in finanziellen Schwierigkeiten. Achim und Brentano geraten heftig aneinander. Plötzlich erleidet Hanna einen schweren Rückfall.

131  7  Die Klassenfahrt Kathrin, Roland und Achim brauchen eine Pause vom Klinikstress. Sie buchen übers Wochenende eine hübsche Pension. Kathrin glaubt, zwei unbeschwerte Tage mit ihren Freunden vor sich zu haben, denn schließlich ist auch Sohn Lukas auf "Naturerkundungsfahrt" mit seiner Schulklasse unterwegs. Doch Lukas und seine beiden Kumpel, Robert und Marian, sind mehr an dem halluzinogenen Potenzial von Fliegenpilzen und Nachtschattengewächsen interessiert, als an Ausführungen über das ökologische Gleichgewicht des sächsischen Waldes.

Biologielehrer Christoph Jentzsch versucht, offen über die Wirkung, den zunehmenden Missbrauch und die Gefahren dieser hochgiftigen Pflanzen zu sprechen, ohne die Jugendlichen zu gefährlichen Experimenten anzuregen. Doch Lukas und seine Freunde surfen im Internet und werden fündig. Lukas, den die anderen beiden für ein Muttersöhnchen halten, fühlt sich herausgefordert und will beweisen, dass er keines ist. Er zieht noch einmal alleine in den Wald.

Als er wieder ins Schullandheim zurückkehrt, halten die Klassenkameraden das für einen Bluff, zumal die Wirkung auf sich warten lässt. Lukas gerät immer mehr unter Druck und trinkt noch den Rest des Gebräus aus. Dann passiert es: Lukas steigert sich immer mehr in paranoide Wahnvorstellungen, sein Kreislauf bricht zusammen. Als Kathrin endlich davon erfährt und in der Klinik eintrifft, liegt ihr Sohn bereits im Koma.

132  8  Alinas Flucht Der Taxifahrer Klaus Wetzel wird von seiner Frau wegen eines anderen verlassen. Für Klaus bricht eine Welt zusammen. Nach einem Unfall wird er mit Milzriss und schwerer Unterschenkelfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Achim und Roland stehen vor der schweren Entscheidung, ob eine Amputation nötig ist. Die Ärzte entscheiden sich dagegen und kämpfen in einer Notoperation um den Erhalt des Beines. Zunächst scheint alles gut zu verlaufen. Doch dann kommt es zu Komplikationen.

Klaus Wetzel muss das Bein nun doch abgenommen werden. Als der Patient aus der Narkose erwacht, bereut er, dass er am Leben ist. Die Ärzte begreifen, dass der vermeintliche Unfall ein Selbstmordversuch war. So wird nun alles unternommen, um dem Suizidversuch auf den Grund zu gehen.

Auch Alina will ihrem Leben eine gänzlich neue Richtung geben. Ihre Beziehung zu Vladi tritt aus ihrer Sicht auf der Stelle. Als sie ihm zur bestandenen Prüfung gratuliert und mit ihm feiern will, Vladi jedoch lieber mit seinen Kumpels um die Häuser zieht, ist sie enttäuscht. Doch die Kränkung währt nicht lange, denn der Star-Schauspieler Sebastian Deyle - Alinas Jugendliebe - meldet sich bei ihr und lädt sie zum Essen ein. Sehr bald spürt Alina, dass es Sebastian nicht um einen schnellen Flirt geht, sondern um tiefe Gefühle. Ihre Beziehung zu Vladi steht mehr denn je auf dem Prüfstand. Doch je stärker Vladi um ihre Liebe kämpft, desto aussichtsloser scheinen seine Chancen zu sein.

133  9  Verlockendes Angebot Philipp macht eine schwierige Phase in der Sachsenklinik durch - er ist chronisch überarbeitet. Außer von Kathrin glaubt er von keinem Bestätigung für seine Arbeit zu bekommen. Aber auch das Wohlwollen seiner Kollegin kann Philipps Motivation nicht mehr fördern. Die Ausschreibung einer Forschungsstelle bietet ihm eine neue Perspektive. Ohne jemanden einzuweihen, bewirbt er sich an einem Forschungsinstitut.

Der berühmte Schauspieler und Entertainer Hans Haas weist sich selbst in die Klinik ein. Philipp und der Gentleman alter Schule können sich auf den ersten Blick nicht sonderlich leiden. Haas hat starkes Rheuma und bekämpft seine Schmerzen seit Jahren wahllos mit Medikamenten. Kathrin stellt ihn auf eine kontrollierte Schmerztherapie um. Deshalb wäre es jedoch wichtig, jemanden aus Haas' Familie in die Therapie einzubinden. Doch der Alte will von diesem Vorschlag nichts wissen.

Also ergreift Kathrin die Initiative: Sie findet Haas' Tochter in einem kleinen Theater, in dem sie als Schauspielerin arbeitet. Aber Constanze hat seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater und will an dieser Situation auch nichts ändern. Kathrin und Philipp gelingt es, Vater und Tochter wieder zusammenzubringen. Dabei kommen sich auch die beiden Ärzte für kurze Zeit näher.

134  10  Der große Irrtum Zwischen Prof. Simoni und Ingrid bahnt sich eine große Krise an: Simoni weiß ganz genau, dass er Ingrid vernachlässigt, sieht sich jedoch außerstande, beruflich kürzer zu treten. Ingrid leidet sehr unter der Situation und stürzt sich in die Arbeit. Ein kleiner Junge wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert. Marius lebt in einem Heim und hat sich bei einem Fluchtversuch verletzt.

Ingrid kümmert sich liebevoll um den Jungen, der zu seiner Mutter will. Der Heimerzieher des Jungen, Heinz Masberg, erkundigt sich nach dem Gesundheitszustand des Kindes. Er erklärt Ingrid, dass man der Mutter wegen ihres Alkoholproblems das Sorgerecht entzogen hat. Außerdem habe ein medizinisches Gutachten ergeben, dass Marius von ihr schwer misshandelt wurde. Ingrid kann nicht glauben, dass diese Vorwürfe berechtigt sind. Zumal Marius seine Mutter über alles liebt und unbedingt zu ihr will.

Es gelingt Ingrid, Kathrin für die Idee zu gewinnen und ein neues Gutachten erstellen zu lassen. Kathrin übernimmt die Behandlung. Sie entdeckt eine erhebliche Anzahl von Knochenbrüchen bei dem Jungen und veranlasst weitere Untersuchungen. Mit Brentanos Hilfe finden Kathrin und Ingrid heraus, dass Marius an einer Stoffwechselstörung leidet, die seine Knochen brüchig werden lässt: Der Beweis, dass die Mutter unschuldig ist. Für Ingrid ein großer Triumph - doch ihre Beziehung mit Simoni bleibt nachhaltig gestört.

135  11  Licht und Schatten Gernot Simoni entdeckt eine Todesanzeige in der Zeitung. Sein alter Studienfreund Otto Hansen ist gestorben. Simoni wird an seine Vergangenheit erinnert, erzählt aber Ingrid nichts davon. Mit seinem Freund Prof. Keller geht er zu der Beerdigung und trifft dort auf Isabel Walter, eine aparte Frau, für die er schon in der Studienzeit geschwärmt hat. Die beiden verstehen sich sofort. Sie verabreden sich zu einem Treffen, bei dem Simoni gesundheitliche Probleme bei Isabel auffallen.

Charlotte hat den Betrieb in der Cafeteria übernommen und will nun eine interne Eröffnung für die Belegschaft feiern. Friedrich ist von der Idee immer noch nicht überzeugt. Darüber geraten beide in Streit und Charlotte will das Ganze allein in die Hand nehmen.

Ingrid ist enttäuscht, dass Simoni ihr nichts von den Leuten erzählt, die er auf der Beerdigung getroffen hat. Auch das Wiedersehen mit Isabel verschweigt er ihr. Am nächsten Tag erscheint die attraktive Frau in der Klinik und trifft dort auf Ingrid. Als diese mitbekommt, dass sich die beiden auf der Beerdigung getroffen haben, wird sie misstrauisch. Isabel ist unterdessen zusammengebrochen. In einer Notoperation rettet Simoni ihr das Leben. Der Professor und die Oberschwester stehen vor der tiefsten Krise ihrer Beziehung.

136  12  Ein Vater für Jonas Vladi mutet sich viel zu: Er studiert Medizin, hat wichtige Prüfungen, einen Fulltimejob in der Sachsenklinik und außerdem ist er alleinerziehender Vater. Da Alina ihm nie die Pflegschaft für Jonas übertragen hat, droht das Jugendamt, ihm Jonas wegzunehmen. Kein Wunder also, dass er überfordert ist. Der Stress wirkt sich auf seine Gesundheit aus. Plötzlich hat er einen Pfeifton im Ohr, einen Tinnitus.

Philipp rät Vladi, sich sofort behandeln zu lassen. Doch der will erst das Problem mit dem Sorgerecht für Jonas klären. Aber Alina versetzt ihn. Sein Gesundheitszustand wird immer kritischer. Er muss in die Sachsenklinik eingewiesen werden. Zur selben Zeit kann Pia gerade noch verhindern, dass Jonas von einer Jugendamtsvertreterin mitgenommen wird. Sie handelt einen 48-stündigen Aufschub aus, binnen dessen Alinas Erklärung vorliegen muss. Aber Alina weigert sich, eine solche Erklärung zu unterschreiben. Als Vladi davon erfährt, bricht er mit einer Hirnblutung zusammen. Während Achim Vladi operiert, fliegt Roland zu seiner Tochter nach Frankfurt, um ihr die Unterschrift abzuringen. Vladi, der die Operation gut überstanden hat, ist auf einmal auch seinen Tinnitus los - ob das eine Heilung auf Dauer sein wird, lässt sich vorerst aber noch nicht sagen. Roland, den die Begegnung mit der verstoßenen Tochter außerordentlich mitgenommen hat, überreicht dem glücklichen Vater seines Enkelsohnes das notwendige, unterschriebene Papier.

137  13  Der erste Schritt Der Automechaniker-Azubi René Schneider wird vor einer Disko von zwei Jugendlichen geschlagen. Mit der Drohung, René umzubringen, wenn er sie verrät, lassen ihn die zwei einfach auf der Straße liegen. Bei Renés Einlieferung in die Sachsenklinik sind Dr. Philipp Brentano und Oberschwester Ingrid über die schweren äußerlichen und innerlichen Verletzungen entsetzt. Als Philipp sofort die Polizei informieren will, wehrt René ab und verweigert jegliche Aussage.

Auch der seit dem Vorfall völlig entsetzten allein erziehenden Mutter gegenüber äußert er sich nicht. Dann fleht René seine Mutter an, gemeinsam wegzuziehen. Sabine Schneider begreift nicht, warum ihr Sohn die Lehre abbrechen und sich seine berufliche Zukunft verbauen will. Als René merkt, dass seine Mutter ihn nicht versteht und ihm nicht helfen will, wird das Ausmaß des Schocks, unter dem er leidet, vollends sichtbar.
Allein Philipp und Ingrid dürfen noch - außer seiner Mutter - bei ihm sein. René hat ein schweres Opfertrauma erlitten. Auf Ingrids Rat ziehen sie einen Psychologen hinzu. Doch das Gespräch bringt nicht den gewünschten Erfolg. Die Ärzte erkennen, dass die Psychose tiefer liegt als alle bisher vermutet haben. René leidet unter Todesangst. Da der Psychologe Suizidgefahr diagnostiziert, organisiert Ingrid in Dr. Heilmanns Auftrag eine ständige Beobachtung des Jungen. Daniel und sein Kumpel Marco, die zwei Schläger, erfahren aus der Zeitung, dass man nach ihnen sucht. Daniel geht heimlich in die Sachsenklinik und deutet René an, dass er schweigen soll. Renés Todesangst wird erneut geschürt. Gerade in letzter Sekunde können Philipp und Ingrid einen Suizidversuch des Jungen verhindern. Jetzt sucht Philipp auf eigene Faust nach den Tätern.

138  14  Zwei Mütter - eine Tochter Die dreizehnjährige Franziska Winkler hat einen schweren Verkehrsunfall. Die Ärzte sind gezwungen, ihr die Milz zu entfernen. Es stellt sich heraus, dass ihre Leber so schwer verletzt ist, dass eine Spenderleber über "Eurotransplant" angefordert werden muss. Als ihr Körper aber die Spenderleber wieder abstößt, sehen die Ärzte keine andere Möglichkeit, als auf eine Lebendspende zurückzugreifen. Doch dann stehen die Mediziner plötzlich vor einem Rätsel: Die Blutgruppen von Mutter und Tochter stimmen nicht überein. Verena Winkler lüftet in einem Gespräch mit Kathrin ihr großes Geheimnis: Verenas Schwester Constanze ist die leibliche Mutter von Franziska.

Kurz vor Franziskas Geburt erfuhr Constanze zufällig, dass ihre Schwester Verena eine Affäre mit Constanzes Mann hatte. Dieses Erlebnis wurde bei ihr zum Trauma und sie verließ ihre Familie. Franziska wuchs bei Verena auf. Verena kann davon überzeugt werden, sich mit Constanze in Verbindung zu setzen, obwohl sich die beiden Schwestern seit dieser Zeit nicht mehr gesehen haben. Constanzes Bereitschaft, für ihre Tochter einen Teil ihrer Leber zu spenden, rettet Franziska das Leben. Doch nun kommt es zu einem schweren Konflikt zwischen den beiden Schwestern, weil Constanze von ihrer Schwester verlangt, sie solle Franziska die ganze Wahrheit sagen und ihr zukünftig das Recht einräumen, Kontakt zu Franziska zu haben.

Doch bald muss sie einsehen, dass sie damit die verlorenen dreizehn Jahre nicht wettmachen kann und entschließt sich, auch weiterhin auf Franziska zu verzichten. Vladi hat Stress, da Pia für Jonas einen neuen Kindergarten-Platz organisiert, ohne Vladis Einwilligung dafür zu haben. Dadurch kommt es zu Spannungen zwischen ihm und Heilmanns und Vladi entschließt sich, auszuziehen. Erst ein klärendes Gespräch zwischen ihm und Pia beseitigt eine Reihe von Missverständnissen. Opa Friedrich wird 80 Jahre alt und Charlotte sucht fieberhaft nach einer Geschenkidee. Gemeinsam mit Pia und Roland bereitet sie für Friedrich eine besondere Überraschung vor: eine Fahrt mit einer Dampflokomotive.

139  15  Traumurlaub Walter Leiphold liebt seine Familie - aber der engagierte Betriebsrat hat in den letzten Jahren kaum Zeit für sie gehabt. Das will er ändern. Als die Familie den lange geplanten Urlaub am Meer endlich gebucht hat, erleidet Leiphold eine schmerzhafte Gallenkolik. Diagnose: akute Cholesystites. In der Frage der Behandlung gehen Achims und Kathrins Meinungen auseinander. Kathrin möchte zunächst Leipholds Kreislaufproblem klären. Achim hält dagegen eine sofortige Operation für notwendig. Andernfalls drohe eine rapide Verschlechterung.

Roland setzt schließlich auf Achims Erfahrung und Intuition. Aber die OP endet beinahe in einer Katastrophe: Achims Vermutung, dass die Infektion weiter fortgeschritten ist, wird zwar bestätigt, aber die OP ist für Leiphold zuviel: Sein Kreislauf bricht zusammen. Herzstillstand. Nur Kathrin ist es zu verdanken, dass Leiphold mit einer dramatischen Reanimation gerettet wird. Achim ist nach der OP wie betäubt. Er weiß, dass die nächste OP von Leiphold noch schwieriger wird. Doch sowohl Leiphold als auch dessen Frau setzen weiter alle Hoffnungen auf ihn. Um so frustrierender ist es für Achim, dass er vorerst zur Tatenlosigkeit verdammt wird: Kathrin muss erst Leipholds Kreislauf wieder stabilisieren.

Achim wird inzwischen merkwürdig zögerlich. Professor Simoni liegt richtig mit seiner Vermutung: So verhält sich ein Arzt, der seinen Entscheidungen nicht mehr vertraut. Er versucht, Roland davon zu überzeugen, Achim so bald wie möglich operieren zu lassen. Doch der trägt auch die Verantwortung für seine Patienten und entzieht Achim die Operation. Als Achim gerade die Klinik verlassen will, Roland hat ihn für einige Zeit beurlaubt - verschlechtert sich Leipholds Zustand dramatisch. Achim überwindet seine Angst und geht zurück in den OP.

140  16  Das Igelkind Die dreizehnjährige autistische Clara wird nach einem Verkehrsunfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Da das Kind keinerlei Papiere bei sich hat, aus denen seine Identität hervorgeht und sie zunächst nicht spricht, dauert es etwas, bis Claras Mutter Isabelle Kenntnis von dem Geschehen erhält. Erst durch den Unfall und die Suche nach Angehörigen erfährt Isabelles Freund Christian von der Existenz Claras. Für Isabelle, die Christian noch nicht lange kennt und ihm die behinderte Tochter bislang absichtlich verschwiegen hat, bricht eine Welt zusammen. In einer Kurzschlussreaktion beendet sie die Beziehung zu Christian.

Lukas, der auf Drängen seiner Mutter zur Zeit in der Klinik seine Hausaufgaben unter Kontrolle erledigen muss, lernt Clara kennen. Eine erste zarte Liebe entwickelt sich. Sie bewirkt bei Clara einen großen Entwicklungssprung. Sie beginnt, die Sehnsucht ihrer allein stehenden Mutter nach einem Partner allmählich zu verstehen. Auch Lukas verändert sich. Kathrin steht zwischen Baum und Borke: Einerseits erfüllt es sie mit Stolz und Freude, dass sich ihr Sohn so einfühlsam um ein behindertes Mädchen kümmert, andererseits sieht sie mit einer gewissen Wehmut, dass ihr Sohn nun langsam erwachsen wird. Sorge bereitet Kathrin, dass sowohl für Lukas als auch für die autistische Clara diese erste Liebe sehr schmerzhaft enden könnte. Isabelle, die sich schon wie ihre Tochter als "Igelkind" fühlt - eingerollt und die Stacheln nach außen gekehrt -, begreift schließlich durch Kathrins Zuspruch, Christians intensive Bemühungen und Claras positive Wandlung, dass ihr Leben durchaus noch Perspektiven hat.

141  17  Leise Zweifel

ach einem Autounfall werden die 19-jährige Elena Wegner und ihr 26-jähriger Verlobter Ben Kramer eingeliefert. Elena hat eine Unterschenkelfraktur. Weil Dr. Brentano schon lange auf eine Chance im OP wartet, überträgt Simoni ihm diese Operation.
Elenas Mutter, Karin Wegner, versucht, Elena und Ben auseinander zu bringen. Sie kann ihm nicht verzeihen, dass er ihre Tochter vor Jahren zum Drogenmissbrauch verleitet hat. Dann wird offenbar, dass Elena an Hepatitis B leidet. Elena Wegner hat Angst, dass ihr Freund Ben sich nicht mit einer chronisch kranken Frau belasten wird. Karin Wegner glaubt, dass Ben, der während der Beziehung mit Elena noch zu anderen Frauen Kontakt hatte, ihre Tochter infiziert hat. Sie drängt auf Trennung. Ben gesteht Elena, dass er sie vor Jahren tatsächlich öfter betrogen hat. Tief enttäuscht folgt sie dem Rat ihrer Mutter.

Elena muss noch einmal operiert werden. Der Eingriff führt Brentano an seine Grenzen. Arzu versucht, Brentano zu trösten. Sie macht ihm deutlich, dass sie ihn viel anziehender findet, wenn er nicht andauernd den Perfektionisten hervorkehrt. Ben Kramer erfährt beim Bluttest, dass er Elena nicht infiziert hat. Simoni spricht mit Karin Wegner, die ihre abweisende Position gegenüber Ben aufgibt. Die Auswirkungen einer Wundentzündung und ihre Immunschwäche bringen Elena in Todesgefahr. Nachdem die Krise überstanden ist, bekennt sie sich zu Ben. Simoni klärt Achim über seine Pläne auf: Achim soll seine Energie auf eine akademische Karriere lenken und die Habilitation anstreben. Simoni bietet sich als Mentor an.

142  18  Ein Schritt zu weit folgt
143  19  Der Traum vom Fliegen folgt
144  20  Der letzte Tango folgt
145  21  Kranke Herzen folgt
146  22  Wilde Trauer folgt
147  23  Sprung ins Ungewisse folgt
148  24  Rivalitäten folgt
149  25  Die Nachricht des Tages folgt
150  26  Eine Frage der Ehre folgt
151  27  Leben für den Augenblick folgt
152  28  Der Mann deiner Träume folgt
153  29  Rache ist süß folgt
154  30  Der Sohn des Polizisten folgt
155  31  Ein schlimmer Verdacht folgt
156  32  Der Held des Tages folgt
157  33  In letzter Sekunde folgt
158  34  Der Kurschatten folgt
159  35  Spätes Glück folgt
160  36  Morgen ist ein neuer Tag folgt
161  37  Eigene Wege folgt
162  38  Eine heikle Entscheidung folgt
163  39  Stille Nacht... folgt
164  40  Gefährliches Geheimnis folgt

Staffel 6Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
165  1  Auf Wolke sieben Sarah Marquardt trifft ihre Schulfreundin Sonja Posch wieder, die an der Leipziger Oper eine Stelle als Choreografie-Assistentin antreten will. Außerdem taucht bei dem Treffen Sonjas Bruder Florian auf - Sarahs erste Liebe. Sie verfällt dem attraktiven Piloten aufs Neue und versucht, Florian für sich zu gewinnen.

Kurz darauf werden Sonja und Florian nach einem Autounfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Florian ist leicht verletzt. Sonja hat einen Beckenbruch, der sie berufsunfähig machen könnte. Sie muss operiert werden. Doch Sonja hat eine seltene Erbkrankheit: maligne Hyperthermie. Diese erhöht das Risiko, durch Nichtverträglichkeit bestimmter Anästhesie-Formen eine OP nicht zu überstehen. Sonjas Mutter ist daran gestorben. Für Dr. Achim Kreutzer ist das Risiko zu hoch, er lehnt die Operation ab. Doch Dr. Kathrin Globisch - als Spezialistin - setzt sich durch, Sonja Posch wird operiert. Während des Eingriffs fällt die Patientin ins Koma - ihr Leben hängt am seidenen Faden. Sonjas Bruder Florian sucht Rat bei Kathrin. Bald kommen die beiden sich näher.

166  2  Allein gegen alle folgt
167  3  Geheimnisse folgt
168  4  Warum lügst du? folgt
169  5  Zu nah an der Sonne folgt
170  6  Ein leichtfertiges Versprechen folgt
171  7  Frischer Wind folgt
172  8  Familienbande folgt
173  9  Die eigenen vier Wände folgt
174  10  Sehnsüchte folgt
175  11  Eifersucht folgt
176  12  Im Zweifel für den Angeklagten folgt
177  13  Ich liebe dich, Mama folgt
178  14  Für das Leben eines Freundes folgt
179  15  Mein Vater, der Held folgt
180  16  Ich will dich nicht verlieren folgt
181  17  Spurensuche folgt
182  18  E-Mail für dich folgt
183  19  Ganz oder gar nicht folgt
184  20  Glaube, Hoffnung, Liebe folgt
185  21  Ein letzter Blick zurück folgt
186  22  Gebrochene Schwingen folgt
187  23  In schwerer Stunde folgt
188  24  Starke Männer, starke Frauen folgt
189  25  Der Stellvertreter folgt
190  26  Flammen folgt
191  27  Bekenntnisse folgt
192  28  Schicksalschläge folgt
193  29  Am Ende siegt die Liebe folgt
194  30  Der Weg zum Herzen folgt
195  31  Doktorspiele folgt
196  32  Hoffen und Bangen folgt
197  33  Abhängigkeiten folgt
198  34  Besuch der Vergangenheit folgt
199  35  Eine neue Chance folgt
200  36  Ein zweites Leben folgt
201  37  Harte Kerle folgt
202  38  Liebesgeflüster folgt
203  39  Für immer und ewig folgt
204  40  Zurück ins Leben folgt
205  41  Isoliert folgt
206  42  Ich will nach Hause folgt
207  43  Ein Fest mit Hindernissen folgt

Staffel 7Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
208  1  Männerkrisen Professor Simonis 60. Geburtstag steht an. Er sieht dem Ereignis mit gemischten Gefühlen entgegen – worüber er sich mit seinem Freund Keller austauscht. Er fragt sich, was er im Leben erreicht hat und welche Herausforderungen noch auf ihn warten. Dabei wird deutlich, dass Simonis Hoffnungsträger der aufstrebende Assistenzarzt Dr. Philipp Brentano ist. Er ist so etwas wie ein Sohn für ihn.

Inzwischen macht Arzu Philipp einen Heiratsantrag, der ihn sehr verunsichert. Arzu fühlt sich wie vor den Kopf gestoßen. Kurz darauf erleidet sie einen schweren Bandscheibenvorfall. Simoni plädiert für eine Operation, doch Brentano spricht sich dagegen aus. Aber die Krankenschwester will operiert werden. Der Eingriff verläuft zunächst vielversprechend. Doch dann treten Komplikationen auf. Brentano tobt vor Wut, er ist überzeugt, dass der Klinikchef einen Fehler bei der OP gemacht hat. Er glaubt, Arzu wird für immer gelähmt bleiben. Simoni ist von Brentanos Vorwurf zutiefst verletzt. Aber als Chef muss er Konsequenzen ziehen, als Brentano ihn offen angreift. Simoni beurlaubt seinen Assistenzarzt vorerst. Als sich Arzus Zustand verschlechtert, beginnt der Professor selbst an sich zu zweifeln. Ist er zu alt für die aktive Chirurgie? Nach Rücksprache mit erfahrenen Kollegen wagt er dann aber eine zweite Operation.

Inzwischen ist alles perfekt vorbereitet für die Geburtstagsparty des Chefs der Sachsenklinik.

209  2  Um jeden Preis folgt
210  3  Unverhofft kommt oft folgt
211  4  Blick nach vorn folgt
212  5  Annäherung folgt
213  6  Stolpersteine folgt
214  7  Sarahs Mutter folgt
215  8  Eine Herzensangelegenheit folgt
216  9  Amors Pfeil folgt
217  10  Außer Rand und Band folgt
218  11  Abgerechnet wird am Schluss folgt
219  12  Abschiedsblicke folgt
220  13  Masken folgt
221  14  Blutsbande folgt
222  15  Scham folgt
223  16  Auf dem Sprung folgt
224  17  Wahl der Waffen folgt
225  18  Vergesslichkeiten folgt
226  19  Ein neuer Anfang folgt
227  20  Lass uns Freunde bleiben folgt
228  21  Die Reifeprüfung folgt
229  22  Platzhirsche folgt
230  23  Die verlorene Tochter folgt
231  24  Familienprobleme folgt
232  25  Am Ende des Tunnels folgt
233  26  Ein Mann fürs Leben folgt
234  27  Junges Glück folgt
235  28  Zerrissene Seelen folgt
236  29  Seite an Seite folgt
237  30  Drei sind einer zu viel folgt
238  31  Nichts geht mehr? folgt
239  32  Wer den Schaden hat ... folgt
240  33  Teufelskreis folgt
241  34  Amnesie folgt
242  35  Liebe geht durch den Magen folgt
243  36  Das Schattenkind folgt
244  37  Die Kraft der Liebe folgt
245  38  Recht auf Leben folgt
246  39  Liebeslügen folgt
247  40  Herzenwunsch folgt
248  41  Anna und der Wolf folgt
249  42  Wunderbare Weihnacht überall folgt

Staffel 8Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
250  1  Eine Frage der Menschlichkeit Dr. Heilmann fliegt in den Kosovo, um dort medizinische Geräte als Spende für ein Kinderkrankenhaus abzuliefern. Professor Simoni, der diese Entscheidung nicht mit der Verwaltungschefin Sarah Marquardt abgesprochen hat, gerät mit ihr darüber so in Streit, dass er einen leichten Herzinfarkt erleidet. Die Sachsenklinik ist in heller Aufregung. Der Klinikchef überträgt die Entscheidungsgewalt vorübergehend an Dr. Kreutzer.

Dr. Heilmann wird im Kosovo von Dunja Batisz empfangen, die für eine Organisation für Wiederaufbau arbeitet. Auf dem Weg zur Kinderklinik treffen sie Dunjas Sohn Peter, der ein leidenschaftlicher Fußballspieler ist. Peter wird von einer Mine schwer verletzt. In einer Notoperation kann er stabilisiert werden, doch sein Bein müsste bei einem weiteren Eingriff aufgrund fehlender medizinischer Ausstattung amputiert werden. Roland bittet Achim um Erlaubnis, den Jungen in Leipzig zu operieren. Doch der untersagt dies, da Peter nicht in Lebensgefahr schwebt.

Roland nimmt Dunja und Peter trotzdem per Flugzeug mit nach Deutschland. Dort kommt es zum offenen Konflikt zwischen den beiden Freunden. Roland entschließt sich, die Operation aus eigener Tasche zu finanzieren. Bei der Operation am nächsten Tag kommt es zu Komplikationen, die sich der Chefarzt nicht erklären kann. Doch Achim und Kathrin finden zusammen mit ihm heraus, dass Peter eine sehr seltene Gerinnungsstörung hat. Im Kosovo wäre er daran wohl gestorben. Ein Kampf gegen die Uhr beginnt.


Dr. Brentano will Arzu einen Heiratsantrag machen. Seine Kollegin Elena gibt ihm den Rat, sich etwas Besonderes auszudenken. Auch Charlotte will Philipp dabei helfen. Doch seine Vorbereitungen machen Arzu misstrauisch. Was hat ihr Freund zu verbergen?

251  2  Ein schwarzer Tag folgt
252  3  Nur über meine Leiche folgt
253  4  Schicksalsschlag folgt
254  5  Der Liebesbeweis folgt
255  6  Herzfehler folgt
256  7  Herbststurm folgt
257  8  Zwischen den Zeilen folgt
258  9  Mit aller Macht folgt
259  10  Neue Wege folgt
260  11  Unter Brüdern folgt
261  12  Rosenkrieg folgt
262  13  Gestern und Morgen folgt
263  14  Der richtige Mann folgt
264  15  Abgehauen folgt
265  16  Eine Flamme im Wind folgt
266  17  Das stärkere Gefühl folgt
267  18  Im Labyrinth folgt
268  19  Durch den Wind folgt
269  20  Zweite Begegnung folgt
270  21  Freundschaftsdienst folgt
271  22  Nur zur zweit folgt
272  23  Versprechungen folgt
273  24  Am Seidenen Faden folgt
274  25  Überfordert folgt
275  26  Bilanz folgt
276  27  ...Vater sein dagegen sehr folgt
277  28  Goldener Herbst folgt
278  29  Fiasko folgt
279  30  Geschwisterliebe folgt
280  31  Eine Lügengeschichte folgt
281  32  Alte Liebe, neues Glück folgt
282  33  Todesstunde folgt
283  34  Zerrissenes Herz folgt
284  35  Systemfehler folgt
285  36  Hand in Hand mit dem Schicksal folgt
286  37  Grenzerfahrung folgt
287  38  Immer in Bereitschaft folgt
288  39  Ein einziges Mal folgt
289  40  Mann gegen Mann folgt
290  41  Hochzeitsglocken folgt
291  42  Familienfest folgt

Staffel 9Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
292  1  Väter und Söhne Sarah Marquardts ehemals beste Freundin Sabine Schönberg wird mit Magenproblemen in die Sachsenklinik eingeliefert. Bei einer Aussprache mit ihrem Ehemann Carlo, bei der es um die durch seine ständigen Affären zerrüttete Ehe ging, ist sie zusammengebrochen. Bei Sabine wird ein Magengeschwür diagnostiziert. Sie bleibt für weitere Untersuchungen in der Klinik und nimmt Kontakt mit Sarah auf. Sabine möchte die einstige Freundschaft wieder beleben. Doch Sarah hat allen Grund, genau das nicht zu wollen. Denn Sabines Ehemann Carlo ist der Vater von Sarahs Sohn Bastian. Carlo versucht den Spagat, gleichzeitig seine Ehe zu retten und endlich bei Sarah den Kontakt zu seinem Kind zu erwirken.

Achim Kreutzers Sohn Sebastian, der vor Jahren mit seiner Mutter nach New York zog, kehrt nach Leipzig zurück. Er soll seinen Zivildienst ableisten. Vater und Sohn, die sich jahrelang nicht gesehen haben und nur sporadisch Kontakt hielten, haben große Mühe, sich wieder aneinander zu gewöhnen. Achim stellt fest, dass Sebastian scheinbar keine Vorstellung vom Ernst des Lebens hat, und versucht ihm auf die Sprünge zu helfen. Er bemüht sich für ihn um eine Zivi-Stelle in der Klinik. Dies und noch einige andere Worte und Taten eines überforderten Vaters verprellen Sebastian. Er fühlt sich von Achim gegängelt und missverstanden, deshalb will er nach ein paar Tagen gleich wieder abhauen.

293  2  Der schöne Mann folgt
294  3  Carpe Diem folgt
295  4  Am Scheideweg folgt
296  5  Plötzlich und unerwartet folgt
297  6  Gib niemals auf! folgt
298  7  Unter einem Dach folgt
299  8  Neuanfang folgt
300  9  Ausnahmezustand folgt
301  10  Alte Wunden folgt
302  11  Schein und Sein folgt
303  12  Freundschaftskrisen folgt
304  13  Schuld und Sühne folgt
305  14  Ehen auf dem Prüfstand folgt
306  15  Dunkle Sterne folgt
307  16  Vaterliebe folgt
308  17  Falsches Spiel folgt
309  18  Die Waffen der Frauen folgt
310  19  Flirtfieber folgt
311  20  Auf der Suche nach dem Glück folgt
312  21  Böse Überraschungen folgt
313  22  Liebesprüfungen folgt
314  23  Hör auf dein Herz! folgt
315  24  Stille Versprechen folgt
316  25  Reine Nervensache folgt
317  26  Scheiden tut weh folgt
318  27  Mein fremder Mann folgt
319  28  Zu zweit allein folgt
320  29  Eine Nacht mit Folgen folgt
321  30  Auf eigenes Risiko folgt
322  31  Frauen in der Krise folgt
323  32  Vetrauensfragen folgt
324  33  Zwischen den Fronten folgt
325  34  Der Weg ist das Ziel folgt
326  35  Verpasste Zeit folgt
327  36  Flucht nach vorn folgt
328  37  So weit die Gefühle tragen folgt
329  38  Starke Söhne folgt
330  39  Eine zweite Chance folgt
331  40  Ihr Kinderlein kommet folgt
332  41  Einsam, zweisam, dreisam folgt
333  42  Falsche Ziele folgt

Staffel 10Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
334  1  Umwege Gerda Rickert wird mit Verdacht auf einen Hörsturz in die Sachsenklinik eingeliefert. Es stellt sich heraus, dass sie einen Schlaganfall erlitten hat. Die Ärzte beschließen, die verengten Halsschlagadern operativ zu weiten. Während der Operation erleidet Gerda einen zweiten Schlaganfall, der ihren Zustand verschlechtert. Gerda wird Pflege brauchen.

Zum Glück hat sie ein kleines Vermögen, sie ist nicht auf die Hilfe ihres Sohnes Jens und seiner Frau Jutta angewiesen. Doch es kommt anders: Entsetzt muss sie feststellen, dass sie die Lebensversicherung ihres verstorbenen Mannes in nun wertlose Aktien investiert hat. Ihre Kinder reagieren zunächst negativ auf diese Mitteilung - aus Angst, durch Gerdas Pflegebedürftigkeit in finanzielle Not zu geraten. Aus Verzweiflung unternimmt Gerda einen Suizidversuch.

Professor Simoni ist in einer verzweifelten Lage: Das Gesundheitsdezernat plant, die Sachsenklinik in eine Reha-Klinik umzuwandeln. Statt ihn beim Kampf gegen diese drohende Umstrukturierung zu unterstützen, setzt Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt ihn mit Forderungen nach mehr Kompetenzen zusätzlich unter Druck und geht dann erst einmal in Urlaub. Simoni versucht, die Dinge nun selbst in die Hand zu nehmen und das Schicksal von der Sachsenklinik abzuwenden.

335  2  Geplatzte Träume folgt
336  3  Über den Tellerrand folgt
337  4  Einzelkämpfer folgt
338  5  Unter Verdacht Dr. Kaminski, neuer Belegarzt der Sachsenklinik, nimmt seine Arbeit auf. Der erste Patient des Urologen, der verwitwete Herr Machan, Oberst der Bundeswehr a. D., begibt sich wegen eines Prostatakarzinoms in Behandlung. Der Patient hat Angst, ein Pflegefall zu werden. Deshalb ist Dr. Kaminski, obwohl der Eingriff erhebliche Risiken birgt, weil Herr Machan in der Dienstzeit beim Militär ein Bauchtrauma durch die Explosion einer Anti-Fahrzeugmine erlitt und bereits mehrere Operationen im Bauchraum des Patienten vorgenommen werden mussten, bereit, eine Tumorresektion durchzuführen. Die Tochter des Oberst steht dem Eingriff kritisch gegenüber. Sie beschimpft Kaminski als arroganten "Halbgott in Weiß" und konfrontiert den Arzt schließlich mit dem Vorwurf, er führe den Eingriff nur aus finanziellem Kalkül durch, da Operationen mehr Geld einbrächten. Dr. Kaminski reagiert sarkastisch auf die Anschuldigung und bittet sie darum, sich nicht in seine Arbeit einzumischen. Daraufhin beschwert sich die Tochter des Oberst bei der Verwaltungschefin Frau Marquardt. Dr. Globisch bringt die falsche Akte in den Operationssaal zum Eingriff des Oberst mit und ein Kollege muss für sie übernehmen. Nach diesem Vorfall bittet Dr. Globisch um eine Auszeit als praktizierende Ärztin. Bei Oberst Machan kommt es zu einer Nachblutung, so dass ein weiterer Eingriff nötig wird, der erfolgreich verläuft. Im Anschluss an den Eingriff entschuldigt sich Kaminski bei der Tochter des Oberst und Frau Marquardt. Augenzwinkernd weist er jedoch letztere darauf hin, dass er selbst überzeugt sei, der Beste von den Belegärzten zu sein, denen sie Betten anbieten könnte.

Als die Obduktion ihres Mannes Volker Reichenbach als Todesursache eine Überdosis Narkotika ergibt, droht die Witwe Frau Reichenbach mit einer Klage wegen fahrlässiger Tötung gegen Frau Dr. Globisch. Kurz darauf entdeckt sie jedoch einen Abschiedsbrief ihres Mannes, der zugibt, Selbstmord begangen zu haben. Er nahm zusätzliche Schmerztabletten ein, die in Verbindung mit den Narkotika zu seinem Tod führten. Mit diesem Wissen sieht Frau Reichenbach von dem Einreichen einer Klage ab. Sarah Marquardt schlägt Dr. Globisch vor, OP-Managerin zu werden. Dr. Globisch nimmt das Angebot an.

339  6  Wo das Gute beginnt Frau Marquardt beruft eine Vollversammlung ein. Als Roland und Martin auf die Sitzung warten, treffen sie Kaminski im Ärztezimmer. Da dieser noch seine Praxis zu führen hat, möchte Kaminski der Versammlung mit Verweis auf „fehlende Selbstbestimmung“, fehlenden Freiheitsdrang und Mut der angestellten Kollegen fern bleiben. Er ändert jedoch seine Meinung, nachdem Frau Marquardt ihn persönlich anruft. In der einberufenen Vollversammlung stellt Frau Marquardt die Anästhesistin Frau Dr. Globisch als neue OP-Managerin vor. Dr. Kaminski verlässt die Versammlung frühzeitig.

Frau Dr. Globisch legt ihren ersten ausgearbeiteten OP-Plan vor. Zwei plastische Eingriffe sind jeweils als letzte Operation des Tages eingetragen. Dr. Eichhorn bittet um die Verlegung der Termine, da sie sich um ihre Tochter kümmern muss. Aus verschiedenen Gründen sind die Vorschläge, die die Kollegen machen, um Dr. Eichhorn unter die Arme zu greifen, nicht realisierbar. Dr. Globisch möchte den ausgearbeiteten Plan deshalb wie vorgesehen umzusetzen. Dr. Kaminski setzt jedoch durch, dass ihm ausschließlich vormittags OP-Säle für seine Eingriffe zur Verfügung stehen, um nachmittags noch Zeit für die Patienten seiner Praxis zu haben. Frau Marquardt unterstützt den Belegarzt bei seiner Forderung, da dessen Eingriffe die Auslastung der Klinik erhöhen und sich somit auch die finanzielle Lage der Klinik verbessern würde. Auf Wunsch Kaminskis nimmt Frau Globisch Änderungen im OP-Plan vor. Dr. Heilmann ist davon nicht begeistert und stellt auch die Eignung seiner Freundin für diese Aufgabe in Frage. Dr. Heilmann versucht, sie zu überzeugen, in den Operationssaal zurückzukehren. Nachdem sie den OP-Plan ein drittes Mal überarbeitet hat, erreicht Frau Dr. Globisch durch kürzere Übergangszeiten, dass mehr Operationen durchgeführt werden können. Obwohl es auch gegen diesen Vorschlag anfänglich Proteste gibt, kann sich Frau Globisch durchsetzen, so dass der Plan ohne Änderungen umgesetzt wird. Sie hält die Kollegen zur Zusammenarbeit an und erhält auch vom neuen Belegarzt Rückendeckung.

Der neunjährige Tim Schlegel wird nach einer Explosion mit Verbrennungen und einer Rauchvergiftung in die Sachsenklinik eingeliefert. Damit die Handfunktion erhalten bleibt, schlägt Dr. Eichhorn einen operativen Eingriff vor, der zu ihrer Zufriedenheit verläuft.

Sebastian Maier hat sich den Vorschlag Kaminskis zu Herzen genommen und besucht das Einführungsseminar Philosophie an der Leipziger Universität. Auf Nachfrage des Professors kann Sebastian das Zitat „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ nicht dem Philosophen Sokrates zuordnen. Nach dem Ende der Veranstaltung rät der Professor von Hardenberg Sebastian, sich ein anderes Studienfach zu suchen. Als sie dies erfährt, begleitet Charlotte Sebastian empört in die Vorlesung. Es gelingt ihr, Herrn Hardenberg zu beeindrucken.

340  7  Liebe, Frust und Leid Charlotte Gaus hat bei einem Preisausschreiben einen Benimmkurs für zwei Personen mit anschließendem 4-Gänge Menü im Rosenberg gewonnen. Händeringend sucht sie eine Begleitung für den Kurs. Schließlich willigt Otto Stein ein, mitzukommen. Wegen einer Motorrad-Panne kommen Charlotte und Otto zu spät zum Benimmkurs. Zu Charlottes Erstaunen wird der Kurs von Professor Hardenberg geleitet. Der Professor nimmt Charlottes Begleiter als Konkurrenz wahr. Otto kann sich seinerseits nicht für die vermittelten Inhalte begeistern. Schließlich bietet Herr Hardenberg an, Charlotte zum Essen zu begleiten. Das Abschlussessen des Benimmkurses macht Charlotte keinen Spaß, Hardenbergs Gehabe wird ihr unangenehm. Sie verlässt die Veranstaltung frühzeitig und verbringt den restlichen Abend gemeinsam mit Otto Stein.

Die adipöse Krankenschwester Manuela Peitsch kommt in die Sachsenklinik, um sich ein Magenband einsetzen zu lassen. Im Aufklärungsgespräch weist Dr. Brentano darauf hin, dass ein gesetztes Magenband den Magen verkleinert und so der Appetit gezügelt wird. Die Patientin sollte aber dennoch versuchen, ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen, um das gewünschte Ziel der Gewichtsabnahme zu erreichen. Frau Peitschs Blutdruckwerte sind erhöht, weshalb Dr. Brentano vor dem Eingriff ein EKG durchführen lässt. Dieses bestätigt seine Befürchtung, es könne zu Problemen bei der Anästhesie von Frau Peitsch kommen. Dr. Brentano versucht den Blutdruck medikamentös einzustellen, rät der Patientin auf Grund der Befunde von einer Operation ab. Obwohl sie sich des erhöhten Risikos bewusst ist, besteht Frau Peitsch darauf, dass der Eingriff durchgeführt wird. Als es während des Eingriffs bei der Patientin zu einer Hypertonien Krise kommt, brechen Dr. Brentano und Dr. Heilmann den Eingriff ab. Da er sich mit Dr. Brentano besprechen will, bekommt Dr. Kaminski das anschließende Gespräch mit der Patientin mit. Der Urologe kann sich nicht verkneifen, die Patientin ungefragt darauf hinzuweisen, mit einer kontrollierten Diät die besten Aussichten zu haben, ihr Gewicht zu reduzieren. Als ihr Mann, Thilo Peitsch ihre Freundin Arzu besucht und von den Problemen berichtet, mit denen beide seit langem konfrontiert sind, wird Manuela Peitsch eifersüchtig. Nach einem weiteren EKG diagnostiziert Dr. Brentano bei Frau Peitsch eine Verengung der Koronargefäße und ordnet einen Herzkatheter an. Obwohl ihr hoher Blutdruck medikamentös behandelt wird, fallen die Werte nicht. Frau Peitsch beschuldigt Arzt Ritter, ihr die Medikamente nicht gegeben zu haben. Als sich die Patientin bei der Krankenschwester für ihr Verhalten entschuldigen will, erleidet sie einen Myokardinfarkt. Dr. Kaminski, der ebenfalls zugegen ist, leitet erste Notfallmaßnahmen ein. Mittels des PTCA -Verfahrens soll das verengte Gefäß erweitert werden. Der Versuch misslingt. Im Operationssaal wird deshalb entschieden stattdessen einen Bypass zu legen. Im Gespräch mit dem Ehemann erfährt Arzu, dass die Herzprobleme von Frau Peitsch von sogenannten „Schlankmachern" verursacht worden sein könnten. Als Kaminski Frau Peitsch am Krankenbett noch einmal besucht, gibt er ihr den Rat, ihre persönlichen Einstellungen zum Leben zu hinterfragen. Schließlich ringt die Patientin sich durch, zuzugeben, sie habe Arzu zu unrecht beschuldigt, ihr keine Medikamente gegeben zu haben. Kaminski will davon aber nichts wissen, schließlich sei er nur Belegarzt an der Klinik.

341  8  Reise ins Ungewisse Nachdem er in angetrunkenem Zustand eine Party seines Freundes Marco verlässt, die er gemeinsam mit Kollegin Arzu besucht hat, stürzt Sebastian Meier vom Fahrrad und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Sebastian Meier hat sich beim Sturz eine Gehirnerschütterung zugezogen. Da Sebastian bei der Erstuntersuchung im Schockraum auffälliges Verhalten zeigt, veranlassen die Ärzte ein Drogenscreening. Im Blut des Patienten wird eine hohe Dosis des Schmerzmittels Psylonac nachgewiesen. Auch ein zweiter Test der Probe fällt positiv aus.

Als Charlotte Dr. Eichhorn aus Versehen statt des bestellten Kaffees einen Obstsalat gibt, erkundigt sich Frau Gregoleit, was los sei. Dr. Kaminski, der ebenfalls einen Kaffee bestellt, klärt sie über die positiven Ergebnisse des Drogenscreenings bei Sebastian auf. Als Frau Gregoleit ihm nicht glaubt, gibt Kaminski zur Antwort: „Man glaubt immer nur das, was man glauben will. Selbst, wenn es nicht die eigenen Kinder sind, denen man durch übertriebene Fürsorge die Luft zum Atmen nimmt.“ Verletzt gibt Charlotte zur Antwort, es sei gut, dass Kaminski keine eigenen Kinder habe, denn diese hätten sonst sehr unter der Gefühllosigkeit des Urologen zu leiden. Kleinlaut entschuldigt sich Kaminski bei den Damen, denn entgegen Charlottes Vermutung ist der Urologe selbst Vater eines Sohnes und einer bereits verstorbenen Tochter. Nach Ende seiner Arbeitszeit besucht Dr. Kaminski Sebastian und bietet ihm seine Hilfe an. Die Antwort auf die Frage, warum er dies tue, bleibt der Arzt Sebastian schuldig. Arzu äußert den Verdacht, dass Marco Sebastian die Drogen gab. Dr. Heilmann glaubt Sebastian zunächst nicht. Nachdem aber Marco mit Panikattacken, Symptome eines Drogenrausches, eingeliefert wird, entschuldigt er sich bei Sebastian. Daraufhin sucht Sebastian seinen Freund auf und droht, ihn anzuzeigen. Nachdem es zu einer Rangelei kam, muss Sebastian mit Verdacht auf ein stumpfes Bauchtrauma erneut in die Klinik eingewiesen werden. Die Heilmanns bestärken Sebastian darin, den Fall bei der Polizei anzuzeigen.

Professor Simoni und Ingrid fahren mit einem Wohnmobil auf einen Campingplatz. Das Ehepaar Richard und Erika Gempel bezieht den Stellplatz neben Ingrid und Gernot. Die Nachbarn sind sehr kontaktfreudig.

Dr. Eichhorns Mutter, die an Chorea Huntington erkrankt war, verstirbt in dieser Folge. Dr. Eichhorn, die ihre Mutter ein letztes Mal vor ihrem Tod zu sehen, macht ihrem Vater Vorwürfe, sie nur unzureichend über den ernsten Zustand der Mutter informiert zu haben. Da sie nicht Bescheid wusste, verstrich die Chance eines letzten Besuches ungenutzt und eine Gelegenheit dies nachzuholen, besteht auf Grund der Endgültigkeit des Todes nicht mehr. Dr. Kaminski, der das geführte Telefongespräch im Ärztezimmer mitbekommen hat, ist der Ansicht, das Elenas Vorwürfe an ihren Vater unberechtigt sind und wirft ihr seinerseits Egoismus vor, der daraus resultiere, dass sie es bedauere, die Möglichkeit eines Besuches nicht wahrgenommen zu haben. Dr. Brentano nimmt seine Kollegin in Schutz und weist Kaminski darauf hin, dass er sich nicht in private Angelegenheiten der Kollegen einzumischen habe. Seinerseits vertritt Kaminski die Ansicht, dass das Privatleben nicht im Ärztezimmer erörtert werden sollte und besser strikt von der Arbeit getrennt würde.

342  9  So fern und doch so nah Während einer Vollversammlung unterbreitet Dr. Globisch den Ärzten den Vorschlag Frau Marquardts, Umfang und Dauer einer Operation genau zu dokumentieren. Die Daten können zunächst kategorisiert werden, um später die Zusammenarbeit der verschiedenen operativen Abteilungen zu ermöglichen und so eine noch bessere Auslastung der OP-Säle zu erreichen. Der Vorschlag stößt auf wenig Gegenliebe, da die Ärzte einerseits mehr Bürokratie befürchten, andererseits auch immer wieder Situationen im Operationssaal auftreten, bei denen es zu Verzögerungen im geplanten Zeitablauf kommen kann.

Mit Verdacht auf Herzinfarkt wird Walter Hanisch in die Sachsenklinik eingeliefert. Vor drei Wochen wurde er bereits mit ähnlichen Symptomen in ein Krankenhaus eingeliefert, aber der Verdacht stellte sich damals als unbegründet heraus. Nach Auswertung des EKGs kann ein akuter Herzinfarkt ausgeschlossen werden. Die Ärzte diagnostizieren eine durch Arteriosklerose bedingte Verengung der Koronargefäße. Sie schlagen einen Eingriff zur Weitung der Gefäße mittels Ballonkatheter vor. Um eine Annäherung zwischen Kathrin Globisch und Roland Heilmann zu ermöglichen, deren Verhältnis nach Kathrins Entscheidung in die Verwaltung zu gehen, gelitten hat, lädt Pia zum Abendessen ein. Da Frau Globisch ursprünglich eine Verabredung mit Sarah Marquardt hatte, kommt diese mit zu den Heilmanns. Der Abend endet im Streit über Erziehungsfragen. Nach erneuten Herzschmerzen entscheiden die Chirurgen Herrn Harnisch ein Stent zu legen. Während der Operation, bei der Kathrin wegen Personalnot die Anästhesie übernehmen muss, kommt es beim Patienten Harnisch zu Kammerflimmern. Nachdem der Eingriff erfolgreich durchgeführt werden konnte, nähern sich Roland und Kathrin wieder einander an.

Erneut nimmt Dr. Eichhorn das Angebot von Frau Gregoleit an, auf Sophie aufzupassen, als sich der Vater der Ärztin überraschend für einen Besuch ankündigt. Raimund Eichhorn macht seiner Tochter den Vorschlag, nach Leipzig zu ziehen, um sie unterstützen zu können und nicht allein sein zu müssen. Dr. Eichhorn ist mit dieser Entscheidung des Vaters nicht glücklich und es brechen alte Konflikte auf. Nach einem klärenden Gespräch kommt es jedoch zur Versöhnung bevor der Vater wieder nach Buenos Aires fliegt.

343  10  Für immer ... folgt
344  11  Tiefschläge folgt
345  12  Allein gegen den Rest der Welt folgt
346  13  Geliebte Gewohnheit folgt
347  14  Endlich zu Hause folgt
348  15  Übers Ziel hinaus Frau Neumann, Psychologin, meldet sich auf Station. Dr. Kaminski hat sie in Klinik einweisen lassen, nachdem bei bei einer Untersuchung Blut in ihrem Urin aufgefallen war. Die Patientin nimmt den Krankenhausaufenthalt zunächst auf die leichte Schulter und zeigt eher Interesse an Kaminski als an der Abklärung von möglichen Ursachen für die Beschwerden.

Als Dr. Kaminski der Freundin, die gleichzeitig eine Kollegin seiner Patientin ist, vorgestellt wird, reagiert er sehr bewegt. Kaum in der Lage, seine Gefühle zu beherrschen, da ihn das Äußere von Frau Berger stark an seine verstorbene Frau Christiane erinnert, reagiert er sehr verunsichert. Im Ärztezimmer informiert Dr. Eichhorn den interessierten Kaminski darüber, dass sein Verhalten den beiden Psychologen Anlass gab, Mutmaßungen über dessen Ursachen, die in der Biografie begründet liegen, anzustellen. Zynismus und Abwehrhaltung des Arztes lägen im Bestreben begründet, die eigene Seele vor Verletzungen zu bewahren. Durch das Belauschen des Gesprächs ist Dr. Eichhorn der Wahrheit näher gekommen als Kaminski lieb ist. Rüde weist er deshalb die mitgebrachten belegten Brötchen zurück. Dr. Kaminski sucht Frau Neumann auf und konfrontiert sie mit der Diagnose eines Blasenkarzinoms, das nicht organerhaltend therapiert werden kann. Dr. Kaminski rät seiner Patientin, Unterstützung bei ihrer Freundin zu suchen, um in dieser Situation Beistand und Halt zu finden. Als Frau Berger das Gespräch mit Dr. Kaminski sucht und ihn über Ängste Frau Neumanns informiert, spürt sie auch den Grund für Dr. Kaminskis große Verunsicherung ihr gegenüber. Durch Zufall erfährt Frau Neumann von diesem Gespräch, ohne Genaueres über den Inhalt zu erfahren und reagiert eifersüchtig. Dr. Eichhorn ist bereit, Kaminski bei dem Eingriff zu assistieren. Kaminski ist mit der entstandenen Neoblase sehr zufrieden und bedankt sich bei der assistierenden plastischen Chirurgin. Frau Neumann ist dankbar, dass ihr eine künstliche Harnableitung erspart bleiben wird. Das distanzlose Verhalten seiner Patientin zwingt Kaminski dazu, die Nachsorge Frau Neumanns in die Hände von Frau Eichhorn zu geben. Bei Frau Neumann kommt es jedoch zu einer Nachblutung, obwohl ein irreguläres Tumorgefäß bereits doppelt abgebunden worden war. Erneut ist Kaminskis Eingreifen gefordert. Es gelingt, die Blutung zu stillen. Als die Patientin aus der Narkose aufwacht, spricht sich Kaminski mit ihr aus. Zweifel, romantisches Interesse an ihrer Freundin zu hegen, räumt der Urologe aus. Dr. Eichhorn verhält sich Kaminski gegenüber nicht nachtragend. Arzu möchte neue Einrichtungsgegenstände kaufen. Da es eine Überraschung für Philipp sein soll, fragt sie Sebastian um Hilfe. Phillip kommt zu dem gleichen Entschluss wie Arzu. Schließlich besuchen Arzu und Phillip gemeinsam das Möbelhaus. Beiden gefallen unterschiedliche Modelle und es gelingt nicht, sich zu einigen. Unabhängig voneinander ordern Phillip und Arzu jeweils das Modell, das dem anderen besser gefiel.

349  16  Zeit der Wahrheit folgt
350  17  Das zweite Leben folgt
351  18  Alter schützt vor Torheit nicht folgt
352  19  Falscher Ehrgeiz folgt
353  20  Auf Distanz folgt
354  21  Unwegsamkeiten folgt
355  22  Vertrauensbruch folgt
356  23  Verlockungen folgt
357  24  Ein Vater zu viel folgt
358  25  Wo ein Wille ist... folgt
359  26  Liebe und Gegenliebe folgt
360  27  Gib frei, was du liebst! folgt
361  28  Ganze Kerle folgt
362  29  Kurzes Glück folgt
363  30  Nichts bereuen folgt
364  31  Herzrasen folgt
365  32  Heimlichkeiten folgt
366  33  Konfrontationen folgt
367  34  Erste Schritte folgt
368  35  Der Ernst des Lebens folgt
369  36  Auf der Flucht folgt
370  37  Qualvolle Nähe folgt
371  38  Die inneren Werte folgt
372  39  Wiedererweckte Gefühle folgt
374  40  Zu neuen Ufern folgt
375  41  In frohem Jubel folgt
376  42  Anfang oder Ende? folgt

Staffel 11Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
377  1  Übermut tut selten gut

Der introvertierte Wieland Hagen und der extrovertierte, lebenslustige Harald Meerholm sind Freunde seit ihrer Kindheit. Harald hat in der Werbebranche gearbeitet, ist aber überall angeeckt, weil er zu unzuverlässig war. Wieland, Besitzer eines Eiswagens, gewährt Harald "Gnadenbrot" als Eisverkäufer. Doch zu Wielands Leidwesen spielt sich Harald im Eiswagen als Werbegenie auf und legt auf Zuverlässigkeit nicht den geringsten Wert.

Nach einem Zusammenbruch wird bei Harald ein Knochentumor festgestellt. Doch er nimmt auch diese Diagnose nicht ernst und verschweigt sie Wieland. Als Haralds kleine "Notlüge" auffliegt, entlässt Wieland ihn. Die besten Freunde zerstreiten sich. Als Harald erfährt, dass er nach der nötigen Operation möglicherweise bald querschnittsgelähmt sein wird, ist der lebenslustige Mann am Boden zerstört. Zwar versöhnt er sich wenig später mit Wieland, doch angesichts eines Lebens im Rollstuhl hat er seinen Lebenswillen verloren.

Pfleger Hans-Peter Brenner beweist an seinem ersten Arbeitstag, wie gut er mit Patienten umgehen kann. Doch bei Schwester Yvonne tritt er wieder in den Fettnapf. Seine Affinität zu den Ärzten könnte ein Problem werden.

Charlotte Gauss und Otto Stein machen einen Campingausflug. Während sie denkt, Otto würde endlich "zur Sache" kommen, will er ihr nur den Ort zeigen, an dem er sich eine Hütte bauen will. Als dann noch der nervtötende Wanderer Krause auftaucht, scheint der Ausflug endgültig ein Misserfolg zu werden.

378  2  Wie man sich bettet ... folgt
379  3  Liebe fragt nicht folgt
380  4  Falsche Entscheidung? folgt
381  5  Augenblick der Liebe folgt
382  6  Grenzüberschreitung folgt
383  7  Sterbendes Vertrauen folgt
384  8  Mehr als nur das folgt
385  9  Wahre Schönheit ... folgt
386  10  Tragische Stunden folgt
387  11  Gemeinsam stark folgt
388  12  Fremdes, ganz nah folgt
389  13  Kopfüber ins neue Leben folgt
390  14  Wink des Schicksals folgt
391  15  Drogen, Sex und Rock 'n' Roll folgt
392  16  Schreckliche Gewissheit folgt
393  17  Noch nicht zu spät folgt
394  18  Langsam, aber sicher folgt
395  19  Beziehungsprüfung folgt
396  20  Alles oder Nichts folgt
397  21  Wer gewinnt? folgt
398  22  Letzte Fahrt folgt
399  23  Jetzt erst recht! folgt
400  24  Wunschkinder folgt
401  25  Unter großem Druck folgt
402  26  Die Lust, zu leben folgt
403  27  Nichts ist, wie es scheint folgt
404  28  Der Lauf der Zeit folgt
405  29  Großmütiges Herz folgt
406  30  Schwindendes Misstrauen folgt
407  31  Die Kraft der Gefühle folgt
408  32  Eindeutig zweideutig folgt
409  33  Atemlos folgt
410  34  Wie Fremde folgt
411  35  Mutterglück folgt
412  36  Haus und Hof folgt
413  37  Geben und nehmen folgt
414  38  Die richtige Intuition folgt
415  39  Süßes Leben folgt
416  40  Tragende Rolle folgt
417  41  Jauchzet, frohlocket folgt

Staffel 12Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
418  1  Im Alleingang

Beim Training des Rollstuhlbasketballvereins "RSC Rollis Leipzig" kommt es zu einem Sportunfall. Der Spieler Bodo Rohde kollidiert mit seinem Freund René Beek, dessen Daumen dabei schwer verletzt wird. Professor Simoni und Dr. Brentano können den Daumen erst einmal "retten", aber der Professor ist skeptisch, was die Prognose angeht. Dann muss Renés Daumen wegen einer angehenden Sepsis amputiert werden. Aber ein Professor Simoni gibt so schnell nicht auf. Er schlägt René vor, seinen Zeh an die Hand zu transplantieren. René findet den Vorschlag nicht gut. Bodo versucht, seinen Freund von der Chance zu überzeugen, hat aber keinen Erfolg. Nachdem Dr. Brentano René noch mitteilt, dass die Chancen auf ein Anwachsen des Zehs ohnehin gering sind, entlässt René sich auf eigene Verantwortung selbst.

Während sich Professor Simoni seinen Arztkollegen Brentano vorknöpft, erfährt René von Bodo, dass dieser eine unheilbare Nervenkrankheit hat. Der Mut von Bodo, trotzdem nicht aufzugeben, überzeugt René. Er willigt in die Zeh-Transplantation ein.

Charlotte missversteht eine Bemerkung Ottos als Angebot, ins Haus der Steins zu zie­hen. Von Pia und Barbara überzeugt, kommt sie zu Otto um zuzusagen und muss feststellen, dass dieser keinen Gedanken an ein Zusammenziehen verschwendet hat. Doch sie können das Missverständnis klären und entschließen sich, nicht nur zu­sammenzuziehen, sondern auch gleich das Haus der Steins zu renovieren.

419  2  Der Mann des Lebens folgt
420  3  Die Nerven liegen blank folgt
421  4  Wohin des Weges folgt
422  5  Hoch hinaus folgt
423  6  Alles anders folgt
424  7  Versuchung folgt
425  8  Turbulenzen folgt
426  9  Sarahs Hochzeit folgt
427  10  Schuld folgt
428  11  Der Hang zum Überschwang folgt
429  12  Die Sorgen der Väter folgt
430  13  Ungleiche Paare folgt
431  14  Zu viel des Guten folgt
432  15  Des einen Freud'... folgt
433  16  Glück im Unglück folgt
434  17  Selbstlos folgt
435  18  Was zusammen gehört ... folgt
436  19  Gutes tun folgt
437  20  Nichts als Erinnerung folgt
438  21  Unruhige Zeiten folgt
439  22  Liebe ist (k)ein Zufall folgt
440  23  Anders als gedacht folgt
441  24  Herzklopfen folgt
442  25  Die Angst der Anderen folgt
443  26  Wer hat das Recht ...? folgt
444  27  Aus alt wird neu folgt
445  28  Verliebt folgt
446  29  Verwirrt folgt
447  30  Verratene Herzen folgt
448  31  Gefühl und Entscheidung folgt
449  32  Allzu schwarz gesehen folgt
450  33  Leben und leben lassen folgt
451  34  Freundschaftsdienste folgt
452  35  Wenn eine Tür zufällt folgt
453  36  Von Vätern, Söhnen und Töchtern folgt
454  37  Stolz und Vorurteil folgt
455  38  Grenzen folgt
456  39  Altlasten folgt
457  40  Die Kraft des Willens folgt
458  41  Anders als es scheint folgt
459  42  Das Fest der Liebe folgt

Staffel 13Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
460  1  Morgendämmerung

Die Scheidung von Schwester Arzu und Dr. Brentano steht bevor. Beide tun so, als ob es sich nur noch um eine Formalität handeln würde, aber damit wollen sie nur ihre Unsicherheit verbergen. Tief in ihrem Innern sträuben sie sich dagegen. Äußerlich aber bestehen sie auf der Scheidung, weil sie keine andere Lösung sehen. Seit dem Tod ihrer Tochter ist auch ihre Liebe zerstört.

Matthias Richter übernimmt sich beim Training und wird von einer Hantel an Brust und Schulter verletzt. Dr. Heilmann diagnostiziert einen komplizierten Schulterbruch und Rippenfrakturen. Kurz vor der Operation kommt es zu einem Zwischenfall: Matthias bekommt Herzrasen. Am nächsten Tag holt Schwester Arzu den Patienten für eine Untersuchung ab. Im Fahrstuhl kommt es dann zu einem weiteren Zwischenfall: Matthias bekommt keine Luft und will unbedingt raus. Bei seinen Befreiungsversuchen versetzt er Arzu einen Hieb, so dass sie bewusstlos umfällt.

Sarah Marquardt scheint sich zum Positiven verändert zu haben. Sie schenkt dem Pflegepersonal drei Tretroller. Damit sollen sie schnell und bequem von A nach B kommen. Oberschwester Ingrid glaubt zuerst, dass die Verwaltungschefin ernsthaft bemüht ist, das Betriebsklima zu verbessern. Doch Sarah will nur die Effektivität auf Kosten des Pflegepersonals steigern.

461  2  Der richtige Zeitpunkt folgt
462  3  Neuland folgt
463  4  Wunder folgt
464  5  Vom Blitz getroffen folgt
465  6  Geheimniskrämerei folgt
466  7  Generationswechsel folgt
467  8  Auf fremdem Boden folgt
468  9  Narben folgt
469  10  Das Osterfest folgt
470  11  Kopf an Kopf folgt
471  12  Vorurteile folgt
472  13  Enttäuschte Erwartungen folgt
473  14  Kettenreaktion folgt
474  15  Tagträume folgt
475  16  Momente der Wahrheit folgt
476  17  Schweigen folgt
477  18  Eskalation folgt
478  19  Eine Frage der Moral folgt
479  20  Im Schatten der Angst folgt
480  21  Zweisamkeit folgt
481  22  Eine zweite Chance folgt
482  23  Liebe und Zweifel folgt
483  24  Dunkle Wolken folgt
484  25  Bittersüße Augenblicke folgt
485  26  Pyrrhussieg folgt
486  27  Die Katastrophe folgt
487  28  Alles verloren? folgt
488  29  Blattschuss folgt
489  30  Späte Hochzeit folgt
490  31  Schweres Erbe folgt
491  32  Die Kunst des Kochens folgt
492  33  Eine Frage der Einstellung folgt
493  34  Von Liebe und Leid folgt
494  35  Bumerang folgt
495  35  Verschenkte Liebesmüh´ folgt
496  36  Geständnisse folgt
497  37  Einer trage des anderen Last folgt
498  38  Kommunikationsstörung folgt
499  39  Liebesbekenntnisse folgt
500  40  Vier in einem Boot folgt
501  41  Weihnachtsgaben folgt

Staffel 14Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
502  1  Neues Leben

Eberhard und Doris Schmidt leiten eine gut gehende Spedition. Doch als Eberhard mit einem blutenden Melanom in die Sachsenklinik eingeliefert wird, beginnt er mit seiner Existenz zu hadern: In den letzten Jahren hat sich alles um die Arbeit gedreht. Ihre Ehe und auch ihre Lebensträume haben Doris und Eberhard darüber vernachlässigt. Als die Ärzte Eberhard mitteilen, dass der Krebs bereits gestreut hat, begreift er dies als Todesurteil. Er möchte seine letzten Monate dafür nutzen, wenigstens einen seiner Träume zu verwirklichen: Eine Reise mit einem LKW. Doris ist entsetzt, denn Eberhards einzige Chance, wieder gesund zu werden, besteht darin, sich so schnell wie möglich operieren zu lassen.

Die frischgebackene Mutter Arzu Ritter darf mit ihrem Sohn Oskar die Klinik vorzeitig verlassen. Philipp Brentano, der gerade Extraschichten einlegt, um die Finanzierung der Wohnungserweiterung abzuzahlen, wird von dieser Neuigkeit überrumpelt. Er kommt nicht mehr zum Schlafen und kümmert sich liebevoll um seine kleine Familie – bis zum Rand der Erschöpfung. Da er Arzu jedoch nicht enttäuschen will, entschließt er sich zu einer ungewöhnlichen und nicht ganz ungefährlichen Maßnahme.

Elena Eichhorn glaubt, schwanger zu sein. Sie und Martin Stein stehen plötzlich vor der Frage, ob sie noch einmal Eltern werden wollen. Beide haben Zweifel, ob ein Baby in ihre Lebensplanung passt. Doch als Elenas Regel einsetzt und die "Schwangerschaft" sich als Fehlalarm herausstellt, ist die Enttäuschung groß.

503  2  Aus dem Gleichgewicht folgt
504  3  Männerherzen folgt
505  4  Große Jungs, kleine Jungs folgt
506  5  Auf den zweiten Blick folgt
507  6  Unerwünschte Nebenwirkungen folgt
508  7  Selbstüberschätzung folgt
509  8  Rückkehr folgt
510  9  Aus heiterem Himmel folgt
511  10  Verblendet folgt
512  11  Verlorene Zeit folgt
513  12  Verkehrte Welt folgt
514  13  Trügerischer Friede folgt
515  14  Osterüberraschungen folgt
516  15  Helden folgt
517  16  Entlarvt und entzaubert folgt
518  17  Gratwanderung folgt
519  18  Verantwortung folgt
520  19  Schleichendes Gift folgt
521  20  Feuer und Wasser folgt
522  21  Unter der Oberfläche folgt
523  22  Schmerzgrenze folgt
524  23  Bedrohliche Träume folgt
525  24  Getrennte Wege folgt
526  25  Wo viel Licht ist ... folgt
527  26  Der freie Wille folgt
528  27  Machtlos folgt
529  28  Folgeschäden folgt
530  29  Die Macht der Stille folgt
531  30  Bitteres Erwachen folgt
532  31  Kein Zurück folgt
533  32  Ein Augenblick des Glücks folgt
534  33  Ursachenforschung folgt
535  34  Tierliebe folgt
536  35  Jenseits von Gut und Böse folgt
537  36  Prophezeiungen folgt
538  37  Erwachen folgt
539  38  Wer einmal lügt ... folgt
540  39  Familienangelegenheiten folgt
541  40  Sinnkrise folgt
542  41  Schwere Prüfungen folgt
543  42  Fröhliche Weihnacht überall folgt

Staffel 15Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
544  1  Mit harten Bandagen Michael Muran hat zurzeit viel Stress als selbstständiger Tischlermeister. Er und seine Frau Inka erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Beide freuen sich sehr auf das Baby und Inka entschuldigt Michaels heftige Wutausbrüche in den letzten Monaten mit dem Druck, der auf ihm lastet. Doch dann verursacht Michael durch eine erneute Überreaktion einen Unfall, bei dem seine schwangere Frau verletzt wird. In der Sachsenklinik entschließt sich Inka zur Trennung. Sie hat Angst, dass sie bei einem erneuten Ausraster von Michael ihr Kind tatsächlich verliert. Die behandelnde Ärztin, Dr. Elena Eichhorn, vermutet eine organische Ursache für Michaels Gemütszustand. Dabei wird sie stark an ihre eigene Familiengeschichte erinnert.

Marie Stein taucht mitten in der Schulwoche bei ihrem Vater Martin in der Sachsenklinik auf. Sie hat es im Internat nicht mehr ausgehalten, war dort nur Außenseiterin. Martin schafft es, sie auf einem Leipziger Gymnasium unterzubringen. Doch auch dort machen die Probleme nicht Halt vor ihr. Um bei ihren neuen Mitschülerinnen zu punkten, behauptet sie, dass Jakob Heilmann ihr Freund sei. Ihr Plan scheint zu funktionieren und auch Jakob spielt mit, bis es Martin mit seiner väterlichen Fürsorge etwas zu gut meint.

545  2  Unangenehme Wahrheiten folgt
546  3  Auf Irrwegen folgt
547  4  Streng gehütete Geheimnisse folgt
548  5  Die Stunde der Wahrheit folgt
549  6  Reise in die Vergangenheit folgt
550  7  Mit hohem Einsatz folgt
551  8  Hiobsbotschaften folgt
552  9  Schlüsselmomente folgt
553  10  Gewissensfragen folgt
554  11  Auf Biegen und Brechen folgt
555  12  Frohe Ostern überall folgt
556  13  Es ist, wie es ist folgt
557  14  Kampfgeist folgt
558  15  Eine Frage der Autorität folgt
559  16  Neuigkeiten folgt
560  17  Bewährungsproben folgt
561  18  Einsam oder zweisam? folgt
562  19  Hätte, wäre, wenn... folgt
563  20  Blinder Eifer folgt
564  21  Mit bestem Wissen folgt
565  22  Hinter der Fassade folgt
566  23  Wer nicht kämpft... folgt
567  24  Keine halben Sachen folgt
568  25  Sehnsucht folgt
569  26  Nochmal mit Gefühl folgt
570  27  Vertrauen folgt
571  28  Hoffnungsschimmer folgt
572  29  Magie folgt
573  30  Wunsch oder Wirklichkeit folgt
574  31  Heimkehr folgt
575  32  Sturmwarnung folgt
576  33  Am Abgrund folgt
577  34  Grenzverletzungen folgt
578  35  Im Eifer des Gefechts folgt
579  36  Befürchtungen folgt
580  37  Schwere Stunden folgt
581  38  Unterstellungen folgt
582  39  Beim zweiten Anlauf folgt
583  40  Feuerprobe folgt
584  41  Kurzschlussreaktion folgt
585  42  Morgen, Kinder, wird´s was geben folgt

Staffel 16Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
586  1  Auf Herz und Nieren Die Kickboxerin Ina Schäfer wird nach einer Bewusstlosigkeit in die Sachsenklinik eingeliefert. Als Ina auf Nachfragen von Dr. Niklas Ahrend zugibt, dass sie im vergangenen Jahr bereits mehrfach das Bewusstsein verloren hat, ist Niklas alarmiert. Er ordnet weitergehende Untersuchungen an. Ina, die vor dem wichtigsten Kampf ihrer bisherigen Karriere steht, fügt sich nur widerwillig.

Dr. Roland Heilmann bittet Dr. Philipp Brentano, Niklas bei dem Fall zu unterstützen. Dieser bewirbt sich gerade auf eine neu geschaffene Oberarztstelle und ist sofort mit Feuereifer dabei. Während Niklas glaubt, dass Ina an einem Herzproblem leidet, vermutet Brentano eine neurologische Ursache. Die beiden jungen Ärzte geraten derart in Konkurrenz, dass Ina völlig verunsichert und zunehmend ängstlicher wird, denn bei beiden Diagnosen wäre ihre Sportlerkarriere zu Ende. Elena Eichhorn ist mit ihrer Tochter Sophie endlich bei Martin Stein und dessen Tochter Marie eingezogen. Obwohl überall noch das Umzugschaos herrscht, ist Martin über diese Entwicklung so glücklich, dass er gleich den nächsten Schritt gehen möchte: Er will Elena einen Heiratsantrag machen. Konspirativ und übereifrig trifft er alle Vorbereitungen. Doch seine Heimlichkeit weckt Elenas Argwohn.

587  2  Zeit für Veränderungen Lars Böttcher versucht, seiner an multipler Sklerose erkrankten Frau Sonja beizustehen. Der letzte Schub hat ihr Sehvermögen eingeschränkt. Nun versucht Dr. Roland Heilmann, dieses mit einer speziellen Blutwäsche wiederherzustellen. Doch die sonst so starke Sonja verliert langsam allen Lebensmut. Sie weiß nicht, ob sie je wieder als Architektin arbeiten kann. Um ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben, wünscht sie sich ein Baby. Lars, der Sonja sehr liebt, fühlt sich überrumpelt. Er versteht, dass Sonja eine Perspektive braucht, glaubt aber, dass dieser Wunsch auf ihre depressive Stimmung zurückzuführen ist. Er sucht nach einem anderen "Lebensziel". Sonja wiederum versteht das als Ablehnung. Es entsteht ein Streit, bei dem sich Sonja versehentlich ihren Katheder herausreißt und sich lebensgefährlich verletzt.

Sarah Marquardt hat mitbekommen, dass die Stadt Leipzig ein Bauchchirurgiezentrum plant, und schlägt vor, dass sich die Sachsenklinik dafür bewirbt. Prof. Simoni steht dieser Idee jedoch ablehnend gegenüber, da er einerseits das Investitionsrisiko scheut und sich andererseits schon für die Spezialisierung auf die Handchirurgie entschieden hat. Doch Sarah Marquardt ist überzeugt, dass das Bauchchirurgiezentrum langfristig eine bessere Investition wäre, und startet ein für sie typisches Manöver.

588  3  Am Ende des Weges Eva Globisch, die demenzkranke Mutter von Dr. Kathrin Globisch, wird mit einer Rauchvergiftung in die Sachsenklinik eingeliefert. Aus ungeklärten Gründen hat sie in ihrem Zimmer im Pflegeheim einen Brand verursacht. Kathrin gibt sich die Schuld: Sie hat es tags zuvor wegen Arbeitsüberlastung und der Erkältung ihrer Tochter nicht geschafft, Eva zu besuchen. Nun glaubt Kathrin, dass ihre Mutter deshalb so aufgeregt war, dass ihr Handeln außer Kontrolle geriet. Niemandem gelingt es, ihr das auszureden. Nach einer kurzen Verbesserung, verschlechtert sich Evas Zustand und sie erleidet einen schweren Herzinfarkt, der eine Operation notwendig macht. Aufgrund ihres schlechten Allgemeinzustandes hat eine Operation ein extrem hohes Risiko. Doch Dr. Roland Heilmann und Dr. Martin Stein müssen den Eingriff wagen. Während dem Eingriff verstirbt Eva.

Pia Heilmann ist nach ihrer Krebserkrankung voller Tatendrang. Zuhause fällt ihr jedoch ohne ausreichende Herausforderung die Decke auf den Kopf. Deshalb ist sie froh, dass die Mitarbeiterin ihres Sohnes Jakob erkrankt ist und sie in seinem Restaurant einspringen kann. Doch im Übereifer bringt Jakobs Mutter hier einiges ganz schön durcheinander.

589  4  Klärungsbedarf Axel Neubauer ist seit Monaten krankgeschrieben. Nach einem Unfall werden die Schmerzen in seinem Knie, deren Ursache bisher nicht gefunden werden konnte, einfach nicht besser. Nun ist Axel wieder gestürzt, doch auch Dr. Heilmann kann keine Diagnose stellen. Er zieht seine Frau Pia, die Physiotherapeutin der Sachsenklinik, zu Rate. Doch auch eine Untersuchung durch sie ergibt nichts Neues.

Bei einem Besuch von Axels bestem Freund Ralf, mit dem er eine Landschaftsbaufirma betreibt, wird klar, dass diese kurz vor der Pleite steht. Axel hat versucht, dies mit "kreativer Buchführung" zu verhindern. Nach und nach kommt Roland der Verdacht, dass Axel Neubauer simuliert, um sich aus der Situation zu stehlen. Doch die Konfrontation mit Rolands Verdacht und der Umstand, dass er Ralf seine Verfehlungen beichten muss, sind für Axel zu viel - er erleidet einen Schlaganfall.

Dr. Stein soll einen Vortrag in den USA halten. Da er auch amerikanische Verwandtschaft hat, sollen Elena, deren Tochter Sophie und Martins Tochter Marie mitkommen. Verschuldet durch Marie, die vergessen hat, ein wichtiges Projekt im Fach Chemie abzuliefern, verläuft das Ganze leider anders als geplant. Martin ist stinksauer, aber Elena behält einen kühlen Kopf. Er soll vorausreisen, um seinen Vortrag zu halten.

Elena will mit Marie das Projekt erstellen und dann am nächsten Tag nachkommen. Doch Marie honoriert Elenas Engagement nicht, im Gegenteil, sie stellt sich auf die Hinterbeine und gibt Elena zu verstehen, dass sie nicht ihre Mutter sei - somit habe sie sich auch nicht als diese aufzuspielen. Als dann am nächsten Tag am Flughafen klar wird, dass Elena als Nicht-Erziehungsberechtigte gar nicht mit Marie ausreisen darf, sieht Marie ihren Vorwurf amtlich bestätigt.

590  5  Mitten ins Herz Die hochschwangere Selina Berger offenbart ihrem Ex-Freund, dass er bald Vater wird. Der gutmütige Markus Burgmann muss diese Nachricht erst einmal verdauen. Kaum, dass er gegangen ist, setzen bei Selina die Wehen ein. Glücklicherweise wird sie von Schwester Arzu gefunden. In der Sachsenklinik berichtet Selina Dr. Niklas Ahrend, dass ihr Kind einen schweren Herzfehler hat. Die Ärzte sind sich einig, dass das Kind sofort nach der Geburt  operiert werden muss - nur so hat es die reale Chance einer normalen Lebenserwartung.

Doch das Risiko der Operation ist enorm und Selina kann und will diese Entscheidung nicht ohne den Vater ihres Kindes treffen. Doch dieser ist nicht erreichbar. Selina muss nun selbst über das Schicksal ihres neugeborenen Kindes entscheiden. Otto Stein hat aus steuerlichen Gründen beschlossen, seinem Sohn Martin sein Haus zu schenken. Ohne Absicht tritt er damit eine Kette von Missverständnissen los.

Dr. Martin Stein und Elena Eichhorn denken, dass Roland und Pia Heilmann aus dem Haus ausziehen wollen. Roland und Pia wiederum denken, sie müssten das Haus verlassen, weil Martin und Elena einziehen wollen. Als sich das Durcheinander aufklärt und alles beim Alten bleiben könnte, haben Roland und Pia jedoch eine Nachricht.

591  6  Sirenengesang Cornelia Voss bringt ihren Mann Wolfgang in die Sachsenklinik. Er leidet seit Längerem unter diffusen Stresssymptomen. Wolfgang macht seine Frau dafür verantwortlich, die nach der Erziehung der Kinder Betriebswirtschaft studiert hat und vor einem halben Jahr in Wolfgangs Knopfmanufaktur eingestiegen ist. Während Cornelia betriebswirtschaftlich denkt, besteht Wolfgang auf der Exklusivität seiner Knöpfe. Dr. Philipp Brentano kann keine klare Diagnose stellen. Wolfgang Voss scheint von allem ein bisschen zu haben. Sein Zustand verschlechtert sich immer weiter. Als er dann auch noch erfährt, dass Cornelia im Alleingang eine Betriebsanalyse in Auftrag gegeben hat und einen Großkunden akquiriert, erleidet er einen Herzinfarkt.

Der Verkauf von Professor Simonis Buch läuft so hervorragend, dass seine Verlegerin Anke Behrends kurzfristig ein Porträt für ein auflagenstarkes Magazin mit ihm machen möchte. Leider muss dafür ein Wochenendausflug abgebrochen werden. Simonis Lebensgefährtin, Oberschwester Ingrid, zeigt großes Verständnis. Doch als Ingrid mitbekommt, dass Anke Behrends gern ein zweites Buch des Professors verlegen möchte und dieser auch noch ernsthaft darüber nachdenkt, reißt ihr der Geduldsfaden.

Pfleger Hans-Peter Brenner hat einen Prüfungstermin seines Medizinstudiums verschwitzt und steht nun gewaltig unter Druck. Bis morgen muss er spezielle Nähtechniken beherrschen. Doch keiner der Ärzte hat Zeit, ihm diese beizubringen. Dr. Elena Eichhorn überredet Brenner, sich an Kaminski zu wenden. Mit einem unguten Gefühl und ohne große Hoffnung startet Hans-Peter einen Versuch.

592  7  Berührungsangst Die Fischzüchterin Maja Jäger beliefert täglich den Fischladen von Paul Menke, den dieser zusammen mit seinem Freund und Angestellten Torben Unger führt. Seit Maja das erste Mal den Laden betreten hat, ist Torben in sie verliebt und um sicher zu gehen, hat er Paul gebeten, die Finger von Maja zu lassen. Diese hingegen hat keinerlei Interesse an Torben, versäumt es aber, ihm das direkt zu sagen. Bei einer Routinekontrolle durch das zuständige Amt kommt der Verdacht auf, dass das Eis in der Auslagetheke verschmutzt und somit der Fisch kontaminiert ist. Als Paul kurz darauf mit Magenproblemen zusammenbricht, scheint sich der Verdacht zu bestätigen. Paul wird in die Sachsenklinik eingeliefert und Maja kümmert sich rührend um ihn. In Pauls Abwesenheit führt Torben die Geschäfte nach seinem Gutdünken weiter. Torben ist von Pauls Loyalität felsenfest überzeugt, doch Maja bekommt immer größere Zweifel - nicht nur an Torbens Fähigkeit, ein Geschäft zu führen, sondern auch an seiner Freundschaft.

Dr. Niklas Ahrend bietet Schwester Arzu einen Ausbildungsplatz als Hebamme an. Arzu freut sich sehr darüber und sieht das als große Chance, zögert jedoch, ihrem Mann Dr. Philipp Brentano davon zu erzählen. Philipp ahnt, dass Niklas weit mehr für Arzu empfindet als es für Kollegen üblich wäre. Noch dazu sind die beiden Konkurrenten um den neuen Oberarztposten in der Klinik. Doch Brentano will seiner Frau diese Karrierechance ermöglich - bis er Niklas bei einem eindeutigen Liebesbeweis für Arzu beobachtet.

593  8  Wiedersehen mit Folgen Fotograf Nils Marold kommt nach einem plötzlichen Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Dort begegnet er Schwester Yvonne. Die beiden erkennen sich als alte Schulfreunde wieder. Für Yvonne war es damals mehr, doch sie hat sich nie getraut, Nils ihre Gefühle zu offenbaren.

Da keine Hinweise auf eine ernstere Ursache für den Schwindel zu finden sind, kann Nils nach den Untersuchungen gleich wieder gehen, bittet aber Yvonne um ein Wiedersehen am Nachmittag. Bei dem Treffen stellt sich heraus, dass auch Nils damals in Yvonne verliebt war und dass ihre Begegnung seine Gefühle wieder entflammt hat. Auch Yvonne kann sich dem nicht verwehren.

Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat seit Wochen nur noch ein Ziel vor Augen: die Präsentation ihrer Bewerbung für das Leipziger Bauchchirurgiezentrum. Sowohl Dr. Roland Heilmann als auch Professor Simoni sind begeistert von ihrer Expertise und Sarah verspricht, dass sie damit die Konkurrenz aus dem Weg räumen wird. Doch dann erfahren sie, dass der Gesundheitsdezernent den Vorsitz der entscheidenden Kommission an Vera Bader abgegeben hat.

Sarah hat somit als Vortragende gegenüber ihrer ärgsten Konkurrentin keine Chance. Roland schlägt vor, dass der Professor selbst die Präsentation übernehmen soll. Er weicht zwar von Sarahs Präsentation etwas ab, doch der tosende Applaus des Gremiums scheint ihm recht zu geben. Nun ist auch Simoni vom Gelingen vollends überzeugt. Am nächsten Tag erscheint Vera Bader persönlich in der Klinik - mit einer Überraschung.

594  9  Tanz mit dem Teufel Die Seniorin Erika Freitag wird nach einem Sturz mit dem Fahrrad mit einer Beinverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie stellt sich als schwierige Patientin heraus, die Ärzten misstraut und die Behandlung durch Dr. Martin Stein rigoros ablehnt. Dies wird besonders gefährlich, als Pfleger Hans-Peter Brenner außerdem Symptome einer ernsten Darmerkrankung registriert, die unbehandelt lebensgefährliche Folgen haben kann. Erika fasst zu Hans-Peter Vertrauen. Er kann einige Befunde erheben, die seinen Verdacht bestätigen, und er erfährt auch den Grund für ihre ablehnende Haltung gegenüber allen Ärzten: Erikas Mann ist nach einer Operation gestorben und sie ist fest davon überzeugt, dass die Ärzte ihn falsch behandelt haben. Als Brenner sie jedoch mit der zweiten Diagnose konfrontiert, verlässt Erika voller Angst die Klinik.

Nach der Niederlage bei der Ausschreibung für das Bauchchirurgiezentrum versucht Professor Simoni hinter Sarah Marquardts Rücken, die Gründe dafür zu erfahren. Doch bei seinem Termin mit dem Gesundheitsdezernenten, steht statt seiner plötzlich Vera Bader vor dem Professor. Er lässt sich derart von Vera Bader provozieren, dass er ihr gegenüber deutliches Misstrauen äußert. Auf dem Ärzteball kommt es dann zu einer erneuten Konfrontation zwischen den beiden. Doch diese endet nicht nur mit einer Niederlage für Simoni, die Auseinandersetzung verhärtet die Fronten derart, dass Vera Bader eine offene "Kriegserklärung" ausspricht.

595  10  Ostergeschenke Die alleinstehende Irene Bischof hält sich seit Jahren mehr schlecht als recht mit einem ambulanten Blumenstand über Wasser. Diesen will sie über die Osterfeiertage in der Sachsenklinik aufbauen. Als Irene mit ihrem Lieferwagen vor der Klinik ausparken will, beschädigt sie Dr. Kathrin Globischs Fahrrad und verletzt sich dabei. Kathrin stellt fest, dass Irenes Wunde trotz der geringen Tiefe viel zu stark blutet. Auf Nachfragen erklärt die Blumenhändlerin, dass sie keine diesbezüglichen Vorerkrankungen hat, im Moment nur ein Schmerzmedikament wegen eines schmerzenden Knies einnimmt. Irenes Zustand verschlechtert sich derart, dass Dr. Martin Stein ihre Wunde chirurgisch versorgen muss - wieder kommt es zu einer zu starken Blutung. Beide Ärzte bitten Irene nun, sich eingehender untersuchen zu lassen, aber Irene ist unter Druck, denn sie steht kurz vor der Pleite. Deshalb verschweigt sie auch, dass sie seit einiger Zeit Bauchschmerzen hat. Doch die junge Frau hat noch ein weiteres Geheimnis - und damit bringt sie sich in Lebensgefahr.

Dr. Kaminski wird von einer Osterüberraschung besonderer Art ereilt: Sohn Fabian und seine Frau Mae, die keinen anderen Ausweg wissen, laden ihr Baby bei ihm ab. In einem Partnerseminar wollen sie Beziehungsprobleme bearbeiten. Kaminski, der mit Kleinkindern im Allgemeinen und seinem Enkel im Besonderen nichts am Hut hat, ist völlig überfordert.

Bei den Heilmanns veranlasst ein Protest der Kinder gegen das langweilige, sie jedes Jahr mehr unterfordernde Osterritual des Eiersuchens Roland zu einer Entscheidung: Dieses Jahr wird alles anders! Roland läuft zu großer Form auf und plant das Eiersuchen generalstabsmäßig. Leider verschwindet dabei ein Schmuckstück, das Otto für Charlotte gekauft hat.

596  11  Besitzansprüche Die 16-jährige Gymnasiastin Sina Seitz wird wegen einer Handverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Weil das Mädchen hochschwanger ist und ihr Sturz durch eine erste Wehe ausgelöst wurde, übernimmt Gynäkologe Doktor Niklas Ahrend den Fall. Schwester Arzu Ritter, die den ersten Tag ihrer Hebammenausbildung absolviert, unterstützt Niklas. Schnell wird klar, dass Sinas Verhältnis zu ihrer Mutter Anke nicht das Beste ist. Anke ist selbst sehr jung Mutter geworden und will Sina vor den selbst begangenen Fehlern schützen. Doch damit setzt Anke ihre Tochter so unter Druck, dass diese Angst vor der Zukunft hat. Während sie in den Wehen liegt, schickt Sina ihre Mutter weg. Nun ist sie ganz auf sich allein gestellt und hat jeden Willen, das Kind auf die Welt zu bringen, verloren.

Schwester Arzus erster Tag ihrer Hebammenausbildung hat gut begonnen, doch dann hat sie das Gefühl, dass ihr praktischer Ausbilder Dr. Niklas Ahrend ihr aus dem Weg geht. Niklas, der sich in Arzu ernsthaft verliebt hat, würde die Zeit ihrer Ausbildung bei ihm gern dazu nutzen, sie für sich zu gewinnen. Doch seine Schwester Kathrin Globisch redet ihm ins Gewissen: Arzu ist eine verheiratete Frau. Arzu spürt, dass etwas mit Niklas nicht stimmt, und insistiert so lange, bis Niklas ihr seine Liebe gesteht. Dr. Elena Eichhorn und Dr. Martin Stein wollen bald heiraten und auch die Adoption von Martins Tochter Marie durch Elena ist beschlossene Sache. Liegt es da nicht nahe, dass Martin Elenas Tochter, Sophie, ebenfalls adoptiert? Doch dafür benötigen sie das Einverständnis von Sophies Vater Christoph Mahler. Elena versucht seit Wochen vergeblich, ihn in China zu erreichen. Was Elena und Martin nicht ahnen: Christoph hat nach der Trennung von seiner Freundin beschlossen, sein Leben zu ändern, und steht plötzlich in Leipzig vor Elenas Tür.

597  12  Zündstoff Manfred Kunze, der mit seiner Frau Doris ein Fitnessstudio betreibt, stürzt vom Laufband und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Kaminski wird bei der Untersuchung Zeuge eines Streits zwischen Manfred und Doris: Seit einem Jahr scheint Funkstille im ehelichen Bett zu herrschen. Doris wirft Manfred vor, ein Verhältnis mit einer jüngeren Kollegin zu haben.

Kaminski diagnostiziert ein Hämatom an Manfreds Milz und möchte ihn für weitere Untersuchungen in der Klinik behalten. Außerdem bietet er Manfred an, auch seine Erektionsstörungen zu untersuchen - doch der lehnt ab. Dann sehen die Ärzte in den Laborergebnissen erhöhte Cholesterinwerte, ein Zeichen für Arteriosklerose. In der Zwischenzeit findet Doris in Manfreds Schreibtisch Potenzpillen. Für sie ist damit sein Betrug bewiesen. Als sie ihn damit konfrontiert, bekommt Manfred einen Herzinfarkt. Sein Leben steht auf dem Spiel.

Rolands Tochter Lisa möchte unbedingt einen Chemie-Baukasten, doch Pia hält Lisas Begeisterung für das übliche Strohfeuer und lehnt ab. Roland hingegen lässt sich von Lisas Interesse für Chemie sofort einnehmen und kauft ihr den Baukasten. Dies wiederum führt zu großem Ärger mit Pia mit dem Ergebnis, dass Roland und Pia den Baukasten auf dem Weg in ihr Wellnesswochenende wieder in den Laden zurückbringen. Während die beiden sich noch streiten, plündert Lisa ihr Sparschwein und kauft sich den Baukasten selbst. Heimlich führt sie mit Jonas ihre Experimente durch - deren Folgen die beiden nicht bedacht haben.

598  13  Schmerzhafte Einschnitte Arzu und Philipp streiten sich vor der Klinik, als Philipp erfährt, dass Arzu um Niklas Ahrends Gefühle für sie weiß. Daraufhin läuft Arzu kopflos über die Straße. Im letzten Moment kann Niklas sie vor einem herannahenden Auto retten. Allerdings wird er dabei selbst vom Auto erfasst und schwer verletzt. Dr. Martin Stein diagnostiziert eine Rippenserienfraktur mit einem freien Rippenbruchstück. Da die Gefahr besteht, dass das frei bewegliche Bruchstück die Lunge verletzt, muss Niklas ruhig liegen bleiben. Sein Zustand ist kritisch und Arzu entschließt sich gegen Philipps Willen, die Nacht bei Niklas zu verbringen. Philipp steigert sich in die Situation derart hinein, dass es am nächsten Morgen zu einem Streit zwischen ihm und Niklas kommt. Dabei bewegt sich Niklas und ein Rippenstück durchbohrt seine Lunge.

Seit der gescheiterten Bewerbung um das Bauchchirurgiezentrum sinkt nicht nur die Bilanz der Klinik in den Keller, auch das Verhältnis zwischen Prof. Simoni und Sarah Marquardt hat sich abgekühlt. In einer Aussprache klärt Simoni Sarah und Roland über die Bestechungsintrige von Frau Bader auf. Sarah ist an diesem Abend nicht nach Tangotanzen zumute und sagt Kaminski ab.

Um sich den Frust von der Seele zu reden, weiht sie Kaminski in die Problematik ein. Am nächsten Tag findet ein Termin mit einer überraschend lammfrommen Vera Bader statt. Anschließend wiegen sich alle schon in Sicherheit, als Kaminski mit Vera Bader im Aufzug stecken bleibt und die Contenance verliert. Überraschend taucht Christoph Mahler, der Vater von Elena Eichhorns Tochter Sophie, in der Sachsenklinik auf. Er konfrontiert Elena mit dem Wunsch, das gemeinsame Sorgerecht für Sophie zu bekommen. Ihr ist nicht wohl bei dem Gedanken: Jahrelang kümmerte er sich nicht um seine Tochter und plötzlich will er der perfekte Vater sein. Nach einem Gespräch mit Martin und mit einem Anwalt wird ihr jedoch klar, dass ihr im Ernstfall keine andere Wahl bleibt.

599  14  Anfechtungen Bertram Möbius, ein verwitweter ehemaliger Buchhändler, wird nach einem Sturz in die Sachsenklinik eingeliefert. Da Bertram kurz vor dem Sturz schwindlig wurde, möchte Dr. Roland Heilmann weitere Untersuchungen vornehmen. Er bekommt ein Zimmer und lernt dort den etwas mürrischen Elektriker Karl-Heinz Griese kennen. Schnell wird klar, dass die beiden alleinstehenden älteren Herren unterschiedlicher nicht sein können.

Doch nach und nach freunden sie sich an und als Karl-Heinz entlassen wird, bittet ihn Bertram, in seiner Wohnung nach seinem Hamster zu sehen. Dort findet Karl-Heinz eine Schachtel mit sehr viel Geld, von der Bertram ihm erzählt hat. Zeitgleich erfährt Bertram in der Klinik von Hans-Peter Brenner, dass Karl-Heinz Griese verschuldet ist. Bertram hat nun Angst, dass der Mann, den er kaum kennt, ihn bestiehlt. Er verlässt kurz vor der Operation seines Aortenaneurysmas die Klinik und bringt sich damit in Lebensgefahr.

Dr. Niklas Ahrend bietet Dr. Philipp Brentano reichlich Anlass, eifersüchtig zu sein. Brentano instrumentalisiert eine Patientin, um das Verhältnis zwischen seiner Frau Arzu und Niklas auszuspionieren. Als Arzu das mitkriegt, stellt sie Brentano zur Rede. Der bittet zwar um Entschuldigung, aber die Versöhnung ist nur halbherzig.

Professor Simoni sieht sich gezwungen, die Verantwortung für die missliche wirtschaftliche Lage der Sachsenklinik zu übernehmen, und will zurücktreten. Als Sarah Marquardt das erfährt, muss sie reagieren. Gemeinsam mit Dr. Kaminski gesteht sie Simoni, dass sie an der Gesamtsituation nicht unschuldig ist. Simoni bedankt sich für die Aufrichtigkeit, aber an seinem Entschluss, zurückzutreten, ändert das nichts. Doch Simonis Lebensgefährtin, Oberschwester Ingrid, und das gesamte Personal der Klinik wollen das nicht einfach hinnehmen.

600  15  Im Banne der Dunkelheit Dr. Roland Heilmann möchte seine Frau Pia mit einer Höhlenbesichtigung überraschen. Auf der Fahrt dorthin kommen sie allerdings von der Route ab und sind plötzlich ganz in der Nähe ihres Traumhauses: ein altes romantisches, jedoch sehr baufälliges Haus. Roland und Pia fahren noch einmal hin und entscheiden sich schweren Herzens gegen das alte Haus und für die vernünftigere Alternative: einen Neubau.

Endlich an der Höhle angekommen, lernen sie Valerie Hoppe und ihren Verlobten Uwe Fink kennen. Während der Besichtigung kommen die vier ins Plaudern, doch plötzlich ist Uwe verschwunden. Sie finden ihn in einem Seitengang inmitten von brennenden Kerzen: Uwe möchte Valerie einen Heiratsantrag machen. Doch seine Überraschung geht nach hinten los. Die völlig überrumpelte Valerie will Uwe das erhoffte Ja-Wort nicht geben.

Uwe läuft gekränkt davon, Roland folgt ihm. Die beiden verirren sich und stürzen in eine ungesicherte Felsspalte. Bei dem Sturz bohrt sich ein Stalagtit in Uwes Brust. Rolands Arm ist ausgekugelt. Als sich auch noch herausstellt, dass Uwe Diabetiker ist, wird klar, dass es um Leben und Tod geht.

601  16  Auf Abwegen Linda Tillmann sitzt seit einem Motorradunfall vor einigen Jahren im Rollstuhl. In einem Leipziger Park hat sie der Hund von Malte Westphal gebissen. Durch eine Zeitungsanzeige hat der junge Mann sie wiedergefunden und die beiden sind seither ein Paar.

Da Lindas Hand schmerzt, bringt Malte sie in die Sachsenklinik. Die Infektion der Wunde hat sich stark ausgebreitet und Lindas Hand ist in Gefahr - eine Katastrophe für die junge Frau, die nicht nur im Rollstuhl sitzt, sondern als Stadtplanerin obendrein viel zeichnen muss. Malte macht sich schreckliche Vorwürfe und will jede Minute für Linda da sein. Bei Linda weckt dies ungute Erinnerungen: Ihre frühere Beziehung ist an den Schuldgefühlen ihres Exfreundes, der sich für den Motorradunfall verantwortlich gefühlt hat, zerbrochen. Sie spielt ihre Schmerzen vor Malte herunter, doch dann muss sie notoperiert werden - nun ist nicht nur ihre Hand in Gefahr.

Misstrauisch beobachtet Dr. Philipp Brentano seine Frau Arzu. Im Rahmen ihrer Hebammenausbildung bereitet sie sich auf eine schwierige Klausur vor. Für Philipp geht die Unterstützung ihres Mentors, Dr. Niklas Ahrend, allerdings weit über die normale Hilfestellung hinaus. Philipp ist sich sicher, dass Niklas alles daran setzen wird, Arzu für sich zu gewinnen.

Um seine Eifersucht nicht weiter zu schüren, trifft sich Arzu heimlich mit Niklas. Doch Philipp findet es heraus und unterstellt Arzu eine Affäre. Darüber ist sie so aufgebracht, dass sie bei der Klausur am nächsten Tag versagt. Niedergeschlagen und aufgelöst findet sie ausgerechnet bei Niklas Trost.

602  17  Alte Narben Der 16-jährige, entwicklungsverzögerte Marius Lechner stürzt beim Stangenklettern zu Boden und verletzt sich dabei anscheinend seine Hand. Sein Vater Olaf, ein zupackender Sportlehrer, bringt ihn in die Sachsenklinik. Als Dr. Philipp Brentano keine Verletzung feststellen kann, gibt Marius zu, nur simuliert zu haben, um bei der bevorstehenden Schulmeisterschaft nicht mitmachen zu müssen. Während Brentano für den leicht übergewichtigen Jungen Verständnis aufbringt, ist sein Vater über diese Notlüge sehr verärgert. Seit dem Tod der Mutter ist Marius völlig lethargisch und als er dann auch noch einnässt, weiß sich der Vater überhaupt nicht mehr zu helfen: Er hält Marius eine Standpauke. Brentano hat den Verdacht, dass Marius' Entwicklungsverzögerung medizinische Ursachen haben könnte. Doch als er ihn zur Untersuchung abholen will, ist der Junge verschwunden.

Elena Eichhorn hat Christoph Mahler, dem Vater ihrer Tochter Sophie, ein Sorgerecht auf Probe erteilt. Doch Christoph hält die Verabredungen nicht ein. Er bringt Sophie ständig später, vergisst Arzttermine und überschüttet sie mit Geschenken.

Als er dann auch noch fordert, Sophie in einer privaten Einrichtung einzuschulen, statt, wie längst besprochen, in einer staatlichen Grundschule, platzt Elena der Kragen.

603  18  Auf die harte Tour Die 16-jährige Florentine Sommer ist beim Sprayen erwischt worden. Auf der Flucht stürzt sie und verletzt sich am Ellenbogen. In der Sachsenklinik stellt Dr. Martin Stein eine Prellung fest. Tessa Sommer ist ratlos und versteht ihre Schwester Florentine nicht mehr. Seit dem Tod ihrer Eltern bei einem Autounfall hat Tessa Florentines Vormundschaft übernommen und alles lief bisher reibungslos. Doch seit einigen Wochen scheint Florentine verändert zu sein. Sie rebelliert, treibt sich rum, schwänzt die Schule. Als Tessa dies Pfleger Hans-Peter Brenner erzählt, bemerkt er, dass sie Schmerzen hat. Doch Tessa schiebt es auf den Stress mit ihrer Schwester. Als die Geschwister die Klinik verlassen wollen, kommt es wieder zum Streit zwischen ihnen und die Ältere bricht zusammen.

Christoph Mahler hat von Elena Eichhorn das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Sophie auf Probe bekommen. Elena hält das nach ihren bisherigen Erfahrungen mit Christoph für die beste Lösung - er soll beweisen, dass er es dieses Mal ernst meint. Und Elena soll recht behalten: Christoph bringt Sophie nicht zu den verabredeten Zeiten zurück, verpasst wichtige Termine und entschuldigt sich dafür nur so nebenbei. Als Elena nichts anderes übrig bleibt, als ihm das Sorgerecht wieder zu entziehen, rastet Christoph völlig aus und droht damit, seine väterlichen Rechte mit Hilfe eines Anwalts durchzusetzen. Arzu Ritter fühlt sich elend, weil sie mit Dr. Niklas Ahrend geschlafen hat. Sie bereut es zutiefst, findet aber nicht den Mut und die Kraft, es Philipp zu beichten.

604  19  Gefühlsschwankungen Gerald Hoffmann wird nach einem Sturz mit Schnittwunden und Prellungen in die Sachsenklinik eingeliefert. Gerald gibt an, dass ihm in letzter Zeit des Öfteren schwindlig war. Bei den Untersuchungen stellt Martin Stein einen Herzfehler fest. Eine Herzklappe funktioniert nicht mehr richtig und muss durch eine Prothese ersetzt werden.

Während Gerald schwer geschockt ist, scheint seine Frau Sandra emotional völlig unbeteiligt zu sein. Seit einiger Zeit herrscht in der Ehe der Hoffmanns Eiszeit und Gerald leidet darunter, denn er liebt seine Frau. Sandra hat jedoch keine Veränderungen an ihrer Beziehung festgestellt. Selbst den Ärzten ist Sandras Verhalten suspekt. Sandras Gefühlskälte ist so ausgeprägt, das Gerald es nicht länger aushält und sich von ihr trennt. Während Sandra auch dies einfach hinnimmt, setzt es Gerald derart zu, dass er einen Herzinfarkt erleidet.  Roland und Pia Heilmann haben beschlossen, ihr Traumhaus zu kaufen. Der Notartermin steht bevor und sie zeigen es stolz ihrem Sohn Jakob und seiner Freundin Caro Strehle. Caro wird bei der Besichtigung des alten Gemäuers jedoch immer skeptischer und bietet an, das Baugutachten von ihrem Vater, der auch Bauunternehmer ist, noch einmal nachkalkulieren zu lassen. Obwohl Roland das Angebot äußerst brüsk zurückweist, schaltet Caro heimlich ihren Vater ein.

605  20  Triumph der Vernunft Die Gesangssolistin Marta Kuleva leidet an Heiserkeit, wegen der sie bereits einen Arzt konsultiert hat. Dieser attestierte Marta psychische Ursachen und empfahl ihr eine Auszeit. Mit dem bevorstehenden Konzert im Gewandhaus Leipzig hofft sie, nun wieder richtig durchstarten zu können. Doch zwei Tage vor der Premiere versagt ihre Stimme erneut. Ihr Kollege, der Pauker Tom Kremer, empfiehlt Marta die Sachsenklinik.

Dr. Roland Heilmann kann zunächst auch keine körperliche Ursache finden - außer dass die Heiserkeit unmittelbar an Anspannungszustände und damit steigenden Blutdruck gekoppelt ist. Tom, der sich in Marta verliebt hat, steht ihr bei. Bei einer weiteren Untersuchung stellt Roland ein Aortenaneurysma fest, das auf Martas Stimmbandnerv drückt. Ihr linkes Stimmband ist dadurch gelähmt. Nur eine Operation könnte Martas Stimme retten. Doch sie will unbedingt das Konzert singen und weist sowohl Rolands ärztlichen Rat als auch Toms liebevolles Bitten zurück.

Arzu Ritter versucht, Dr. Niklas Ahrend aus dem Weg zu gehen. Doch statt dies zu akzeptieren, teilt er sie mit einer List für eine gemeinsame Nachtschicht ein. Niklas' Schwester Dr. Kathrin Globisch durchschaut ihn und wäscht ihm gehörig den Kopf. Sie treibt Niklas derart in die Enge, dass er beichtet, mit Arzu geschlafen zu haben. Kathrin ist geschockt.

606  21  Achillesferse Der zwanzigjährige Benjamin Helbig wird nach einer Ohnmacht in die Sachsenklinik eingeliefert. Oberschwester Ingrid erkennt in ihm sofort den Sohn einer verstorbenen Freundin. Vor fünf Jahren wurde bei Benjamin eine Rheumatoide Arthritis diagnostiziert. Prof. Simoni stellt bei Benjamin als Ursache der Ohnmacht eine Herzbeutelentzündung fest. Daraufhin verliert Benjamin nun endgültig den Glauben, jemals wieder ein normales Leben führen zu können.

Um ihm wieder neuen Lebensmut zu geben, macht Ingrid ihm die Hoffnung, dass Prof. Simoni eine bessere Therapie als alle bisherigen Ärzte finden wird. Doch auch er findet keinen neuen Behandlungsansatz und missbilligt Ingrids Versprechen. Nach vielen Versuchen hat der junge Mann nun endlich in Leipzig ein Bewerbungsgespräch als Tontechniker. In seiner Verzweiflung, diese Chance nicht wahrnehmen zu können, reißt sich Benjamin den Drainageschlauch aus dem Brustkorb und bringt sich damit in Lebensgefahr.  Die Sanierung des alten Hauses der Heilmanns gerät aus dem Ruder. Die Kosten werden immer höher. Die einzige Lösung wäre ein Kredit. Doch auch der zuständige Bankberater reagiert verhalten und rät, das Haus abzustoßen. Doch Roland weigert sich, aufzugeben.

607  22  Böses Erwachen Die beiden alten Freunde Udo Riedel und Achim Petersen aus Greifswald haben auf einer Motorradtour einen Unfall. Verursacht wurde dieser durch einen Schwindelanfall von Achim, dem es aber schon wieder besser geht. Udo hingegen muss mit einer Beinverletzung und einer Gehirnerschütterung in die Sachsenklinik eingeliefert werden. An eine schnelle Weiterfahrt ist zu Udos Bedauern nicht zu denken, da seine Wunde operativ versorgt werden muss. Er soll zur weiteren Beobachtung dableiben.

Doch Udo lehnt das ab. Er will seine Tour wie geplant durchziehen. Noch dazu macht er sich über Achim lustig, der, auf Anraten von Dr. Martin Stein, den Grund seiner Schwindelanfälle untersuchen lassen will. Udo hält Achim seit seiner Heirat vor zwei Jahren für einen Pantoffelhelden. Achim hingegen findet, dass sich Udo mit seiner Born-To-Be-Wild-Philosophie lächerlich macht. Aus Sorge manipuliert er Udos Motorrad, um ihn an der Weiterfahrt zu hindern. Udo ist darüber so sauer, dass er sich Achims Motorrad schnappt. Als dieser ihm hinterherlaufen will, bricht er bewusstlos zusammen.

Seit Schwester Arzu ihren Mann Dr. Philipp Brentano mit Dr. Niklas Ahrend betrogen hat, quält sie ihr schlechtes Gewissen. Noch dazu läuft Niklas ihr ständig in den Weg. Als Arzu jetzt auch noch feststellen muss, dass sie schwanger ist, wird die Situation für sie unerträglich. Arzu weiß nicht mehr, was sie tun soll: Wenn sie sich nur sicher wäre, dass das Baby von Philipp ist.

608  23  Im freien Fall Lennart Schuhmann bricht bei der Arbeit im Café seiner Mutter mit einem Leistenbruch zusammen. Dr. Kathrin Globisch erfährt von der überbesorgten Heide Schuhmann, dass ihr Sohn schnell müde und schlapp ist, unter einer Reihe chronischer Beschwerden leidet und dies der dritte Leistenbruch innerhalb eines Jahres sei. Kathrin Globisch kann jedoch keine anderen Symptome diagnostizieren. Als sie Lennart auf die übertriebene Ängstlichkeit seiner Mutter anspricht, erzählt dieser, wie sein Bruder vor einigen Jahren auf rätselhafte Weise bei einem Zeltausflug verstorben ist.

Seitdem ist Heide in ständiger Sorge um Lennart. Der fühlt sich davon eingeengt und hofft auf einen Studienplatz fern von zu Hause, hat aber auch das Gefühl seine Mutter nicht allein lassen zu können. Nun hat Lennart während seines Klinikaufenthalts laut seiner Mutter von einer weiteren Universität eine Absage erhalten. Als er erfährt, dass ihn seine Mutter damit angelogen hat, will er sie zur Rede stellen und verlässt die Klinik. Doch plötzlich wird Lennart von einem unerträglichen Schmerz überwältigt.

Schwester Arzu hält den Druck nicht mehr aus und gesteht ihrem Ehemann Dr. Philipp Brentano, dass sie mit Dr. Niklas Ahrend geschlafen hat. Als Philipp bewusst wird, dass Niklas damit auch als potenzieller Vater für Arzus ungeborenes Kind infrage kommt, verliert er die Nerven. Er packt Arzus Koffer und sucht Niklas in der Klinik.

609  24  Täuschungsmanöver

Die 35-jährige Svenja Lehmann arbeitet als Model, doch ihre Zeit läuft allmählich ab. Um noch mithalten zu können, hat sie sich vor drei Wochen Brustimplantate in einer Privatklinik einsetzen lassen. Nach einem Dessous-Casting stürzt sie und schlägt sich den Hinterkopf auf. Dr. Roland Heilmann vermutet eine leichte Gehirnerschütterung und möchte, dass sie zur Beobachtung in der Sachsenklinik bleibt. Svenja kommt in Pia Heilmanns Zimmer, die gerade ihre Brustrekonstruktion hinter sich hat. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Als Pia plötzlich Blut unter Svenjas Brüsten bemerkt, wiegelt diese Pias Sorge ab - sie muss schnell wieder auf den Laufsteg. Pia hält das für unverantwortlich und redet mit Roland darüber. Doch auch dessen ärztlichen Rat lässt Svenja an sich abprallen und geht zu einem Shooting. Dieser Entschluss wird für Svenja fatale Folgen haben. In einer Besprechung mit Vera Bader entwendet Sarah Marquardt deren Mobiltelefon. Sarah hofft, darin Beweise für Baders Bestechlichkeit in Bezug auf die Vergabe des Bauchchirurgiezentrums zu finden. Doch das Handy hat eine Code-Sperre und Sarah kann weder Dr. Kaminski und schon gar nicht Prof. Simoni dafür gewinnen, mit illegalen Mitteln gegen die Bader vorzugehen. Als sie es schafft, die Code-Sperre aufzuheben, kommt prompt eine Nachricht von Susanne Vogel. Sarah Marquardt glaubt, nun endlich etwas in den Händen zu haben und lässt sich beim Gesundheitsdezernenten Strauber, Vera Baders Chef, einen Termin geben.

610  25  Gewissensnöte Philipp Brentano ist nach dem Geständnis seiner Frau Arzu, dass sie ihn betrogen hat, in eine Pension gezogen. Die schwangere Arzu leidet sehr unter der Trennung und der emotionalen Kälte ihres Mannes. Niklas Ahrend, mit dem sie Philipp betrogen hat, möchte für Arzu da sein. Doch sie distanziert sich von ihm. In der Nacht hat Arzu starke Blutungen. Niklas bemerkt am nächsten Morgen, dass es ihr schlecht geht und bietet ihr eine Ultraschalluntersuchung an. Aus Angst um das Kind willigt Arzu ein.

Niklas nutzt den Moment der Nähe und spricht von seinen Vatergefühlen. Für Arzu ist das alles zu viel, sie flüchtet aus der Situation. Stattdessen möchte sie lieber mit ihrem Mann Philipp darüber reden, der jedoch nicht aus seiner Haut kann. Um ein klares Signal zu setzen, trifft Arzu eine Entscheidung.

Sarah Marquardt ist seit Tagen mit dem bevorstehenden Besuch einer arabischen Delegation beschäftigt. Als Highlight soll den ausländischen Gästen eine Live-Operation am Herzen geboten werden. Wenn alles gut geht, winkt der Sachsenklinik eine lukrative Kooperation mit dem Scheich, der in seinem Land ein hochmodernes Medizinzentrum aufbauen will. Werner Matschke unterstützt Sarah bei den Vorbereitungen, doch die Zusammenarbeit wird durch einen Sturz Matschkes unterbrochen, der sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zuzieht. Sarah sieht seinen Ausfall zunächst gelassen, die Technik ist fertig eingerichtet und sie hat einen versierten Veranstaltungstechniker an ihrer Seite. Doch diese Gelassenheit soll Sarah noch verlieren.

611  26  Mütter Die Mosterei Wittig ist ein Traditionsunternehmen. Nun muss Chefin Dörte Wittig ihrer Angestellten Antje Schmitz fristlos kündigen, da diese den Betrieb durch einen Großauftrag in eine prekäre Lage gebracht hat. Während Dörte dieser Schritt sehr schwerfällt, reagiert ihr Sohn Tobias, der auch in der Mosterei arbeitet, völlig abgeklärt.

Um neben den industriellen Großbetrieben bestehen zu können, war Dörte gerade dabei, ihren Betrieb neu auszurichten. Die Situation regt Dörte so auf, dass sie kollabiert. Dörte wird in die Sachsneklinik eingewiesen. Ihre Symptome sind jedoch diffus, sodass Dr. Martin Stein Dörte für weitere Untersuchungen in der Klinik behalten möchte. Die Ungereimtheiten, das Verhalten ihres Sohnes und die Entlassung von Antje Schmitz lassen Dörte Wittig nicht los. Sie verlässt die Klinik, um in der Mosterei noch einmal alles zu prüfen. Doch dort bricht Dörte wieder unter großen Schmerzen zusammen.

Hans-Peter Brenner hat sich vorgenommen, etwas abzunehmen, und geht joggen. Doch der erwünschte Erfolg bleibt aus. Als er im Park eine Werbung zum schnellen, effektiven Abnehmen sieht, hält er das für die Lösung. Doch Oberschwester Ingrid hat ihre Zweifel an dem Erfolg des Programms. Luise Brenner, Hans-Peters Mutter, die gerade zu Besuch ist, versucht, ihn auf eine andere Weise von seiner Verbissenheit abzubringen: Sie macht eine Hose etwas weiter und als Hans-Peter plötzlich hineinpasst, ist er zufrieden und gönnt sich eine Joggingpause. Doch Luises kleine Lüge soll kurze Beine haben.

612 27 Offene Wunden Sabine Schrader wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert, der Notarzt hat außerdem ihren kleinen Sohn Tim dabei, der auffällig oft hustet. Vor einem halben Jahr war Sabine mit einer Knieverletzung schon einmal in der Klinik. Oberschwester Ingrid hat damals erfahren, warum sie sich von ihrem Freund getrennt hat und Tim nun allein großziehen muss: Tims Vater hat Sabine mehrfach geschlagen.

Als Sabines Mutter Renate auftaucht, wird schnell klar, was diese vom Lebensmodell ihrer Tochter hält. Sabine hätte zu wenig Zeit für ihren kleinen Sohn, kümmere sich nicht genug um ihn und außerdem verstehe sie nicht, warum sie sich von Tims "nettem Vater" getrennt habe. Sabine hat ihrer Mutter aus Angst, dass sie ihr nicht glaubt, den wahren Trennungsgrund verschwiegen. Als nun klar wird, dass Tim eine Lungenentzündung hat und dies wahrscheinlich schon seit längerer Zeit, sieht Renate sich in ihren Vorwürfen bestätigt. Dies setzt Sabine dermaßen zu, dass sie zu Tabletten greift, um ihre seelischen und körperlichen Schmerzen zu betäuben. Prof. Simoni und Sarah Marquardt arbeiten unter zeitlichem Hochdruck an einem Antrag, um EU-Fördergelder zu erhalten. Sarah steht unter enormer Anspannung und ist deshalb etwas ungerecht, als sie von Barbara Grigoleit mehr Eigeninitiative verlangt. Als das Computerprogramm von Barbara ein Update fordert, sieht sie ihre Möglichkeit, initiativ zu werden. Sie spart das Geld für den Computerfachmann, der diese Arbeiten sonst übernommen hat und führt das Update selbst durch. Doch die anfänglich unkomplizierte Prozedur entwickelt sich zu einem höchst komplexen Verfahren, noch dazu hat es Konsequenzen für den gesamten Klinikbetrieb und vor allem für Sarah und Prof. Simoni.

613 28 Offene Baustellen Die Architektin Sigrid Wolter trifft bei der Besichtigung eines alten Fabrikgeländes auf ihren Exmann Harald Jost. Während Sigrid über eine stilgerechte Sanierung des Geländes nachdenkt, kommen für Harald nur Abriss und Neubau infrage. Während der Tour stürzen beide in einen zu lose abgedeckten Treppenschacht.

Marie Stein darf bei einer Schulfreundin übernachten. Da am nächsten Tag schulfrei ist, beschließen die Teenies, in dem alten Fabrikgelände heimlich eine Party steigen zu lassen, dass auch Sigrid und Harald gerade besichtigen. Spät in der Nacht finden sie die beiden und rufen den Rettungswagen. Sie werden in die Sachsenklinik eingeliefert - Sigrid mit einem gebrochenen Arm und Harald mit einer Gehirnerschütterung und einem stumpfen Bauchtrauma.
Als am nächsten Tag die Polizei bei Martin Stein vor der Tür steht, ist Maries nächtliches Party-Geheimnis aufgeflogen und sie bekommt Hausarrest. Für Marie ist das der ungünstigste Zeitpunkt, macht ihr doch gerade jetzt ihr Schwarm eindeutige Avancen und hat sie am Samstag zu einem Konzert eingeladen. Marie bleibt scheinbar nichts anderes übrig, als abzuhauen. Unterdessen wird Harald klar, dass er immer noch sehr viel für seine Exfrau empfindet. Doch Sigrid hat sich nicht nur beruflich von ihm emanzipiert. Als sie entlassen werden soll, bemerkt sie plötzlich ein eigenartiges Kribbeln in den Beinen. Sie versucht es anfangs zu ignorieren, doch dann bricht sie im Fahrstuhl zusammen. Die Ärzte staunen nicht schlecht, als Harald plötzlich eine mögliche Diagnose parat hat, die Sigrid noch nicht einmal ahnt.

614 29 Missv

erständnisse

Anne Wieland begleitet Friedrich Asmus, einen überaus erfolgreichen Maler
und Freund ihres verstorbenen Vaters, in die Sachsenklinik. Asmus hat starke Verschleißerscheinungen am rechten Ellenbogen, die sich nach einem Sturz vor
ein paar Monaten massiv verschlimmert haben. Dr. Philipp Brentano soll ihn operieren, doch die beiden begegnen sich quasi auf dem falschen Fuß.

Philipp, der emotional in einer Krise steckt, wird dem Umgang mit dem extrovertierten Künstler nicht gerecht. Asmus zweifelt gegenüber Anne an Brentanos Fähigkeiten. Als während der Operation Komplikationen auftreten und Friedrich Asmus danach kein Gefühl mehr in den Fingern spürt, sieht dieser seine Vorurteile gegen den Arzt bestätigt. Er unterstellt Philipp einen Kunstfehler.

Der Familienalltag im Hause Stein/Heilmann gerät durch einen Stromausfall durcheinander. Während Roland unter dem eingeschränkten Komfort leidet,
was er niemals zugeben würde, entwickeln Charlotte und Otto bei aller Improvisation Spaß und Spontaneität.

615 30 Verlustangst

Professor Maria Schubert ist bei einem Gastvortrag an der Leipziger Universität zusammengebrochen und wird mit Krämpfen im Unterbauch in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Niklas Ahrend, der bei ihr in Hannover studiert hat, übernimmt ihre Behandlung. Doch die Spezialistin für Gastroenterologie hat ihre Diagnose des chronischen Reizdarmsyndroms schon parat und verweigert jegliche Behandlung. Als Niklas seine Vermutung äußert, dass sie außerdem an Nierensteinen leidet und weitere Untersuchungen vornehmen möchte, lässt Prof. Schubert ihn spüren, dass sie Niklas für medizinisch unterlegen und übereifrig hält.

Niklas holt bei Dr. Kaminski eine zweite Meinung ein, doch auch der findet in einem Gespräch keine Hinweise für Niklas' These. Aber warum wehrt sich die Medizinerin so vehement gegen jegliche Untersuchungen?

Elena Eichhorn hat Christoph Mahler das Sorgerecht auf Probe für ihre gemeinsame Tochter Sophie entzogen. Nun will Christoph dieses vor Gericht erwirken. Da das Sorgerecht-Gesetz explizit die Rechte der Väter stärkt, hat Elena Angst, und diese scheint auch berechtigt, denn es sieht gut aus für Christoph. Als dann auch noch herauskommt, dass Christoph einen Vorstandsposten in Australien angenommen hat, bekommt Elena Panik.

616 31 Der Tag, der alles ändert

Edmund Dannenberg besitzt einen exklusiven Weinladen. Nach dem Tod seiner überaus begabten Tochter versucht sein Sohn Björn, ihm im Laden zu helfen. Doch Edmund spricht dem 30-Jährigen, der zahlreiche Zusatzausbildungen absolviert hat, jedes Talent ab. Als Edmund Dannenberg mit einer schweren Migräneattacke zusammenbricht, ordnet sein behandelnder Arzt in der Sachsenklinik, Dr. Niklas Ahrend, ein Schädel-CT an. Edmund hat Angst, dass er wie seine Tochter an Krebs sterben wird. Doch erst Niklas’ Beobachtungen von Edmunds Lebensgewohnheiten bringen die richtige Diagnose – und diese wird nicht nur Edmunds Leben verändern, sondern auch das seines Sohnes.

Endlich ist der Tag gekommen, da sich Elena Eichhorn und Martin Stein das Ja-Wort geben wollen. Doch Christoph Mahler, der leibliche Vater von Elenas Tochter Sophie, durchkreuzt die entspannte Vorbereitung. Nachdem er den Sorgerechtsprozess verloren hat, versucht er alles, um seine Tochter wenigstens in den Ferien sehen zu dürfen.

Da Christoph nach Australien gehen wird, müsste die kleine Sophie dafür riesige Distanzen überwinden. Und schon in Leipzig hatte sich Christoph nie an Absprachen gehalten. Elena sieht sich gezwungen, seinen Wunsch abzulehnen. Christoph ist der totalen Verzweiflung nahe und begeht in einer Kurzschlussreaktion den wahrscheinlich schlimmsten Fehler seines Lebens.

617 32 In der Zwickmühle

Der schönste Tag im Leben von Elena Eichhorn und Martin Stein wurde von der Entführung von Elenas Tochter Sophie überschattet. Statt sich das Ja-Wort zu geben, versucht das Paar, Sophies leiblichen Vater Christoph Mahler aufzuhalten. Die Situation eskaliert und es kommt zu einem schweren Autounfall. Elena und Martin finden Sophie bewusstlos am Unfallort vor. Christoph hingegen hat nur leichte Verletzungen.

Um zu überleben, ist Sophie dringend auf eine Spender-Leber angewiesen. Christoph kommt dafür infrage, doch zuerst muss sein Bruch operativ versorgt werden. Vor der Operation stimmt er einer Transplantation mündlich zu. Doch er wacht aus der Narkose nicht auf. Aber ohne seine schriftliche Zustimmung und ein psychologisches Gutachten dürfen die Ärzte nicht transplantieren.

Dr. Kathrin Globisch schlägt vor, den Eingriff trotzdem durchzuführen. Damit würden die Ärzte aber gegen sämtliche Gesetze verstoßen und dies würde Professor Simoni nicht zulassen. Sophies Leben hängt am seidenen Faden.

618 33 Wünsche Imani Kutese, eine in Tansania geborene und in einem deutschen Kinderheim aufgewachsene Krankenschwester, kommt mit scheinbar sehr starken Schmerzen in die Sachsenklinik. Sie bittet inständig um eine Hüftoperation, doch diese scheint nicht zwingend notwendig zu sein. Imani, deren Geschichte Dr. Kathrin Globisch sehr nahe geht, bekniet Kathrin regelrecht, sie zu operieren. Sie will in wenigen Wochen zurück nach Tansania, um ihre lange vermisste Schwester zu suchen. Schließlich überzeugt Kathrin Professor Simoni. Nach und nach wird jedoch deutlich, dass die Afrikanerin etwas verheimlicht. Mit diesem Geheimnis setzt sie jedoch ihr Leben aufs Spiel.

Schwester Arzu Ritter muss für eine wichtige Prüfung lernen. Da niemand Zeit hat, bittet sie ihren Mann Philipp Brentano, auf den gemeinsamen Sohn Oskar aufzupassen. Da Philipp aber bereits etwas vorhat, lehnt er ab. Als Oskar dann auch noch Fieber bekommt, wird für Arzu das Lernen unmöglich. Plötzlich steht Philipp vor der Tür und bietet doch seine Hilfe an. Da er jedoch nicht verkraften kann, dass Arzu ihn betrogen hat, geht er auf Distanz. Er will Arzu keinen Anlass zur Hoffnung geben.

619 34 Überdruck

In der Sachsenklinik gesteht Andreas seinem Freund Lars, dass er nicht krankenversichert ist. Als die beiden sehen, dass auch der Straßenbahnfahrer Günther Bornemann eingeliefert wird, kommt Lars die Idee, eine Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Andreas solle einfach behaupten, Bornemann hätte ihn an einem Fußgängerüberweg übersehen. In der Zwischenzeit wird bei Günther Bornemann aufgrund des Schocks ein Herzanfall diagnostiziert. Andreas' Handbruch ist so kompliziert, dass er seine Lehre als Mechatroniker abschreiben kann. Als Bornemann von einer Polizistin erfährt, wie Andreas den Unfallhergang schildert, bekommt er Zweifel: Hat er den Unfall womöglich selbst verursacht und das Leben eines jungen Mannes zerstört?

Durch Hans-Peter Brenner bekommt Arzu Ritter mit, dass Philipp Brentano ihre türkischen Hackbällchen vermisst. Um die langersehnte Versöhnung in Gang zu bringen, kocht Arzu für Philipp. Ihr Plan scheint aufzugehen, er freut sich und die beiden nähern sich langsam wieder an. Doch die zarte Romantik wird jäh durch ein Telefonat unterbrochen.

Verwaltungschefin Sarah Marquardt beobachtet, dass ein Journalist Fotos einer ehemaligen Patientin vor der Sachsenklinik macht. Als sie ihn darauf anspricht, wird sie harsch zurückgewiesen: Das könne sie am nächsten Tag in der Zeitung lesen. Sarah vermutet, dass Vera Bader dahinter steckt, und schmiedet einen äußerst unkonventionellen Plan.

620 35 Die ganze Wahrheit

Frank Wilbert kommt mit Atembeschwerden und schwerem Husten in die Sachsenklinik. Dr. Philipp Brentano diagnostiziert eine Lungenentzündung, die die Folge einer anderen Erkrankung ist. Auf der Suche danach kann Brentano auch eine bakterielle Infektion nicht ausschließen und isoliert den Patienten. Doch es stellt sich heraus, dass Frank Wilbert sich mit dem HI-Virus angesteckt hat.

Bevor Philipp Brentano ihm das sagen kann, bekommt Frank die Nachricht, dass er Vater wird. Unter Quarantäne stehend, versucht Frank, ein Gespräch mit seiner überglücklichen schwangeren Frau zu vermeiden. Einerseits bringt er es nicht über sich, ihr nun von seinem Seitensprung zu erzählen, anderseits verschweigt er ihr die HIV-Diagnose. Für den behandelnden Arzt könnte die Misere größer kaum sein und er unternimmt zwei rechtlich sehr fragwürdige Schritte.

Professor Simonis Nachbar Volker Fischer leidet an den Spätfolgen einer Schulterverletzung. Nach einigen Recherchen zu einer möglichen Operation bittet er Simoni um Rat: Soll er die komplizierte Operation in einer Berliner Klinik wagen? Der Eingriff ist eine medizinische Herausforderung, und als Fischer fragt, ob Simoni den Eingriff übernehmen könnte, sagt der Professor zu. Doch das führt zu großen Konflikten mit Fischers Tochter Anna. Sie ist Medizinstudentin und war selbst schon Simonis Patientin. Obwohl sie große Stücke auf ihn hält, hat sie das Gefühl, dass diese Operation Simonis Ehrgeiz geweckt hat und er seine Interessen über die des Patienten stellt.

621 36 Zwangslagen

Der Juwelier Gero Kramer hat sich nach dem Tod seiner Frau in einem Leben mit festen Gewohnheiten eingerichtet. Allerdings sind diese so ausgeprägt, dass man sie schon als Zwangsstörungen bezeichnen kann. Beate Weiß, die Schmuckgestalterin werden möchte, arbeitet seit kurzer Zeit bei ihm. Als ihr Chef zusammenbricht, bringt Beate ihm einige Sachen in die Klinik. Dafür musste sie allerdings in seine Wohnung und hat damit das größte Tabu gebrochen. Nun merkt Beate, warum Gero Kramer niemanden in seine Wohnung lässt: Alles ist noch so, als würde Geros Frau noch leben. Als Gero Beate daraufhin entlässt, provoziert sie ihn und behauptet, möglicherweise seine Wohnung nicht richtig abgeschlossen zu haben. Gero, bei dem eine Sepsis aufgrund eines verschleppten Infekts diagnostiziert wurde, verlässt die Klinik und begibt sich in Lebensgefahr.

Dr. Vera Bader scheint endlich am Ziel angekommen zu sein: Der Sachsenklinik droht die Schließung. Als Prof. Simoni mit dem Versuch, beim Gesundheitsdezernenten Strauber vorzusprechen, scheitert, hat Sarah eine ganz andere Idee. Sie setzt Dr. Kaminski auf seine alte Studienfreundin Susanne Vogel an. Er soll sie dazu bringen, die Bestechung, angezettelt durch Vera Bader, zuzugeben. Kaminski lässt sich tatsächlich zu diesem Vorhaben überreden. Doch nach und nach bekommt er Skrupel - vor allem, als Susanne Vogel ihm ihre Gefühle gesteht.

622 37 Einsichten

Hans Peter Brenner verzeichnet erste kleine Erfolge beim Abnehmen. Alle vermuten, dass es an seiner Diät liegt und Sarah Marquardt bittet ihn sogar im Rahmen einer Vortragsreihe in der Sachsenklinik zum Thema "Gesund abnehmen" zu referieren. Was jedoch niemand ahnt: Brenner hat sich in einer anderen Klinik ein Magenband einsetzen lassen, dass ihm nun zunehmend Schmerzen bereitet. Zu Hause geht es Brenner immer schlechter und er erleidet einen Schwindelanfall, bei dem er die Treppe herunter stürzt. Als der Pfleger am nächsten Tag nicht zum Dienst erscheint, hat ausgerechnet Dr. Kaminski den richtigen Riecher und rät, die Polizei zu Brenners Haus zu schicken.

Martin Stein überwindet sich, Elena Eichhorn auf einen möglichen neuen Termin für ihre Hochzeit anzusprechen: Sollten sie nicht schnell einen neuen Anlauf wagen? Elena stimmt ihm zwar zu, hat aber im Moment andere Sorgen. Nach dem schrecklichen Ende des ersten Versuchs hat sie nach der Lebertransplantation ihrer Tochter nun ein besonderes Auge auf die Kleine. Martin stürzt sich also in die Hochzeitsvorbereitungen, doch er merkt schnell, dass Elena nicht mit dem Herzen dabei ist.

623 38 Über die Grenzen

Die 20-jährige Monika Backhaus hat nach dem Tod der Eltern die Fahrradwerkstatt ihres Vaters übernommen. Mit eisernem Optimismus versucht Monika, der Verantwortung gerecht zu werden und den Alltag für ihren 16-jährigen Bruder Anton zu organisieren. Beide trauern auf unterschiedliche Weise. Als Dr. Kathrin Globisch ihr Fahrrad abholen will, bricht Monika zusammen. Zuerst besteht Verdacht auf Leukämie. Monika möchte ihrem Bruder gegenüber diese Vermutung unbedingt verheimlichen. Doch Anton belauscht ein Gespräch der Ärzte. Er kann und will nun die heile Fassade nicht länger aufrechterhalten. Er fühlt sich einmal mehr verlassen, geht zum Grab seiner Eltern und rastet völlig aus.

Dr. Rolf Kaminski erwartet seinen Sohn Fabian. Er ist erleichtert, den Todestag seiner Frau und seiner Tochter nicht allein verbringen zu müssen. Doch Fabians Flugzeug kann nicht starten. Dementsprechend ist die Laune, die Kaminski verbreitet. Als er dann auch noch Anton Backhaus dabei erwischt, wie dieser ein Grab schändet und dabei das von Kaminskis Familie in Mitleidenschaft zieht, knöpft er sich den jungen Mann vor.

Pfleger Hans-Peter Brenner ist einmal mehr derjenige, der Kaminskis Reizbarkeit am meisten zu spüren bekommt. Doch Brenner absolviert im Rahmen seines Medizinstudiums gerade einen Psychologiekurs und wendet seine neuen Erkenntnisse gleich in der Praxis an. Aber diese Strategie geht nicht auf.

624 39 Glückliche Fügung

Restauratorin Iris Markgraf verletzt sich an der Hand. Ihr zehn Jahre jüngerer Praktikant Artur Dosse bringt sie in die Sachsenklinik. Obwohl die Wunde gut auf die Behandlung von Dr. Kathrin Globisch anspricht, hat Iris weiterhin hohes Fieber. Kathrin vermutet einen anderen Entzündungsherd und ordnet weitere Untersuchungen an. Artur macht sich große Sorgen um Iris und es wird klar, dass die beiden mehr verbindet als ein kollegiales Verhältnis. Doch Iris möchte dem Jüngeren nach diversen gescheiterten Beziehungen keine großen Hoffnungen machen. Sie bittet Artur, ihr ein Bild in die Klinik zu bringen, das sie noch beenden muss. Ihr Zustand verschlechtert sich rapide, bis sie zusammenbricht.

Dr. Roland Heilmann hat einen Ärztekongress besucht und ist über Nacht in Berlin geblieben. Obwohl seine Frau Pia Roland bis spät in die Nacht nicht erreichen konnte, ist sie zunächst arglos. Doch als die attraktive Ärztekongressteilnehmerin Kimberley Lao auf den Plan tritt und immer wieder versucht, Roland telefonisch zu erreichen, ist Pias Misstrauen geweckt.

625 40 Kontroversen

Bauunternehmer Olaf Beck kommt mit starken Schmerzen in die Sachsenklinik. Gestresst blafft er Schwester Yvonne unfreundlich und befehlsgewohnt an. Yvonne versucht, gelassen zu bleiben. Doch als Olaf Beck sogar während der Untersuchung durch Dr. Roland Heilmann telefoniert, nimmt sie ihm kurzerhand das Handy weg und geigt ihm die Meinung. Beck imponiert die Art der Schwester zunehmend. Obwohl sich Yvonne mehr und mehr über Olafs Art aufregt, merkt sie, dass sie sich langsam in ihn verliebt. Roland rätselt währenddessen über die richtige Diagnose, denn Becks Zustand verschlechtert sich rapide. Doch dann kommt die verliebte Yvonne ins Spiel.

Charlotte Gauss leidet unter starken Rückenschmerzen. Ihr Mann Otto Stein bittet sie, sich doch endlich untersuchen zu lassen. Schließlich habe man mit Roland Heilmann einen exzellenten Mediziner direkt im Haus. Pia Heilmann hingegen würde gern ein Verfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin anwenden. Dies führt zu einer heftigen Diskussion über klassische Schulmedizin und alternative Heilmethoden. Doch am Ende ist es an Charlotte, eine Wahl zu treffen.

626 41 Freud und Leid

Die hochschwangere Arzu Ritter ärgert sich über ihre Eltern, die hinter ihrem Rücken Arzus Ehemann Dr. Philipp Brentano zum Abendessen eingeladen haben. Klaus und Sevim Ritter machen ihrer Tochter Druck, noch vor der Geburt des zweiten Kindes ihre Ehe wieder ins Reine zu bringen.

Arzu muss sich eingestehen, dass sie Fragen nach der Zukunft bisher verdrängt hat. Nun scheint es zu spät, darüber nachzudenken, denn während einer Physiotherapie bei Pia Heilmann setzen ihre Wehen ein. Dr. Niklas Ahrend ist der diensthabende Gynäkologe. Als Philipp mitbekommt, dass ausgerechnet sein Nebenbuhler Arzus Geburt betreut, stellt er sich quer.

Da das Baby nicht richtig im Geburtskanal liegt, kommt nur ein Kaiserschnitt infrage. Doch Arzu fleht Niklas regelrecht an, eine sogenannte äußere Wendung zu versuchen und so das Baby in die richtige Richtung zu drehen. Philipp weist auf die Risiken für Mutter und Kind hin, wird aber von Niklas und Roland mit Hinweis auf Arzus ausdrücklichen Wunsch überstimmt - mit verheerenden Folgen.

627 42 Süßer die Glocken nie klingen

Petra Klett kommt einen Tag vor Heiligabend mit starker Migräne in die Sachsenklinik. Ihre Symptome lassen Dr. Roland Heilmann sogar einen Schlaganfall vermuten. Petras Sohn Lasse glaubt jedoch fest daran, dass seine Mutter ihn mit ihren ständigen Migräneattacken und Krankheiten nur unter Druck setzen will, bei ihr in Leipzig zu bleiben.

Petra versucht Lasse immer wieder zu erklären, wie es ihr geht, doch der will sich von den Fesseln seiner Mutter befreien. Roland findet tatsächlich Spuren eines Schlaganfalls - doch es wird alles noch viel schlimmer kommen.

Schwester Arzu Ritter hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Doch sie selbst wacht nicht aus der Narkose auf und liegt seit zwei Wochen im Koma. Während Dr. Niklas Ahrend von Dr. Philipp Brentano einen Vaterschaftstest fordert, will Philipp diesen Schritt nicht ohne Arzu gehen. Als sie endlich erwacht, hat Philipp jedoch schon eine Entscheidung getroffen.

Staffel 17Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
628  1  Prioritäten

Professor Simonis Tochter Rebecca taucht plötzlich in der Sachsenklinik auf und hat eine kleine Überraschung: Sie ist im fünften Monat schwanger. Vater und Tochter haben sich seit acht Jahren nicht gesehen und ihr Verhältnis ist sehr distanziert. Nun möchte Rebecca gern in der Sachsenklinik entbinden.

Bei einem Routinecheck stellt Dr. Niklas Ahrend fest, dass sich bei dem Fötus ein sogenanntes amniotisches Band gebildet und um das Bein gelegt hat. Wenn das Band nicht entfernt wird, droht das Beinchen abzusterben, doch für Rebecca als Diabetikerin kann diese Operation lebensbedrohlich sein. In das fachliche und emotionale Kräftemessen zwischen Professor Simoni und dem behandelnden Gynäkologen Niklas Ahrend platzt dann auch noch der Vater des Kindes, der ein weiteres Problem mit sich bringt.

Überraschend bekommt Dr. Roland Heilmann den Posten des Ärztlichen Direktors an einer Rostocker Klinik angeboten. Nach einem klärenden Gespräch mit Professor Simoni, der ihm diese Möglichkeit an der Sachsenklinik erst in frühestens drei Jahren bieten kann, entschließt sich Roland zu einem Bewerbungsgespräch. Roland wird klar, dass dies seine letzte Chance für einen Karriereschub sein könnte.

629  2  Wortgefechte

Hans-Peter Brenner pflückt Äpfel von einem überhängenden Ast aus dem Nachbargarten für die jährliche Kuchenüberraschung im Schwesternzimmer. Als die neue Mieterin des Hauses, Hertha Scheerbaum, plötzlich neben ihm steht und ihn des Apfeldiebstahls bezichtigt, entwickelt sich ein Streit und Hertha scheint Herzprobleme zu bekommen. Sie verlangt, dass Brenner sie sofort in die Sachsenklinik bringt, wo Dr. Kathrin Globisch jedoch nichts feststellen kann. Als Hertha wieder zu Hause ist, will sie den überhängenden Ast absägen, stürzt dabei von der Leiter und bricht sich das Becken. Wieder in der Klinik, fängt Hertha an, Brenner zu drangsalieren. Anscheinend hat sie ein Männerproblem, da ihr Mann sie ständig betrogen hat, und die Wut darüber lässt sie nun an Brenner aus. Hans-Peter gibt sich Mühe, doch dann platzt ihm der Kragen und er nimmt Hertha den Notrufknopf weg. Doch das wird er bitter bereuen.

Sarah Marquardt erhält ein Angebot eines deutschen Klinikverbundes, sich finanziell an der Sachsenklinik zu beteiligen. Versehentlich landet das Schreiben bei Simoni. Da der Professor am Ende des Jahres als Klinikleiter zurücktreten will, bittet er seinen potenziellen Nachfolger Dr. Roland Heilmann, diese weitreichende Entscheidung zu treffen. Sarah nutzt die Freundschaft zu Roland und verhält sich ihm gegenüber auffällig entgegenkommend.

630  3  Der Überraschungsgast

Dr. Roland Heilmanns 20. Dienstjubiläum steht bevor. Auch wenn er sich dafür nicht feiern lassen will, planen seine Frau Pia und Charlotte Gauss eine Überraschungsparty mit Kollegen und Freunden. Für Charlotte ist das die Gelegenheit, Rolands alten Freund Achim Kreutzer, der inzwischen in Kapstadt lebt, einzuladen. Kreutzer kommt nach Leipzig und wird dabei von Marike Stuven begleitet.

Die sieht der Reise mit gemischten Gefühlen entgegen, da die beiden noch nicht lange ein Paar sind. Marike befürchtet, dass auch sie bald zu Achims zahlreichen Verflossenen zählen wird. Gerade in Leipzig angekommen, nimmt Marike einen eher harmlosen Flirt zum Anlass, Achims Gefühle grundsätzlich in Frage zu stellen. Sie möchte am liebsten sofort wieder abreisen, da überkommen sie heftige Bauchschmerzen. In der Sachsenklinik stellt Dr. Kathrin Globisch fest, dass Marike schwanger ist. Marike kann das gar nicht glauben, da die Wahrscheinlichkeit durch einen verklebten Eileiter eher gering ist.

Sie bittet Kathrin, Achim nichts davon zu sagen. Als Marike dann mitbekommt, dass Achim nach wie vor kein großes Bedürfnis nach Sesshaftigkeit und Familie verspürt, will sie im Hotel ihre Koffer packen. Doch bevor sie das Hotel und Achim verlassen kann, bricht sie ohnmächtig zusammen. Als Roland in der Sachsenklinik zufällig auf Achim trifft, hat auch er gemischte Gefühle. Einerseits freut er sich, seinen alten Freund nach so langer Zeit wiederzusehen, andererseits ist er wirklich sauer, dass Achim sich so lange nicht gemeldet hat. Bei Marikes Behandlung geraten die beiden so sehr aneinander, dass Roland Achim aus dem OP verweist. Doch das macht den beiden auch bewusst, wie sehr sie ihre Freundschaft und ihre Gespräche vermissen.

631  4  Schmerzhafte Wahrheiten

Alfred Gruber, ein obdachloser Kliniknomade, kommt mit Bauchschmerzen in die Sachsenklinik. Dr. Roland Heilmann kennt ihn seit Jahren und nimmt seine Beschwerden, vor allem bei der herannahenden Kaltwetterfront, nicht richtig ernst. Er untersucht ihn, kann aber nichts feststellen, was einen Klinikaufenthalt rechtfertigt.

Als er Alfred dennoch eine Nacht zur Erholung in der Klinik schlafen lässt, steht sofort Sarah Marquardt auf der Matte. Sie fordert eine medizinische Rechtfertigung für die entstehenden Kosten, die an der Klinik hängen bleiben. Sie setzt Roland derart unter Druck, dass er Alfred am nächsten Morgen wieder in die Kälte entlassen muss. Als Schwester Yvonne ihren Dienst beginnt und von Alfreds Entlassung hört, muss sie sofort handeln.

Schwester Arzu bedrängt ihren Mann Dr. Philipp Brentano, endlich seine geplante Elternzeit durchzusetzen. Doch Dr. Heilmann hält Philipp in seiner neuen Position als Oberarzt momentan für unentbehrlich. Philipp insistiert nur halbherzig, denn ihn beschäftigt plötzlich wieder der Gedanke, ob er wirklich Max' Vater ist. Als ihn die Unwissenheit nicht mehr schlafen lässt, trifft er eine Entscheidung.

632  5  Alles auf eine Karte

Inka Wiedemann will ihren Bruder Markus nach einer durchzechten Nacht morgens aus dem Spielcasino holen. Dabei bricht Markus erschöpft zusammen und wird mit einer Platzwunde am Kopf in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Niklas Ahrend versorgt die unkomplizierte Verletzung, doch eine Computertomographie bringt einen Zufallsbefund ans Licht. Markus hat ein Aneurysma, das aufgrund seiner enormen Größe schnell operiert werden muss.

Um Inka zu schonen, tischt Markus seiner Schwester nur die Halbwahrheit auf. Außerdem will er am nächsten Tag an einem sehr lukrativen Pokerturnier teilnehmen, was Inka ihm verbieten würde, wenn sie die ganze Wahrheit wüsste. Niklas versucht Inka klarzumachen, dass es sich bei Markus' Spielverhalten um eine Sucht handelt, und schildert ihr die ganze Tragweite. Inka wird dadurch klar, dass sie sich mitten in einer Co-Abhängigkeit befindet und Markus in Lebensgefahr schwebt. Doch für diese Einsicht könnte es schon zu spät sein.

Elena Eichhorn und Martin Stein freuen sich auf den gemeinsamen Familienurlaub in Irland, als ein Brief aus Australien ankommt. Adressiert ist er an Sophie, Elenas Tochter. Ihr leiblicher Vater lädt die gesamte Familie ans andere Ende der Welt ein. Nach allem, was passiert ist, findet Martin die Idee völlig absurd. Martin kann und will mit der Lüge um Sophies Entführung nicht mehr leben und verlangt von Elena, Christoph Mahler aus ihrem Leben fernzuhalten. Christophs Einladung wird zum Prüfstein für Elenas und Martins Beziehung.

633  6  Verdachtsmomente

Dr. Rolf Kaminski kommt morgens in die Klinik und beobachtet einen Streit zwischen Sylvie Meinert und Walter Hahn, der gerade nach einer Darmoperation entlassen wurde. Walter gerät wegen einer Nichtigkeit derart in Rage, dass er gegen Sylvie, mit der er seit Längerem eine heimliche Beziehung hat, die Hand erhebt. Kaminski geht dazwischen und es kommt zu einem Handgemenge, in dessen Folge Walter stürzt und seine OP-Wunde aufreißt. Walter muss notoperiert werden und gibt Kaminski die Schuld.

Sylvie Meinert beobachtet bei ihrem Freund seit Längerem Aggressionsausbrüche. Sie hat zunehmend Angst vor ihm und untermauert Walters falsche Schuldzuweisung. Als plötzlich Oberkommissar Gassmann in der Klinik auftaucht und den Belegarzt verhören will, weist Kaminski jede Schuld von sich. Er hält die Vorwürfe für lächerlich und verweigert die Aussage. Daraufhin verhaftet Gassmann Kaminski.

Indessen hat Sarah Marquardt die Verlegung des jungen Jan Herzog mit einem fortgeschrittenen Nierentumor in die Sachsenklinik veranlasst. Jan schwebt in Lebensgefahr und muss dringend operiert werden. Doch der Einzige, der diese OP durchführen kann, sitzt gerade im Gefängnis.

634  7  Entscheidung fürs Leben

Klaas Hinrichsen, ein Kapitän a.D., bricht im Hausflur vor Schwester Yvonnes Wohnungstür zusammen. Er wird unter Lebensgefahr in die Sachsenklinik eingeliefert. Dass Klaas jeder Frage nach seinen persönlichen Lebensumständen ausweicht, erschwert seinem behandelnden Arzt Dr. Martin Stein eine genaue Diagnose. Erst nach und nach formt sich ein Bild und es wird klar, dass der harsche Seebär durch ein Erlebnis schwer traumatisiert zu sein scheint.

Martin folgt einer außergewöhnlichen diagnostischen Spur: Hinrichsen könnte an einem "Gebrochenen-Herz-Syndrom" leiden. Als Martin ihm das unterbreitet, will Klaas entlassen werden. Klaas Hinrichsen führt Martin sowohl medizinisch als auch moralisch immer mehr an seine Grenzen.

Schwester Yvonne und Olaf Beck sind glücklich. Doch die Fernbeziehung wirft zunehmend kleine Schatten. Nun soll Olaf beruflich für ein Jahr nach Dubai und möchte unbedingt, dass Yvonne ihn begleitet. Die Vollblut-Krankenschwester kann sich nicht vorstellen, Leipzig zu verlassen, zumal Yvonne nach Ingrids Rücktritt der Posten der Oberschwester angeboten wird. Yvonne muss sich eingestehen, dass ihr der Mut für einen kompletten Neuanfang in einem fremden Land fehlt. So kleinmütig sie auch ist, so groß ist aber auch ihre Liebe zu Olaf. Yvonne muss sich entscheiden.

635  8  Wo Rauch ist...

Gero Quitte rettet die Bauingenieurin Marlene Defland aus einem brennenden Abrisshaus. Marlene wird mit einer Rauchvergiftung und starken Verbrennungen am Oberkörper in die Sachsenklinik eingeliefert. Als sie dort auf Gero trifft, der nur kleine Verletzungen hat, bedankt sie sich überschwänglich bei ihrem Lebensretter. Die beiden sind auf den ersten Blick voneinander angetan, doch Gero will am nächsten Tag zu einer monatelangen Trekkingtour ans andere Ende der Welt aufbrechen. Er gibt vor, dass dies der Grund für seine verhaltene Reaktion ist. Durch Pfleger Hans-Peter Brenner kommt Marlene aber auf Geros wahres Geheimnis.

Dr. Philipp Brentano bekommt eine Oberarztstelle in einem kalifornischen Krankenhaus angeboten. Für ihn kommt das zwar nicht infrage, aber er wittert seine Chance und empfiehlt Dr. Niklas Ahrend. So wäre er den ewigen Konkurrenten endlich los. Niklas ist tatsächlich begeistert, alles hinter sich zu lassen. Dann müsste er seiner großen Liebe Arzu nicht ständig über den Weg laufen und auch das Thema um die Vaterschaft von Arzus Kind wäre aus seinem Kopf. Doch Arzu, die seit langem Philipps Verhalten misstrauisch beobachtet, findet heraus, dass dieser versucht, Niklas loszuwerden. Sie stellt Brentano zur Rede, mit schwerwiegenden Folgen.

636  9  Luftschlösser

Die 17-jährige Lena Arnold wird nach einem Unfall mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie ist ohne Führerschein mit einem Motorrad losgefahren, weil sie ihre tot geglaubte Mutter in einem Fernsehbericht gesehen hatte. Lenas Vater Frank ist besorgt und alarmiert, kann sie aber davon überzeugen, dass sie sich geirrt hat. Doch in Frank Arnold wachsen Zweifel: Darf er seine Tochter tatsächlich weiterhin anlügen?

Er sucht Rat bei Lenas behandelndem Arzt Dr. Roland Heilmann. Der ist fassungslos über Franks Lüge, rät ihm aber dringend, Lena jetzt nicht aufzuregen. Bei dem Unfall hat sie einen Rippenstückbruch erlitten und es besteht die Gefahr, dass sie sich die Lunge verletzt. Doch die Ereignisse überschlagen sich.

Dr. Philipp Brentano hat die Unsicherheit nicht mehr ausgehalten und den Vaterschaftstest geöffnet. Jetzt, wo Arzu und Philipp wissen, wer der Vater ihres Kindes ist, hat auch Niklas Ahrend das Recht auf die Wahrheit.

637  10  Gegen alle Regeln

Die Kindergärtnerin Britta Leitner hat Blasenkrebs und bereits drei Ärzte haben ihr zu einer Totaloperation geraten. Britta hofft nun, dass Dr. Kaminski ihr helfen kann, ohne dass sie ihre Blase verliert und nie Kinder bekommen kann. Doch Kaminski schließt sich der Meinung seiner Kollegen an. Dr. Niklas Ahrend hingegen ist der Meinung, dass man den Tumor sehr wohl schonend operieren und auch Brittas Fruchtbarkeit erhalten kann. Durch einen Zufall erfährt Britta dies und will trotz des höheren Risikos nach Niklas' Ansatz therapiert werden. Kaminski ist nicht nur wütend auf Niklas, der sich in seine Behandlung einmischt. Er findet es unverantwortlich, einer Patientin mit dieser Diagnose Hoffnungen zu machen. Doch Britta fleht Niklas an, ihr zu helfen.

Martin Stein hat mit Elenas Abwesenheit zu kämpfen, als er eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter abhört: Elena Eichhorn kommt am heutigen Tag mit ihrer Tochter aus Australien zurück, wo sie Sophies leiblichen Vater besucht haben. Sehnsucht nach ihm sei der Grund. Martin freut sich zwar sehr, sieht Elenas Rückkehr aber auch etwas beklommen entgegen. Er weiß nicht, wie sein und Elenas Beziehungsstand ist. Langsam kehrt die alte Vertraulichkeit zwischen den beiden wieder. Elena möchte Martin am liebsten nie wieder loslassen und ihre geplatzte Hochzeit so schnell es geht nachholen. Martin wird den Eindruck nicht los, dass es einen anderen Grund für Elenas plötzliche Rückreise gibt.

638  11  Verraten und verkauft

Bauhilfsarbeiter Peter Schulz hatte auf der Baustelle einen Unfall und wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert. Dort trifft er auf seinen Bruder Felix, der unter starken Leberbeschwerden leidet. Die beiden sind bei Pflegeeltern aufgewachsen und haben sich seit 20 Jahren nicht gesehen.

Sofort bricht der alte Konflikt wieder auf. Peter wurde damals zu Unrecht für einen Brand auf dem elterlichen Firmengelände verantwortlich gemacht. Felix hat den Irrtum nie aufgeklärt. Der damals 13-jährige Peter wurde wieder ins Heim geschickt, was seinem Leben eine völlig andere Wendung gab. Nun benötigt Felix dringend eine Spenderleber und fragt seinen Bruder, ob er bereit wäre, ihm einen Teil zu spenden. Doch für Peter ist die Kluft zwischen ihnen beiden zu groß.

Elena Eichhorn ist gerade aus Australien wieder gekommen und langsam kehrt die alte Vertrautheit in ihre Beziehung zu Martin Stein zurück. Die beiden wollen ihre geplatzte Hochzeit schnell nachholen, da steht plötzlich Christoph Mahler vor ihrer Tür. Er sagt, dass er Elena liebe und es ohne sie nicht mehr ausgehalten habe. Elena versucht, ihn auf Abstand und aus ihrem Familienleben zu halten, doch Christoph provoziert so lange, bis Elena Martin den wahren Grund für ihre plötzliche Rückkehr beichtet.

639  12  Ostern mit Tücken

Es ist Ostern. Die Heilmanns freuen sich auf ein Fest mit der Familie, Kaminski will in den Kurzurlaub und auch Arzu freut sich auf ein paar freie Tage. Doch als sie die Klinik verlassen wollen, kommt ihnen Florian Pohl entgegen und bricht zusammen. Dr. Heilmann und Dr. Kaminski untersuchen den Patienten.

Der in letzter Zeit ständig unter Stress stehende Architekt scheint erst jetzt zu realisieren, dass er unter hohem Fieber, Müdigkeit und starken Hautveränderungen leidet. Fast beiläufig erwähnt Pohl, dass er vor kurzem für ein Projekt in Uganda war. Dr. Heilmann und Dr. Kaminski ahnen Schlimmes: Der Patient könnte sich dort ein hoch ansteckendes hämorrhagisches Fieber zugezogen haben - und das bedeutet Quarantäne ... für alle! Florian Pohl und alle anderen Kontaktpersonen müssen auf die Isolierstation. So auch seine engste Mitarbeiterin, Katharina Nowak, die mit ihrer Kündigung gerade Abstand zu Florian nehmen wollte.

Während sich Pia und Roland mit der unerwarteten Zweisamkeit gut arrangieren, suchen Arzu und Kaminski noch nach dem idealen Modell ihrer unfreiwilligen Gemeinschaft. Da der Verdacht auf Ebola besteht, dehnt sich die Quarantäne auf mindestens zwei Tage aus. Florians Zustand verschlechtert sich zunehmend, er schwebt in Lebensgefahr. In dieser angespannten Zeit arbeitet Katharina nicht nur wie eine Besessene am letzten gemeinsamen Projekt, sondern offenbart Florian auch den wahren Grund ihrer Kündigung.

640  13  Anschuldigungen

Die Schülerin Kim Lorenz stürzt betrunken vom Dach der Schule und wird mit inneren Verletzungen und einem Handgelenksbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Ihre alleinerziehende Mutter Erika und Pia Heilmann kennen sich aus der Schule der Kinder. Die beiden rätseln, wie es dazu kommen konnte. Auch Kims Lehrer Pascal Waller, der in die Klinik gekommen ist, kann scheinbar nicht weiter helfen.

Als Kim nach einer Notoperation aufwacht, bedrängt ihre Mutter sie mit Fragen. Schließlich stimmt Kim der Vermutung ihrer Mutter zu, dass Pascal Waller sie bedrängt habe und ihr bis auf das Schuldach gefolgt sei, von dem sie schließlich abgestürzt sei. Kims besorgte Mutter schaltet sofort die Polizei ein. Pascal Waller streitet jedoch alles ab, schließlich steht seine berufliche Existenz auf dem Spiel.

Pia Heilmann wird in Jonas' Schule zitiert. Angeblich hat er in einer Mathearbeit geschummelt und dafür eine Sechs bekommen. Die Aussprache mit dem Lehrer kommt allerdings durch Kims Sturz vom Schuldach nicht zustande. Zu Hause geraten Jonas und Roland Heilmann in eine heftige Auseinandersetzung. Da Jonas' schulische Leistungen generell zu wünschen übrig lassen, findet Roland den Betrugsverdacht gar nicht so abwegig. Pia hingegen glaubt an Jonas' Unschuld. Doch Roland beharrt aus erzieherischen Gründen auf Konsequenzen und verbietet Jonas einen lange geplanten Abenteuerausflug.

641  14  Hochfliegende Träume

Die 18-jährige Amelie Richter finanziert sich mit mehreren Jobs ihre erste große Fernreise. In zwei Tagen startet der Flug in die USA. Da wird ihr plötzlich schwindelig und sie stürzt. Der Unterarmbruch muss in der Sachsenklinik operiert werden, doch durch ihren schlechten Gesundheitszustand kommt es zu Komplikationen.

Amelie muss für weitere Untersuchungen in der Klinik bleiben und bittet Prof. Simoni und Dr. Brentano, ihre Eltern nicht zu informieren, da sie von ihrem überbehütenden Elternhaus abgehauen ist. Simoni fühlt sich an seine Tochter erinnert und respektiert ihren Wunsch. Unterdessen sucht Dr. Brentano weiter nach der Ursache für Amelies schlechten Zustand. Doch er findet keine Erklärungen. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel, bis Amelies Mutter, die sie überall gesucht hat, schließlich in der Sachsenklinik auftaucht.

Dr. Kathrin Globisch lernt in einem Supermarkt einen Mann kennen. Er ist äußerst attraktiv, doch hinterlässt bei Kathrin nicht den besten Eindruck. Er bittet sie um ein Treffen und um die Chance, diesen Eindruck zu korrigieren. Was Kathrin nicht weiß: Alexander Weber gehört zu dem großen Klinikverbund "Abaris" und verhandelt gerade hinter dem Rücken der Klinikbelegschaft mit Sarah Marquardt.

642  15  Zukunftsperspektiven

Alice Förster bringt ihren Sohn Jens nach einem Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Der 15-Jährige hat seit seiner Geburt eine Aortenstenose und leidet darunter, dass seine Mutter ihn in Watte packt und in allem eine Gefahr für sein Leben sieht. Alice bittet Dr. Roland Heilmann, Jens umfangreich zu untersuchen. Mit Dr. Martin Steins Hilfe stellen die beiden Ärzte nur eine unwesentliche Verschlechterung fest, Jens könnte wieder entlassen werden.

Doch um dem Jungen ein normales Leben zu ermöglichen, schlägt Martin eine neue, in Deutschland noch nie angewendete Operationsmethode vor: eine Aortentransplantation. Alice will davon nichts wissen. Sie lehnt es nicht nur ab, sie verbietet den Ärzten, mit Jens darüber zu sprechen. Doch der findige Teenager stößt im Internet selbst auf diese Methode und will die Operation mit einer lebensgefährlichen Aktion erzwingen.

Martin glaubt, es in Leipzig und an der Klinik nicht mehr auszuhalten. Alles erinnert ihn an glückliche Zeiten mit Elena. Außerdem fühlt er sich von seinem besten Freund Roland Heilmann verraten. Er spielt mit dem Gedanken, die Sachsenklinik zu verlassen. Als er feststellt, dass es seiner Tochter Marie nach der Trennung von ihrem Freund ähnlich geht, fasst er einen Entschluss.

643  16  Bittere Vorwürfe

Der JVA-Insasse Gunter Dahlke liegt wegen einer Messerverletzung in der Sachsenklinik. Er wurde wegen Fahrerflucht zu drei Jahren Haft verurteilt. Damals wurde seine Tochter Nina so schwer verletzt, dass sie ihre Karriere als Profitänzerin aufgeben musste. Betreut wird Dahlke vom Vollzugsbeamten Harald Zewen. Die beiden Männer haben trotz der ungewöhnlichen Situation ein fast freundschaftliches Verhältnis. Doch das hält Gunter Dahlke nicht von einem Fluchtversuch ab. Dies ist die letzte Möglichkeit, seine Tochter noch einmal zu sehen und sich mit ihr auszusprechen, bevor sie in die USA abreist.

Zewen bittet Dr. Martin Stein und Prof. Simoni, den gescheiterten Fluchtversuch für sich zu behalten, und sucht Nina Dahlke auf. Doch sie kann und will ihrem Vater nicht verzeihen, der dadurch jeden Lebensmut verliert. Die Ärzte kommen nicht weiter: Sie haben in Dahlkes Kopf mehrere unbemerkte Hirninfarkte diagnostiziert, aber er verweigert jegliche Behandlung.

Arzus kleiner Sohn Max verweigert das Essen. Philipp Brentano kümmert sich um ihn und hat sich dafür frei genommen. Doch es wird nicht besser. Als Niklas Ahrend, Max' leiblicher Vater, davon erfährt, macht er Philipp bittere Vorwürfe. Er unterstellt ihm mangelnde Fürsorge, schließlich ist Max nicht sein Sohn.

644  17  Mit ganzem Herzen

Die 75-jährige Luisa Böhnisch ist seit vielen Jahren niereninsuffizient und dialysepflichtig. Nun ist es endlich so weit, in der Sachsenklinik wird ihr eine neue Niere transplantiert. Ihr Mann Gerhard ist überglücklich. Leider nimmt Luisas Körper die Niere nicht an, es kommt zu einer hyperakuten Abstoßungsreaktion und das Organ muss wieder entfernt werden.

Gerhard weiß, dass eine seiner Nieren seine geliebte Luisa retten könnte, doch er kommt aufgrund einer chronischen Herzerkrankung nicht infrage. In seiner Verzweiflung schmiedet Gerhard einen unfassbaren Plan.

Schwester Julia Weiß verstaucht sich auf dem Weg in die Sachenklinik die Hand. Weil sie sich nicht gleich an ihrem ersten Tag krank melden will, verschweigt sie, dass sie eigentlich arbeitsunfähig ist. Doch das führt zu allerlei Missverständnissen mit ihren neuen Kollegen. Aber auch sonst eckt Julia an jeder möglichen Stelle an. Sowohl ihr übergroßes Mitgefühl für die Patienten als auch ihr gestörtes Verhältnis zu den Krankenhaushierarchien stellt sie vor einige Probleme.

645  18  Hinter verschlossenen Türen

Die Postzustellerin Sonja Bachmann stürzt mit dem Rad. In der Sachsenklinik wird von Dr. Niklas Ahrend ein stumpfes Bauchtrauma diagnostiziert, welches operiert werden muss. Da Sonja schon seit einiger Zeit unter kurzfristigen Lähmungen im Rücken und den Beinen leidet, hat sie es nicht geschafft, ihre gesamte Post auszutragen und diese bei sich zu Hause gesammelt. Sie befürchtet, durch eine Operation längere Zeit auszufallen. Damit würde ihr Geheimnis auffliegen und sie würde ihren Job verlieren.

Schwester Julia Weiß möchte Sonja Bachmann helfen und trägt nachts deren liegengebliebene Post aus. Am nächsten Tag verschläft sie deshalb und bekommt Ärger mit Oberschwester Ingrid. Als Julia der Patientin trotz streng verordneter Ruhe auch noch ihr Mobiltelefon leiht, verstärken sich Ingrids Zweifel, ob mit Julia als neuer Krankenschwester die richtige Wahl getroffen wurde.

Martin Stein kommt inspiriert von einem Symposium aus London zurück, doch gleich bei der ersten Gelegenheit gerät er wieder einmal mit Roland Heilmann aneinander. Während Martin sich Vorteile von einer Beteiligung eines privaten Klinikbetreibers verspricht, lehnt Roland schon allein die Idee ab. Kathrin Globisch und Pia Heilmann schaffen es, dass die beiden sich wieder annähern, doch die Harmonie hält nicht lange. Als Roland erfährt, dass Martin hinter seinem Rücken mit Sarah Gespräche führt, stellt er ihn wütend und unsachlich zur Rede.

646  19  Hals über Kopf

Wilhelm Mehnert kommt in die Sachsenklinik. Als er dort auf Barbara Grigoleit trifft, mit der er vor einem Jahr eine kurze Liebesbeziehung hatte, erschrickt diese. Wilhelm ist abgemagert, sieht mitgenommen aus und hat einen schweren Hautausschlag im Gesicht. Er hatte damals den Kontakt abgebrochen, als Barbara ihre Beziehung vertiefen wollte.

Professor Simoni muss Barbara versprechen, Dr. Philipp Brentano bei der Behandlung zu unterstützen. Er diagnostiziert eine Hauterkrankung, die im Zusammenhang mit Tumoren auftritt. Brentano ist davon wenig überzeugt und tippt auf eine Allergenkontamination in Wilhelms Wohnung. Er rät Simoni dringend von einer Tumor-Operation ab. Wilhelm würde diese, sollte Brentanos These stimmen, nicht überleben.

Alexander Weber ist in Leipzig, um mit Sarah Marquardt die weiteren Schritte für den Beitritt der Sachsenklinik zu seinem Klinikverbund zu besprechen. Er will vermeiden, dass Kathrin Globisch erfährt, dass er und Sarah sich kennen und verabredet sich danach mit ihr außerhalb der Klinik zum Essen. Der Abend verläuft vielversprechend und Kathrin beginnt, sich wirklich in Alexander zu verlieben. Doch plötzlich entdeckt Alexander Sarah Marquardt, die ihn im Hotel besuchen will.

647  20  Voreilige Schlüsse

Hans-Peter Brenners Kommilitone Mirko Wollert wird nach einem Badezimmerunfall mit einer Milzverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Brenners gespaltenes Verhältnis zu dem schnöseligen Vorzeigestudenten wird sofort deutlich. Verstärkt wird dies noch, als Chefarzt Dr. Roland Heilmann sich des Patienten, der der Sohn seines ehemaligen Studienfreundes ist, mit besonderer Zuwendung annimmt. Als Mirko dann Roland auch noch nach einer Stelle für sein Praktisches Jahr fragt, auf die Hans-Peter selbst ein Anrecht zu haben glaubt, ist er endgültig bedient.


Was niemand weiß: Mirko hilft seinen Lernerfolgen seit Jahren mit Aufputschmitteln auf die Sprünge. Dadurch kommt es bei der Operation zu einem Kreislaufzusammenbruch und Mirko muss wiederbelebt werden. Brenner, der Roland einen Verdacht unterbreitet, muss sich von diesem den Vorwurf gefallen lassen, seinen Konkurrenten in Verruf bringen zu wollen.

Rebecca Simoni kommt mit Wehen in die Sachsenklinik. Ihr Vater, Prof. Simoni, weicht nicht von ihrer Seite. Er macht sich Sorgen, dass Rebeccas Diabetes zu Geburtskomplikationen führen kann. Zu allem Überfluss besteht Rebecca auf einer natürlichen Geburt, obwohl das Baby überdurchschnittlich groß ist. Simoni hat sich aber auch damit auseinanderzusetzen, dass Rebecca von ihm erwartet, eine Art Ersatzvater für ihren Sohn zu sein. Der werdende Großvater weiß nicht, ob er das will und ob er es kann, schon gar nicht. Doch diese Frage tritt in den Hintergrund, als es während der Geburt tatsächlich zu Komplikationen kommt. Durch eine Fruchtwasserembolie gerät Rebecca innerhalb von Minuten in Lebensgefahr.

648  21  Scherbengericht

Die alleinerziehende Nadine Dressler bekommt Besuch vom Jugendamtsmitarbeiter Florian Köhler. Als er ankommt, hört er Schreie aus der Wohnung und die sechsjährige Dunja hat blaue Flecke und Schürfwunden. Mit dem Verdacht, dass Nadine ihr Kind schlägt, will er Dunja in Obhut nehmen. Die junge Mutter rastet aus und es kommt zu einem Handgemenge, bei dem sich Nadine den Unterarm bricht und Köhler eine Platzwunde am Kopf davonträgt.

In der Sachsenklinik, in die beide eingeliefert werden, wird das Thema kontrovers diskutiert. Während große Teile der Belegschaft hinter Florian Köhlers Entscheidung stehen, kann sich Schwester Arzu mit den Nöten der jungen Frau identifizieren. Sie glaubt, dass Nadine ihre Tochter liebt und der Jugendamtsmitarbeiter die Situation falsch eingeschätzt hat. Doch dann gerät Arzu in eine Situation, in der Nadine ausrastet und auch Arzu angreift.

Auch die Familienwelt der Heilmanns ist nicht vor Erschütterungen gefeit. Mithilfe einer kleinen Lüge schlafen Bastian und Jonas unbeaufsichtigt bei Bastian Marquardt. Roland und Pia Heilmann gehen davon aus, dass Sarah zu Hause ist. Als diese Bastian jedoch am nächsten Morgen bei den Heilmanns abholen will, fliegt ihre Lüge auf. Parallel dazu findet Pia in Jonas' Sporttasche eine Flasche Wodka. Als dann auch noch der Vater einer Mitschülerin anruft und berichtet, dass die beiden Jungs in der vergangenen Nacht vor seinem Haus randaliert haben, wird die Luft für die Teenager immer dünner.

649  22  Funkenflug

Dr. Martin Stein fühlt sich seiner Tochter Marie gerade sehr verbunden. So wie er selbst gerade von Elena verlassen wurde, hat auch Maries Freund Steffen sie gegen eine andere ausgetauscht, nämlich die flippige Janina. Als Steffen mit einem komplizierten Trümmerbruch am Bein in die Sachsenklinik eingeliefert wird, reißt Martin den Fall an sich. Er will Steffen auf den Zahn fühlen. Der Bruch ist so kompliziert, dass nicht klar ist, ob Steffens Beweglichkeit wieder komplett hergestellt werden kann. Als Steffen bei Janina Trost sucht, stellt sich heraus, dass hinter ihrer reizvollen Fassade nicht viel steckt. Es kommt zum Streit und zur Trennung. Steffen möchte wieder Kontakt zu Marie Stein aufnehmen. Doch dafür muss er an ihrem Vater Martin vorbei.

Schwester Arzu und Dr. Philipp Brentano haben schlaflose Nächte hinter sich. Der kleine Max zahnt. Als Niklas auf den völlig übermüdeten und angespannten Brentano trifft, reizt er diesen noch zusätzlich mit unerwünschten Ratschlägen. Wieder hält sich Niklas für den kompetenteren Vater und wünscht sich, Max würde ihm länger und öfter überlassen werden. Die Chance soll er auch bekommen, denn Philipp hat Nachtschicht und Arzu hat die Möglichkeit, bei einer Drillingsgeburt dabei zu sein. Nun kann Niklas beweisen, wie stark seine Nerven tatsächlich sind.

650  23  Auf dünnem Eis

Der 17-jährige Niko Wittmann ist ein ehrgeiziger Sportler. Doch bei seinem täglichen Lauftraining bricht er plötzlich zusammen. Mit einem Unterarmbruch kommt Niko in die Sachsenklinik, wo Professor Simoni die Behandlung übernimmt. Doch während der OP kommt es zu unerwarteten Herzrhythmusstörungen und der Eingriff muss abgebrochen werden. Auf der Suche nach einer medizinischen Erklärung hat Simoni schnell einen Verdacht.

Niko könnte unter Bulimie leiden. Die auffällig schlechten Laborwerte scheinen dies zu bestätigen. Nikos Mutter Bettina findet den Verdacht absurd und beschuldigt Professor Simoni, eine voreilige Diagnose getroffen zu haben. Auch Niko selbst streitet vehement ab, unter einer Essstörung zu leiden. Ohne die Ursache für seinen schlechten Zustand gefunden zu haben, kann jedoch nicht operiert werden. Zudem steht Niko vor der Aufnahmeprüfung an der Sport-Universität.

Marie Stein ist wieder glücklich mit Steffen liiert, wovon ihr Vater Martin jedoch wenig begeistert ist. Er trägt Steffen nach, dass er Marie vor einiger Zeit verlassen und sich stattdessen auf die oberflächliche Janina eingelassen hatte. Auch wenn Marie und Steffen das mittlerweile geklärt haben, hat Martin große Bedenken. Diese werden noch bestätigt, als er und Otto bei einem Barbesuch Steffen und seine angebliche Ex-Freundin Janina sehen. Nun brennen bei Martin die Sicherungen durch.

651  24  Redebedarf

Die angehende Staatsanwältin Anna Schöning wird von ihrer Schwester Kristina in die Sachsenklinik begleitet. Anna leidet seit geraumer Zeit unter Magenproblemen, welche sie auf den Stress durch ihr Staatsexamen schiebt. Während Anna sehr zielstrebig ihrer Karriere entgegen geht, hat Kristina weder Job noch Ausbildung. So unterschiedlich die Schwestern sind, so sehr mögen und ergänzen sie sich auch.

Um Anna zu schonen, verheimlicht Kristina ihre erheblichen Mietschulden. Anna aber kennt ihre kleine Schwester gut genug, um zu merken, dass etwas nicht stimmt. Helfen kann Anna in diesem Fall jedoch nicht, noch dazu verschlechtert sich ihr Gesundheitszustand zusehends.

Dr. Philipp Brentano vermutet einen Zwerchfellriss, durch den sich Annas Magen in die Brusthöhle geschoben hat. Während Anna weitere Untersuchungen über sich ergehen lassen muss, sucht Kristina eine Lösung, um ihre Schulden zu bezahlen. Doch damit setzt sie die Karriere ihrer Schwester aufs Spiel.

Otto Stein wird von der Kundenberaterin einer Seniorenresidenz angesprochen und zu einem Wohlfühltag mit Charlotte eingeladen. Als Otto zu Hause davon erzählt, findet sie diese Idee zunächst völlig absurd. Schließlich lässt sie sich doch dazu überreden und kann sich zu Ottos Entsetzen sogar für die Seniorenresidenz begeistern.

652  25  Zug um Zug

Der 75-jährige Kurt Niehaus, ein ehemaliger Schachprofi, wird von Maria Kowalski in die Sachsenklinik begleitet. Kurt beobachtet bei sich selbst einen zunehmenden geistigen Verfall. Maria, mit der er seit Kurzem zusammen ist, soll von all dem nichts erfahren, deshalb gibt er vor, Schmerzen im Fuß zu haben.

Sollte sich Kurts Verdacht bestätigen, sieht er für ihre Beziehung keine Chance mehr. Seine Pflege will er Maria nicht zumuten. Brentano kann Kurt beruhigen: Er ist nicht an Alzheimer, sondern an einem Normaldruckhydrozephalus erkrankt. Die Ärzte machen Kurt Hoffnung, ihm mit einer Operation helfen zu können. Kurt glaubt aber nicht mehr an Heilung oder eine signifikante Verbesserung seines Zustandes. Schweren Herzens beichtet er Maria den wahren Grund für seinen Klinikaufenthalt und trennt sich von ihr.

Otto Stein hält das angespannte Verhältnis zwischen seinem Sohn Martin und Roland Heilmann nicht mehr aus. Er wirkt so lange auf Martin ein, bis dieser Roland von seinen Ambitionen, Klinikdirektor zu werden, erzählt. Für Roland ist der Gedanke absurd. Doch als er begreift, wie lange Martin schon hinter seinem Rücken mit Sarah Marquardt und der Abaris intrigiert, ist er außer sich.

Martins Freundschaft zu Roland scheint endgültig verloren zu sein. Doch nicht nur das: Auch Pia Heilmann, Kathrin Globisch und Charlotte Gauss wenden sich gegen Martin. Was auch immer Martin erwartet hatte, nun weiß er, dass es an der Spitze der Macht einsam werden kann.

653  26  Gebrochene Herzen

Gabriele Hagemann wird nachts von Geräuschen in ihrem Haus geweckt. Sie bewaffnet sich mit einem Golfschläger und kann damit den Einbrecher überwältigen, als dieser gerade ein Selbstporträt ihres verstorbenen Mannes stehlen will. Gabriele kennt den am Boden liegenden jungen Mann, Patrick Janisch, bereits, weil dieser wiederholt das Bild von ihr erwerben wollte. Patrick wird mit einer Wirbelsäulenfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Trotz des Einbruchs ist Gabriele neugierig und erfährt von Patrick, dass seine kürzlich verstorbene Mutter die Geliebte des Malers, also ihres Mannes, war. Zudem weiß er nicht, wer sein leiblicher Vater ist. Dadurch trifft ihn die Diagnose, die ihm Dr. Brentano stellt, besonders schwer.

Kathrin Globisch kommt überglücklich mit Alexander Weber von einem Kurzurlaub aus Paris zurück. Und auch er ist schwer verliebt. Dass Alexander für den großen Klinikkonzern Abaris arbeitet und hinter dem Rücken der gesamten Klinikbelegschaft mit Sarah Marquardt über eine Beteiligung verhandelt, ahnt Kathrin nicht. Alexander weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis dies offenkundig wird. Er muss Kathrin die Wahrheit sagen. Doch dazu kommt er nicht mehr.

654  27  Alte Verletzungen

Sabrina Reichelt nutzt die Schulkursfahrt ihres 15-jährigen Bruders Lars, um sich in der Sachsenklinik einen Knoten an der Schilddrüse entfernen zu lassen. Der Vater hat die Familie schon lange verlassen und die chaotische Mutter ist nach Ibiza gezogen. Seit ein paar Jahren kümmert sich Sabrina liebevoll um ihren Bruder, was für die 25-Jährige nicht immer leicht ist. Bei der Untersuchung durch Roland Heilmann stellt sich heraus, dass bei Sabrina ein Verdacht auf Krebs besteht. Die Schilddrüse muss komplett entfernt werden. Diese Nachricht muss Sabrina erst einmal verdauen. Da läuft ihr in der Klinik ihr Bruder Lars über den Weg. Er hat die Fahrt wegen einer Prügelei mit einem Mitschüler nicht angetreten und muss nun seine harmlosen Verletzungen behandeln lassen.

Lars gerät sofort mit Hans-Peter Brenner aneinander, den Sabrina gebeten hat, die wahren Gründe für ihren Klinikaufenthalt zu verschweigen. Da sie nicht weiß, wie es weitergeht, beschließt sie, Lars in ein Internat zu schicken. Lars versteht das falsch und kündigt an, dass er abhauen werde. Dadurch bringt er seine frisch operierte Schwester in Lebensgefahr.

Schwester Julia schwärmt für Niklas Ahrend. Doch als sie hört, dass dieser bereits einmal mit der schönen Arzu zusammen war, glaubt sie nicht daran, dass er jemals Interesse an ihr haben könnte. Der Zufall will es, dass die beiden gemeinsam den neuen Untersuchungsraum der Gynäkologie einrichten. Zum Dank lädt Niklas Julia danach auf einen Drink ein. Der Abend verläuft sehr lustig und die beiden verstehen sich großartig. Julias Hoffnung keimt wieder auf und in ihrer Euphorie küsst sie Niklas spontan. Während er dies ziemlich locker nimmt, weiß Julia, erschrocken über sich selbst, nicht damit umzugehen.

655  28  Der Moment der Wahrheit

Jasmin Schütte hat den ersehnten Anruf aus der Sachsenklinik erhalten: Nach langem Warten steht endlich eine Spenderlunge für sie bereit. Seit ihrer Kindheit leidet die 20-Jährige an Mukoviszidose und hätte ohne eine Transplantation nur noch wenige Jahre zu leben. Ihr Freund Finn Althoff begleitet sie ins Krankenhaus.

Als Dr. Philipp Brentano Jasmins Aufnahmeuntersuchung durchführt, fällt ihm Finns starker Husten auf. Er untersucht ihn und stellt eine chronische Bronchitis fest. Damit wäre Finn nach der erfolgten Transplantation ein dauerhaftes und lebensgefährliches Risiko für Jasmin. Brentano muss dem jungen Paar sagen, dass Jasmins einzige Überlebenschance eine sofortige Trennung der beiden bedeutet. Doch Jasmin kann und will ihre Liebe zu Finn nicht aufgeben.

In der Sachsenklinik läuft der Kampf um Professor Simonis Nachfolge auf den Höhepunkt zu. Roland Heilmann, seit Jahren einziger legitimer Nachfolgekandidat für diesen Posten, muss sich nun gegen seinen ehemals besten Freund Martin Stein durchsetzen. Langsam spürt Martin jedoch, dass sein Pakt mit Verwaltungschefin Sarah Marquardt seinen eigenen Intentionen immer mehr zuwiderläuft. Doch nun gibt es kein Zurück mehr.

656  29  Außer Kontrolle

Clemens Scholze leidet an einer chronischen Leukämieform. Da diese Krankheit sehr langsam voranschreitet und über Jahre ein relativ normales Leben ermöglicht, ist Clemens nicht sonderlich beunruhigt. Seit seiner Scheidung lebt seine sechsjährige Tochter Maja bei ihm.

Als seine Ex-Frau Sandra ihn in der Klinik besucht, erfährt er, dass sie von ihrem neuen Freund Tobias schwanger ist. Die beiden wollen heiraten und Maja auf einer Schule in ihrer Nähe anmelden. Clemens befürchtet, dass Sandra und Tobias ihm seine Tochter Maja wegnehmen wollen. Roland Heilmann muss Clemens mitteilen, dass sich sein Zustand sehr verschlechtert hat und ihm nur noch wenig Zeit bleibt. Clemens klammert sich an einen neuen Therapieversuch und verspricht seiner Tochter, immer für sie da zu sein.

Niklas Ahrend bittet Philipp Brentano darum, mit seinem Sohn Max einen Ausflug in den Wildpark machen zu können. Da Arzu und Philipp ebenfalls frei haben, vertröstet ihn Philipp. Tatsächlich klaut er Niklas' Idee und überrascht Arzu mit einem Familienausflug. Durch Zufall bekommt Niklas davon Wind und schlägt der unwissenden Kathrin Globisch vor, mit deren Tochter Hanna die Tierkinder im Wildpark zu besuchen. Als Philipp und Niklas sich dort über den Weg laufen, kommt es zur Konfrontation.

657  30  Feuer und Flamme

Sportartikelverkäufer Wolfgang Gebert hat eine Knieprothese erhalten. Nun hat er Schmerzen und muss sich die Prothese in der Sachsenklinik von Dr. Philipp Brentano ersetzen lassen. Dieser hat dafür das von Dr. Roland Heilmann entwickelte Knochenersatzmaterial verwendet. Nach der Operation klagt Gebert wieder über unerträgliche Schmerzen und glaubt, dass das von Roland entwickelte Prothesenmaterial daran Schuld sei.

Gebert möchte schnell wieder einsatzfähig sein und setzt die Ärzte unter Druck. Wenn sich seine Genesung verzögern sollte, will er klagen. Nur bei Pia Heilmann, die die physiotherapeutische Behandlung übernommen hat, fühlt sich Gebert wohl und ernst genommen. Pia vermutet, dass seine Schmerzen nicht nur von der OP kommen, sondern noch eine andere Ursache haben.

Die temperamentvolle Antonia Bach schnappt Dr. Martin Stein mit einem sportlichen Manöver einen Parkplatz vor der Klinik weg. Sie ist Gymnasiallehrerin für Erdkunde und Chemie und soll die Langzeitpatienten auf der Kinderstation unterrichten. Ausgerechnet Martin bekommt von Professor Simoni die Anweisung, ihr die Klinik zu zeigen. Martin merkt bald, dass die attraktive Antonia mehr als berufliches Interesse an ihm hat und fühlt sich ein bisschen geschmeichelt. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sich herausstellt, dass Antonia auch seine Tochter Marie unterrichtet. Martin wirft Antonia vor, Marie zu demotivieren und somit schuld an ihren schlechten Leistungen zu sein.

658  31  Herzstillstand

In der Ehe von Kerstin und Oliver Heller kriselt es seit geraumer Zeit. Kerstin kämpft mit scheinbar psychisch bedingten Ohnmachtsanfällen, die immer dann auftreten, wenn die beiden streiten oder Oliver verreisen muss. Die Ärzte im Marienhospital haben bei Kerstin Panikattacken diagnostiziert und sie in psychotherapeutische Behandlung geschickt.

Oliver fühlt sich unter Druck gesetzt und hat sich eine Geliebte zugelegt. Bei einem neuerlichen Anfall schlägt Kerstin sich den Kopf auf und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Roland Heilmann bezweifelt die bisherige Diagnose. Als bei Kerstin wie aus dem Nichts schwere Herzrhythmusstörungen auftreten, die sogar zum Kammerflimmern führen, behält Roland sie für umfangreiche Untersuchungen in der Klinik. Kerstin nimmt es Oliver übel, dass er allein ihr die Schuld an ihren Eheproblemen gegeben hat, und wendet sich von ihm ab. Doch die Beziehungsprobleme erweisen sich für Roland als Schlüssel zur Diagnose.

Schwester Julia ist bis über beide Ohren in Dr. Niklas Ahrend verliebt. Als sich durch eine kleine Mogelei die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Nachmittag und einem Basketballspiel ergibt, will Julia dies um jeden Preis ermöglichen. Sie setzt alle Hebel in Bewegung und manipuliert ihren Kollegen Hans-Peter Brenner, bis dieser gegen das ausdrückliche Veto von Oberschwester Ingrid mit ihr seinen Dienst tauscht. Doch all diese kleinen Schwindeleien bleiben nicht unentdeckt.

659  32  Annäherungsversuche

Corinna Lehmann wird in Begleitung ihrer 13-jährigen Tochter Lara mit einem Oberschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie verschweigt Dr. Philipp Brentano ihre Medikamentensucht, was zu ernsthaften Komplikationen während ihrer Operation führt. Lara kümmert sich in der Zwischenzeit um ihren kleinen Bruder Markus.

Philipp fällt auf, wie verantwortungsbewusst Lara ist und auch, dass es dem Mädchen körperlich nicht gut geht. Er bittet sie um eine Untersuchung und diagnostiziert eine ausgeprägte Gastritis, doch Lara will sich weiteren Untersuchungen entziehen. Als sie zusammenbricht, fällt die mühsam von ihr aufrecht erhaltene Familienfassade in sich zusammen.

Pia Heilmann fühlt sich von dem überschwänglichen Lob ihres Patienten Wolfgang Gebert geschmeichelt. Sie bemerkt nicht, dass es Gebert weniger um die Behandlung, als um Pia selbst geht. Als Pia mit Jakob und Jonas auf dem Markt einkaufen geht und ihr dort Gebert über den Weg läuft, nimmt sie das trotz Jakobs Misstrauen als Zufall. Als Gebert dann aber während eines Abendessens bei Pia zu Hause auftaucht und ihr eine teure Flasche Wein schenkt, kann Roland nicht mehr an sich halten. Er komplimentiert den ungebetenen Gast kurzerhand hinaus. Am nächsten Tag beendet Pia Geberts Behandlung und bittet ihn, sich einen anderen Physiotherapeuten zu suchen.

660  33  Böses Blut

Nach einem Reitunfall wird Sebastian von Lahnstein in die Sachsenklinik eingeliefert. Während er sich in die Hände von Chefarzt Dr. Roland Heilmann begibt, besteht seine Begleitung, Gräfin Tanja von Lahnstein, darauf, dass nur das Nötigste gemacht und Sebastian dann zu seinem Arzt nach Düsseldorf verlegt wird. Bei Sebastian zeigen sich Lähmungserscheinungen an den Beinen, alles weist zunächst auf eine Wirbelsäulenverletzung hin. Doch dann findet Dr. Heilmann einen Hirntumor.

Da dieser an einer sehr ungünstigen Stelle sitzt, ist eine Operation mehr als riskant. Sebastian hat Angst, dass er danach ohne Bewusstsein dahinvegetieren wird. Er möchte nicht operiert werden, sondern die Zeit, die ihm noch bleibt, mit seiner Familie verbringen. Kurz darauf verliert er das Bewusstsein. Als die Ärzte einen weniger riskanten OP-Ansatz finden, verweigert Tanja von Lahnstein rigoros jeden Eingriff.

Schwester Arzu und Hans-Peter Brenner sind beide in der letzten Phase ihrer Prüfungen. Trotz guter Vorbereitung fällt Arzu durch ihre mündliche Prüfung. Brenner hat nun nichts anderes zu tun, als ihr von seinen modernen wissenschaftlichen Methoden für seine Prüfungsvorbereitungen zu erzählen. Doch dafür hat Arzu keine Nerven, am nächsten Tag steht ihre praktische Prüfung an. Die Gemüter sind so erhitzt, dass Arzu irgendwann der Geduldsfaden reißt und sie Brenner Überheblichkeit vorwirft.

661  34  Nervenkrieg

Margitta Hartwig, Trainerin einer Frauenfußballmannschaft, wurde vor vier Jahren eine künstliche Hüfte eingesetzt. Nun ist das betroffene Bein infiziert, in einer halleschen Spezialklinik hat man ihr bereits zu einer Amputation geraten.

Dr. Heilmann und Prof. Simoni ist es ein Rätsel, dass Frau Hartwig nicht eher gekommen ist. Sie selbst hat die Symptome verdrängt, weil sie als Trainerin nicht ausfallen wollte. Nun scheint Dr. Heilmann die letzte Rettung zu sein. Dr. Roland Heilmann macht ihr wenig Hoffnung, das Bein erhalten zu können. Er nimmt sie stationär auf, gibt aber zu bedenken, dass auch er möglicherweise amputieren muss.

Margitta aufzunehmen, ist aus Sarah Marquardts Sicht ein Fehler: Es drohen nicht nur eventuelle Schadenersatzansprüche, sondern auch eine lange, für die Klinik höchst unprofitable Liegezeit der Patientin. Roland macht Sarah klar, dass er alles in seiner Macht stehende für Margitta tun wird, ohne darüber nachzudenken, was das für die Finanzlage der Klinik bedeutet. Doch Margittas Zustand verschlechtert sich dramatisch.

662  35 

Auf Gedeih und Verderb

Bei der Behandlung von Nina Krämer stellt Dr. Philipp Brentano fest, dass sie schwanger ist. Eigentlich ist das für Nina und ihren Mann ein Grund, sich zu freuen, doch Nina hat einen angeborenen Herzfehler. Schon mit ihrer ersten Schwangerschaft hat sie das Schicksal herausgefordert. Nina hofft, dass es ein zweites Mal gut geht, doch Jörn hat Angst um seine Frau. Während Brentano Jörns Bedenken teilt, möchte Dr. Niklas Ahrend noch weitere Untersuchungen durchführen. Doch die Ergebnisse zeigen, dass Nina dringend eine neue Herzklappe benötigt. Dafür müsste ihr Herz stillgelegt werden. Ein Schwangerschaftsabbruch scheint aus medizinischer Sicht unumgänglich. Nina weigert sich jedoch, das Kind abzutreiben.

Pia Heilmanns ehemaliger Patient Wolfgang Gebert stellt ihr weiterhin nach. Dabei wird er von Roland zur Rede gestellt und täuscht einen Übergriff von Roland vor. Bei der anschließenden Behandlung durch Pia bittet Gebert um ein letztes Treffen. Er verspricht, sie danach in Ruhe zu lassen. Gegen Rolands ausdrücklichen Willen lässt Pia sich darauf ein.

663 36

Aus allen Wolken

Nach einem Autounfall wird eine Frau mit schwersten Verletzungen in die Sachsenklinik eingeliefert. Ihr Gesicht ist nicht zu erkennen und ihre Identität unbekannt. Die Ärzte entscheiden sich, in einer Notoperation zuerst ihre Bauchverletzung zu versorgen. Als Martin das Skalpell ansetzt, entdeckt er ein Muttermal. Ihm wird klar, dass es sich bei der Frau um Elena Eichhorn handelt.

Den Ärzten gelingt es, Elena vorerst zu stabilisieren und die Blutungen zu stillen. Doch sie ist längst nicht außer Lebensgefahr. Martin quält sich mit der Frage, was Elena in Leipzig macht und warum sie sich nicht gemeldet hat. Als sie am nächsten Tag aufwacht, stellt Elena fest, dass sie Doppelbilder sieht. Dr. Roland Heilmann klärt sie über ihre Mittelgesichtsfraktur auf. Wenn sie nicht sofort operiert wird, besteht die Gefahr, nie wieder richtig sehen und ihren Beruf nicht mehr ausüben zu können.

664 37 Tauwetter Polizeioberwachtmeister Klaus Ramme und Polizeianwärter Henry Wegmann werden bei einem Einsatz von betrunkenen Schlägern verletzt. Klaus gibt Henry die Schuld für die missglückte Aktion. Während Henry am Bein operiert werden muss, kann Klaus ambulant versorgt werden. Dabei fällt Kaminski ein Knoten in Klaus’ Brust auf. Er schickt ihn für weitere Untersuchungen zu Dr. Niklas Ahrend in die Gynäkologie.

Das ist Klaus äußerst peinlich, er lässt den Termin sausen und geht zur Zeugenbefragung an den Ort der Schlägerei. Der Zeuge macht ihm klar, dass sein Kollege Henry die Situation im Griff hatte und er, also Klaus, die Situation zum Eskalieren brachte. Doch das ist nicht die einzige Erschütterung für sein Selbstbewusstsein. Nachdem er sich dazu durchgerungen hat, doch zum Gynäkologen zu gehen, erhält er eine niederschmetternde Diagnose.

Eine Woche nach Elena Eichhorns dramatischem Autounfall hat sich ihr Zustand noch nicht verbessert. Eine weitere Operation, die ihr Sehvermögen wieder herstellen könnte, ist nicht möglich. Für Elena als Chirurgin ist das eine Katastrophe, die sie nach und nach in eine Depression stürzt. Trotz der Gefahr, sein Versprechen nicht halten zu können, sichert Martin ihr daraufhin zu, sie am nächsten Tag zu operieren.

665

38

Mein Leben

Laura Westphal ist in ihrer WG gestürzt und wird von ihrer Freundin Fiona in die Sachsenklinik gebracht. Zuvor waren beide lange bei einer Party und haben ausgiebig gefeiert. Philipp Brentano kann die unkomplizierte Armfraktur schnell versorgen, doch ihm fallen Lauras schlechte Blutzuckerwerte auf. Laura als Typ-I-Diabetikerin scheint ihre Krankheit offensichtlich nicht im Griff zu haben, da ihr die Gefahren des unkontrollierten Alkoholgenusses nicht bewusst sind. Genervt von den ständigen Anrufen ihrer Mutter und den Ermahnungen durch Dr. Brentano und Oberschwester Ingrid, will sie die Klinik gleich wieder verlassen. Ihre Freundin Fiona holt sie am nächsten Tag ab und die beiden stürzen sich in die nächste Party. Ohne es zu bemerken, gerät Laura immer mehr in die Unterzuckerung. Am nächsten Morgen findet Fiona ihre Freundin bewusstlos in der Küche.

Elena Eichhorn geht es nach ihrem schweren Autounfall wieder besser. Sie steht kurz vor ihrer Rückreise nach Australien. Pia will ein Abschiedsessen für sie organisieren und Elena selbst schlägt vor, dazu auch Martin mit dessen neuer Freundin Antonia einzuladen. Alexander Weber, der Elena zufällig in der Klinik trifft, überredet Sarah Marquardt, die profilierte Ärztin unbedingt zurück an die Sachsenklinik zu holen. Als Martin Stein das mitbekommt, reagiert er nicht sehr erfreut und rät Elena, sich dies noch einmal zu überlegen.

666 39 Meilensteine

Yvonne Habermann taucht überraschend in der Sachsenklinik auf. Als ihre ehemaligen Kollegen den Grund dafür erfahren, weicht die Wiedersehensfreude sofort Entsetzen. Yvonne hat in Dubai die Verdachtsdiagnose Pankreaskarzinom erhalten - eine seltene, aber äußerst aggressive Krebsform. Professor Simoni will sie deshalb schnellstmöglich operieren.

Yvonne stimmt zu, verschweigt jedoch ihrem Lebenspartner Olaf Beck, der gerade geschäftlich in Frankfurt am Main ist, die Diagnose. Stattdessen behauptet sie ihm gegenüber, sich in Leipzig die Gallensteine entfernen zu lassen. Obwohl Yvonne klar ist, dass sie womöglich bald sterben wird, will sie ihren Freund damit nicht belasten. Olaf hingegen ist von ihrem Verhalten so irritiert, dass er am nächsten Morgen vor ihrem Bett steht.

Oberschwester Ingrids Abschied naht. Sie fragt Schwester Arzu, ob sie sich vorstellen könnte, ihre Nachfolgerin zu werden. Arzu ist hin- und hergerissen, lehnt aber ab, weil sie gerade erst die Ausbildung zur Hebamme abgeschlossen hat. Da sich die Vorstellungsgespräche mit den externen Bewerbern hinziehen und Ingrid kein Kandidat gut genug ist, nimmt Verwaltungschefin Sarah Marquardt die Sache auf ihre Weise in die Hand.

667 40 Kurswechsel

Die berufliche Zukunft des Gastrokritikers Volker Radtke steht auf dem Spiel: Durch die Entfernung eines Tumors an der Hypophyse könnte er Geruchs- und Geschmackssinn verlieren. Sein Zimmernachbar Klaus Taschner hingegen lebt seit Jahren mit einem Kunstherz und wartet auf eine Transplantation, eine ist bereits gescheitert.

Klaus muss ein viel schwereres Schicksal ertragen und bleibt dennoch optimistisch. Er versucht, Volker etwas von seiner Zuversicht zu vermitteln, doch der reagiert genervt und verbittet sich Klaus' penetrante Einmischung. Als die Transplantation bei Klaus anders verläuft als geplant, verliert jedoch selbst Klaus die Zuversicht.

Der Tag der Kuratoriumssitzung, bei der Roland Heilmann offiziell als Simonis Nachfolger ernannt werden soll, ist gekommen. Kurz vorher erfährt Roland, dass Sarah Marquardt sich mit Alexander Weber, dem Gebietsleiter des Abaris-Klinikverbundes, getroffen hat. Er folgert daraus, dass sie möglicherweise die Klinik verlassen und zu Abaris wechseln will. Doch das ist ein schwerwiegender Irrtum, wie sowohl Roland, als auch Prof. Simoni nach der Sitzung erkennen müssen. Eine unschöne Situation.

668 41 Mit einem Paukenschlag

Arno Leisch hat seine eigene Karriere hintangestellt, um seine Frau Patrizia Schott, eine bekannte Geigerin, zu managen. Kurz vor der Abreise zu einem großen Konzert in Tokio, bekommt Arno starke Schmerzen. Er vermutet eine wiederholte Blasenentzündung. Doch Dr. Kaminski diagnostiziert einen Nierenstein, der dringend operiert werden muss. Seine Frau Patrizia ist hin- und hergerissen, entschließt sich aber, nach Tokio zu fliegen und hinterlässt Arno einen Brief.

Als Arno aus der Narkose aufwacht, geben ihm der Brief und Patrizias Verhalten Anlass, über seine Ehe nachzudenken. Die Ärzte raten ihm zudem zu einer Änderung seines Lebensstils, da sein Gesundheitszustand aufgrund des Stresses äußerst kritisch ist. Als Patrizia dann plötzlich doch in seinem Zimmer steht, ist Arno überglücklich, bis er den wahren Grund für die Rückkehr seiner Frau erfährt.

In der Sachsenklinik stehen große Veränderungen an. Professor Simoni und Oberschwester Ingrid gehen in Rente. Barbara Grigoleit hingegen will bleiben, bis sie feststellen muss, dass auch für sie nichts beim Alten bleiben würde. Barbara zeigt Zivilcourage und trifft eine Entscheidung, die ihr alles andere als leicht fällt.

669 42 Weihnachtswunder Jakob Heilmann und Freundin Caro Strehle haben immer wieder Ärger mit ihrer Vermieterin Inge Albers, die über ihnen wohnt. Partys und laute Musik gehen der alleinstehenden Dame gehörig auf die Nerven. Sie will den beiden kündigen. Bevor sie dies Jakob und Caro mitteilen kann, bricht sie bei einem erneuten Streit mit den beiden plötzlich zusammen.

Caro vermutet einen Herzinfarkt und begleitet sie mit dem Rettungswagen in die Sachsenklinik. Inge lässt sie in dem Glauben, obwohl die Ärzte eine andere Diagnose gestellt haben. Sie nutzt Caros schlechtes Gewissen zu allerlei Dienstleistungen aus. Als Caro dahinterkommt und Inge zur Rede stellt, hat dies fatale Folgen.

Roland Heilmann hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Da Charlotte, Otto und die Kinder bis Heiligabend in einem Ferienhaus sind, freut er sich auf ein paar ruhige Tage mit Pia. Charlotte hat jedoch ein schlechtes Gewissen, die ganzen Vorbereitungen für das Weihnachtsessen Roland und Pia zu überlassen und sagt den Kurzurlaub ab. Pia hat die Idee, stattdessen mit Roland in das Ferienhäuschen zu fahren und ihm so die nötige Ruhe zu gönnen. Doch sie haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Staffel 18Bearbeiten

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Inhalt
670 1 Zwei Leben Dr. Niklas Ahrend wird Ohrenzeuge eines Verkehrsunfalls. Am Unfallort entdeckt er zuerst eine schwer verletzte und bewusstlose Autofahrerin, kurz darauf den Radfahrer Daniel Flemming. Auch er ist schwer verletzt und blutet stark. Niklas muss sich entscheiden, wem von beiden er hilft, und versorgt Daniel, der ohne Niklas' Hilfe verbluten würde. Die beiden Verletzten werden in der Sachsenklinik operiert.

Während Daniel auf dem Weg der Besserung ist, bleibt Anita Veits Zustand kritisch. Anitas Verlobter macht Niklas große Vorwürfe. Obwohl Dr. Kathrin Globisch und Dr. Roland Heilmann ihm attestieren, dass er richtig gehandelt hat, fühlt sich Niklas für Anitas schlechten Zustand verantwortlich. Was, wenn Anita nicht überlebt? Er beginnt, an seinem Selbstverständnis als Arzt zu zweifeln.

671 2 Alte und neue Freundschaften

Linus Lösch, der gerade auf die Welt gekommen ist, läuft plötzlich blau an und bekommt Atembeschwerden. Dr. Martin Stein braucht die Hilfe von Dr. Niklas Ahrend. Doch Niklas gibt sich die Schuld am Tod von Anita Veit und weiß nicht, wie er weiterhin als Arzt arbeiten soll.

Bei der Untersuchung stellt Niklas fest, dass der kleine Linus nur eine Herzhälfte hat. Ohne Operation wird er sterben. Die Ärzte diskutieren, was zu tun ist, der Eingriff gehört zu den komplexesten in der Herzchirurgie. Nur der Arzt, der diesen Eingriff schon ein paar Mal durchgeführt hat, hält sich raus: Niklas. Er bittet Roland, seinen ehemaligen Mentor Dr. Harald Loosen aus Erfurt hinzuzuziehen. Niklas kämpft mit sich. Die Angst davor, am OP-Tisch Entscheidungen treffen zu müssen, quält ihn.

Die neue Pflegedienstleiterin Arzu Ritter muss sich in ihrer neuen Rolle erst finden. Noch dazu sind die Veränderungen durch die Übernahme von Abaris deutlich zu spüren. Als Hans-Peter Brenner sich darüber beschwert, das der Zuschuss zum Kantinenessen gestrichen wurde, verspricht Arzu, das in einer Sitzung mit der Geschäftsführung zu klären. Doch statt einer Klärung bekommt sie die nächste Hiobsbotschaft: 30 Prozent des Pflegepersonals sollen eingespart werden und von Arzu wird erwartet, dass sie eine Liste mit Namen liefert.

672 3 Zukunftsmusik

Heizungsmonteur Paul Greiner ist perfekt vorbereitet: Der Sekt steht kalt und der Tisch ist festlich gedeckt. Er will seiner Freundin Mareike einen Heiratsantrag machen. Doch aus der Überraschung wird nichts. Als er bei Familie Brentano die Heizung repariert, wird er schwer von einem Ventil getroffen und muss in die Sachsenklinik eingeliefert werden.

Paul überredet Hans-Peter Brenner, alle Spuren der geplanten Aktion in seiner Wohnung zu entfernen. Dabei wird Hans-Peter überrascht. Mareike kommt zu früh nach Hause und erfasst sofort, was Paul vorhatte. Erschrocken macht sie Paul in der Klinik klar, dass sie ihn nicht heiraten möchte. Nach der Scheidung von ihrem dominanten Mann hatte Mareike nicht vor, sich schnell wieder zu binden. Paul wird klar, dass er für Mareike nur der Lückenbüßer war. Diese Aufregung verschlimmert Pauls Zustand dramatisch.

Niklas' ehemaliger Mentor Dr. Loosen aus Erfurt kommt nach Leipzig und bietet ihm einen Oberarztposten in Erfurt an. Niklas ist hin- und hergerissen. Einerseits ist das die Chance, endlich Oberarzt zu werden, andererseits würde er seinen Sohn Max viel weniger sehen. Und Sarah Marquardt möchte ungern auf ihren brillanten Spezialisten verzichten.

673 4 Fehlurteil

Jan Orth wird nach einem Kreislaufzusammenbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Als Elena Eichhorn Kaminski zu Rate ziehen möchte, lehnt Orth rigoros ab. Er macht seinen ehemals engen Freund Kaminski für das Ende seiner akademischen Karriere und seinen daraus resultierenden sozialen Abstieg verantwortlich. Inzwischen ist Orth alkoholabhängig und kann sich keine Krankenversicherung leisten. Kaminski weist jede Schuld von sich. Jan Orth sei gescheitert, weil Teile seiner Habilitationsschrift Plagiate waren. Trotz allem ist Kaminski bereit, für Orths Behandlungskosten aufzukommen. Doch Jan Orth lehnt dies ab. Elena Eichhorn bemüht sich, zwischen den beiden zu vermitteln. Mittlerweile wurde bei Orth eine Fuchsbandwurminfektion diagnostiziert, die unbehandelt zum Tod führen kann.

Jonas Heilmann ist heimlich in seine Mitschülerin Celina Sander verknallt. Abgesehen von pubertärer Scham und Peinlichkeit, gibt es noch ein anderes Problem: Celina ist mit Jonas' bestem Freund Bastian Marquardt zusammen. Als Jonas von Celina zu einer Geburtstagsparty eingeladen wird, bekommt er Muffensausen und sucht nach einem Weg, sich davor zu drücken.

674 5 Alles nur aus Liebe

Burkhard Klein hat zurzeit kaum anderes im Sinn, als sich für die Europameisterschaften im Schwimmen zu qualifizieren. Da erreicht ihn die Nachricht, dass seine hochschwangere Frau Isabel einen Fahrradunfall hatte. Nur widerwillig unterbricht er sein Training und fährt in die Sachsenklinik. Wenn Isabel nicht schnellstmöglich operiert wird, droht ihr eine Querschnittslähmung, da mehrere Wirbelkörper gebrochen sind. Deshalb müssen Dr. Niklas Ahrend und Dr. Roland Heilmann das Baby vorzeitig per Kaiserschnitt auf die Welt holen. Dabei erleidet Isabel eine lebensbedrohliche Blutung und kann nur mit großer Mühe gerettet werden. Die wichtige Operation an der Wirbelsäule wird unter diesen Umständen unmöglich. Burkhard sieht dadurch seine Teilnahme an der EM-Qualifizierung gefährdet und vergisst darüber fast Frau und Baby.

Klinikchefin Sarah Marquardt plant Einsparungen in der Anästhesieabteilung. Alexander Weber versucht, darüber wieder in Kontakt mit Kathrin Globisch zu kommen. Er liebt sie immer noch und will ihr zeigen, dass er jetzt mit offenen Karten spielt. Ohne Sarahs Wissen weiht er Kathrin in die Pläne um die Anästhesie ein. Kathrin misstraut ihm. Es kommt zu einem heftigen Streit, der jedoch mit einem leidenschaftlichen Kuss endet. Auch Roland erfährt von Sarahs Plänen und hofft, dass Kathrin ihn gegen Sarah Marquardt und Alexander Weber unterstützt.

675 6 Alles auf Anfang Arzus liberaler Führungsstil wird nicht von allen Mitarbeitern im Schwesternzimmer geschätzt. Bisher funktionierende Abläufe und die Ordnung leiden, so dass sich eine Patientin Schmerzmittel erschleichen kann, die diese fast das Leben kosten.

Holzbildhauer Noah Horner plant heimlich, die Tischlerei seiner Mutter zu verkaufen, die ihm formal auch schon gehört. Seine Mutter Regina hofft jedoch, dass er das Familienunternehmen weiterführt und seine prekäre Künstlerexistenz in Berlin aufgibt. Als Regina Horner zufällig mitbekommt, was ihr Sohn vorhat, verletzt sie sich vor Aufregung mit der Kreissäge an der Hand und muss in der Sachsenklinik operiert werden.

Clemens Manthey tritt seine Stelle als Sarah Marquardts Assistent an. Schnell kommt es zu Reibereien zwischen den beiden. Während Sarah einen Sekretär will, sieht sich Clemens als Assistent und glaubt sich zu Managementaufgaben berufen. Da Clemens sich auch dementsprechend kleidet und verhält, vermutet Sarah auf lange Sicht einen Konkurrenten in ihm. Sie reagiert prompt und kündigt Clemens bei der ersten sich bietenden Gelegenheit.

676 7 Fehldiagnose Fabian Roth, bei dem Dr. Philipp Brentano vor einiger Zeit eine Epilepsie diagnostiziert hat, wird nach einem Skateboardunfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Während der Untersuchung erleidet Fabian eine Panikattacke, was Brentano an seiner Erstdiagnose zweifeln lässt. Verunsichert, wie er unter der Abaris-Führung mit einer Fehldiagnose umgehen soll, verheimlicht er seine Zweifel vor den Kollegen und sucht Rat in einem Fachforum im Internet.

Ausgerechnet Alexander Weber, der Chef des Abaris-Verbundes in Mitteldeutschland, wird darauf aufmerksam und lässt die Diskussion im Forum durch Sarah Marquardt sofort verbieten. Sarah Marquardt entzieht Brentano gegen den Willen von Dr. Roland Heilmann den Fall. Auch Heilmann, der Fabians Behandlung übernimmt, kommt nicht weiter. Weitere Verhaltensauffälligkeiten erhärten bei Brentano den Verdacht, dass es sich bei Fabians Symptomatik um die Folgen von Rauschgiftkonsum handeln könnte.

677 8 Keine Kompromisse Dr. Roland Heilmann fällt aus allen Wolken, als sich morgens Dr. Lea Peters, die neue Hirnchirurgin der Sachsenklinik, vorstellt. Er macht Sarah gegenüber seinen Unmut deutlich, ohne sein Wissen eine neue Ärztin eingestellt zu haben. Entsprechend ablehnend verhält er sich gegenüber der neuen Kollegin. Auch Brentano traut seinen Augen nicht, als er Lea in der Klinik über den Weg läuft. Er kennt sie aus Studienzeiten und hält sie für eine ehrgeizige und skrupellose Karrieristin. Als Lea ihn in der Ärztekonferenz dann auch noch bei seinem aktuellen Fall vorführt und seine Kompetenz infrage stellt, ahnt er, dass ihm eine schwierige Zeit an der Sachsenklinik bevorsteht.

Carla und Matthias Danzer wollen gerade im frisch bezogenen Haus den sechsten Geburtstag ihrer Tochter Lotta feiern, als Carla die Treppe hinunterstürzt. Mit einem gebrochenen Bein, einer Hüftprellung und einer leichten Kopfverletzung wird sie in die Sachsenklinik eingeliefert. Schnell wird deutlich, dass Carla ein positiver und lebensfroher Mensch ist, im Gegensatz zu ihrem pessimistischen Mann Matthias. Doch dieses Mal scheint er richtig zu liegen: Bei einem Routine-CT wird in Carlas Kopf zufällig ein Aneurysma entdeckt, welches jederzeit platzen könnte. Das Aneurysma ist nach Dr. Brentanos Meinung inoperabel. Zu groß sei das Risiko, dass die Patientin bei der OP sterben oder schwere Behinderungen erleiden könnte. Dr. Lea Peters, die neue Ärztin in der Neurochirurgie, sieht das anders.

678 9 Schutzengel Jutta Frank kommt nach einem Fahrradsturz in die Sachsenklinik. Dort stellt ihre behandelnde Ärztin Dr. Kathrin Globisch einen gebrochenen Oberarmkopf und ein kleines Milzhämatom fest. Als Juttas besorgte Tochter Anja in der Sachsenklinik ankommt, macht sie ihrer Mutter Vorwürfe, dass sie sich nicht gemeldet habe. Anja hatte sogar die Polizei angerufen, weil Jutta nicht zu ihrer Verabredung gekommen ist. Jutta redet sich heraus und gibt vor, durch den Unfall verhindert gewesen zu sein. Ihre Tochter hat Schwierigkeiten, ihr das zu glauben, weil sich deren Ausreden und Ausflüchte häufen. Sie vertraut sich Dr. Globisch an: Ihre Mutter habe sich in der letzten Zeit sehr verändert. Dr. Lea Peters vermutet bei Kathrins Patientin vaskuläre Demenz. Als Kathrin Jutta mit diesem Verdacht konfrontiert, verlässt Jutta sofort die Klinik - mit verheerenden Folgen.

Dr. Rolf Kaminski hat seit Wochen Kopfschmerzen und sich nun endlich in Erfurt untersuchen lassen. Das Ergebnis ist niederschmetternd: ein inoperabler Hirntumor. In seinen Augen und mit seiner Familiengeschichte bedeutet dies für ihn das Todesurteil. Dr. Elena Eichhorn spürt, dass mit ihm etwas nicht stimmt, doch er schmettert jede ihrer Nachfragen ab. Als sie Kaminski jedoch ohnmächtig im Ärztezimmer findet, muss er ihr die Wahrheit sagen.

679 10 Heureka! Eric Stolte, der ehemalige Physiklehrer von Roland Heilmanns Tochter Lisa, wird mit Herzproblemen in die Sachsenklinik eingeliefert. Der Tod seiner Frau hat ihn depressiv gemacht, er hat keinen Lebensmut mehr.

Im Krankenhaus sucht Lisa Hilfe bei ihrem ehemaligen Lieblingslehrer, denn ihren neuen Physiklehrer kann sie nicht leiden. Roland will Lisa erklären, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, Herrn Stolte als Kummerkasten zu benutzen. Doch Lisa erfasst Stoltes Situation selbst und versucht, ihm mit viel Empathie eine Stütze zu sein und ihm aus seinem Tal herauszuhelfen. Das scheint ihr zunächst auch zu gelingen ...

Dr. Kaminski verweigert sich jedweder Behandlung. Dr. Elena Eichhorn, die einzige Eingeweihte, merkt, dass er seine Schmerzen nur noch mit großer Mühe verbergen kann. Sie mutmaßt, dass seine Schmerzmittel-Medikation nicht mehr die richtige ist und bekommt von Dr. Kathrin Globisch, ohne Kaminskis Namen zu erwähnen, ein neues Mittel.

Widerstrebend nimmt Kaminski dies und fühlt sich das erste Mal seit Wochen wieder schmerzfrei. Von einem Hochgefühl erfasst, lädt er Elena zum Abendessen ein und macht ihr ein überraschendes Geständnis.

680 11 Blindflug

Dr. Rolf Kaminski bereitet sich auf den nahenden Tod vor. Er konfrontiert Dr. Elena Eichhorn mit einer Patientenverfügung, in der er ausdrücklich festgelegt hat, dass er weder eine Operation noch lebensverlängernde Maßnahmen erlaubt. Außerdem bestimmt er Elena zu seiner Betreuerin. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als Kaminski zu versprechen, nichts gegen seinen Willen zu unternehmen.

Schneller als gedacht, kommt sie in eine heikle Situation: Auf dem Weg zu Klinikleiterin Sarah Marquardt bricht Kaminski bewusstlos zusammen und wird daraufhin gründlich untersucht. Bevor Elena den Ärzten von Kaminskis Wunsch erzählen kann, berichtet Dr. Lea Peters von einer neuen Operationsmethode, die Elena Hoffnung für Kaminski schöpfen lässt.

681 12 Stürmische Ostern

Alexander Weber erwartet zu Ostern seinen Sohn in Leipzig. Seine Freundin Dr. Kathrin Globisch soll den 18-jährigen Moritz endlich auch kennenlernen. Doch es kommt anders: Moritz ist am Bahnhof mit starken Rückenschmerzen zusammengebrochen und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Der Notarzt vermutet als Ursache einen Bandscheibenvorfall. Da die Schmerzen aber an einer anderen Stelle sitzen, benötigt Kathrin weitere Untersuchungsergebnisse.

Moritz, der immer noch auf eine Aussöhnung seiner Eltern hofft, sieht Kathrin als Bedrohung und erschwert ihr die Untersuchungen. Er beginnt, seinen Vater zu beeinflussen - mit Erfolg. Als bei Moritz sogar Lähmungserscheinungen auftreten, beginnt Alexander, an Kathrins ärztlicher Kompetenz zu zweifeln.

Überraschend quartieren sich Jakob und Caro über Ostern bei den Heilmanns ein, denn in ihrer Wohnung soll ein Wasserschaden renoviert werden. Das junge Paar steckt in einer tiefen Krise und sämtliche Familienmitglieder werden Zeugen ihres Streits. Caro wirft Jakob vor, sein Restaurant über ihre Beziehung zu stellen: Nun sagt er auch noch die lang geplante Vietnamreise wegen des Besuches eines Restauranttesters ab.

682 13 Mit verdeckten Karten

Marc Dahlmann ist ein Mann der Tat. Seine Frau Ina schätzt an ihm, dass er wichtige Dinge gern selbst entscheidet und diese dann auch gleich umsetzt. Sie genießt es, dass er alle Probleme von ihr fernhält und ihr ein schönes Leben bietet, bis ihr Mann mit Magenproblemen in die Sachsenklinik eingeliefert wird. Dort stellt Dr. Lea Peters mehrere Magengeschwüre fest. Marc muss operiert werden.

Ina versteht nicht, warum sie von Marcs Beschwerden nichts bemerkt hat. Noch größer ist ihre Bestürzung, als sie feststellt, dass Marc seit beinahe einem Jahr arbeitslos ist, ihr Haus gepfändet wurde und sämtliche Versicherungen schon beliehen sind. Es kommt zum ersten Mal zu einem Streit, wodurch Marc wegen eines lebensgefährlichen Magendurchbruchs zusammenbricht.

Die neue Pflegedienstleiterin Arzu Ritter steht wegen ihrer Personalplanung in der Kritik. Die Klinikleitung dringt auf deutlichere Kosteneinsparung und ihre Mitarbeiter fühlen sich durch die rigiden Sparmaßnahmen im Pflegebereich vor den Kopf gestoßen. Ihr Mann Dr. Philipp Brentano findet ebenfalls nicht die richtigen Worte, um ihr in dieser neuen und schwierigen Situation beizustehen. Als Hans-Peter Brenner trotz massiver Personalnot auch noch auf einen freien Nachmittag besteht und einen völlig belanglosen Grund dafür angibt, kommt es zum Eklat.

683 14 Fauler Zauber

Jovan Luković wird nach einem Sturz mit Hüftschmerzen in die Sachsenklinik eingeliefert. Roland Heilmann stellt eine beginnende Arthrose fest, doch diese erklärt nicht das Fieber und die hohen Entzündungswerte. Als Jovans Tochter Lilly eintrifft, hat auch sie keine Erklärung. Das ist auch nicht verwunderlich, Lilly und ihr Vater haben seit Jahren nur sporadischen Kontakt. Nach dem Tod der Mutter hat Jovan Lilly zur Großmutter abgeschoben. Aus Lilly ist eine geradlinige, erfolgreiche Frau geworden. Jovans Projekte sind alle gescheitert, doch dies kann er gegenüber seiner Tochter nicht eingestehen.

Christopher Haas, der die Nacht durchgefeiert hat, lässt sich unter dem falschen Namen Achim Müller von einem Krankenwagen zurück in die Stadt chauffieren. Da er nicht mehr rechtzeitig entwischen kann, gibt er bei der Einlieferung in die Sachsenklinik an, starke Bauchschmerzen zu haben. Schwester Julia kümmert sich um den sympathischen Patienten und sorgt sich, als Dr. Steins Untersuchungen immer umfangreicher werden.

Roland Heilmann beschwert sich bei Sarah Marquardt über den hohen Zeitaufwand für den aufwendigen Papierkram bei der Dokumentation seiner Arbeit. Sarahs Assistent Clemens Manthey bietet daraufhin an, diese Tätigkeit künftig zu übernehmen. Sarah ist begeistert, denn dadurch kann sie Roland perfekt kontrollieren.

684 15 Kurskorrekturen

Patissier Franz Greuter bricht vor der Sachsenklinik mit Atemnot zusammen. Da diese in letzter Zeit häufiger aufgetreten ist, vermuten Dr. Philipp Brentano und Pfleger Hans-Peter Brenner zunächst eine Mehlallergie. Für Greuter wäre das eine Katastrophe, denn er hat über Umwege und Mühen endlich seinen Traumberuf gefunden und ist darin erfolgreich. Philipp lässt Brenner, der demnächst sein praktisches Jahr beginnen möchte, eng an dem Patientenfall mitarbeiten. Zu Greuters Beruhigung stellen die beiden statt einer Allergie ein Lungenödem fest. Dies ist zwar auch nicht ungefährlich, aber gut behandelbar. Als Greuter erneut einen schweren Anfall erleidet, wissen sie, dass sie mit ihrer ersten Diagnose falsch lagen.

Pia Heilmann ist fassungslos, als sie hört, dass die Physiotherapie ausgelagert werden soll. Dr. Roland Heilmann unterstützt seine Frau Pia gegen die Pläne von Abaris und erarbeitet ein Papier, das den Verbleib der Physiotherapie in Klinikbesitz unterstützen soll. Als er dies Sarah Marquardt und Abaris-Chef Alexander Weber vorlegt, sind diese jedoch gut darauf vorbereitet: Wenn die Physiotherapie bleiben soll, muss die Entbindungsstation outgesourct werden. Roland soll entscheiden.

685 16 Ein harter Schnitt
686 17 Ohne Netz und doppelten Boden KFZ-Mechaniker Georg Menzel kommt mit Rückenschmerzen in die Sachsenklinik. Auf dem Ultraschall entdeckt Dr. Globisch eine echoarme, unregelmäßige Struktur. Da sie ein Prostatakarzinom vermutet, zieht sie den Urologen Dr. Kaminski hinzu. Kaminski, der vor kurzem selbst mit der Diagnose eines Tumors konfrontiert wurde, ordnet weitere Untersuchungen an, um die Diagnose zweifelsfrei stellen zu können. Die angeordnete Bestimmung des PSA-Wertes im Blut des Patienten bringt nicht die erhoffte Klarheit, da das Ergebnis auf Grund des Haarwuchsmittels, das der Patient Menzel verwendet, verfälscht worden sein könnte. Aus diesem Grund wird eine Biopsie durchgeführt, die zeigt, dass es sich bei der Wucherung an der Prostata um einen bösartigen Tumor handelt, der nicht gestreut hat. Die Lage des Tumors macht eine Radikale Prostatektomie unumgänglich. Georg Menzel kämpft mit den unvermeidlichen Folgen der Operation. Er hat Angst von seiner Frau verlassen zu werden, da er nach dem Eingriff mit einer erektilen Dysfunktion leben lernen muss. Das Paar entscheidet sich dazu, dass Georg Menzel den Samen spendet, um später eine künstliche Befruchtung möglich zu machen. Die Operation verläuft erfolgreich. Dr. Kaminski ist Frau Dr. Globisch für die schnelle Stellung einer im Verlauf der Untersuchungen bestätigten Verdachtsdiagnose dankbar. Auf die Frage, warum er selbst so vorsichtig war, die Befunde zu deuten, antwortet Kaminski, jeder Tag ohne die Gewissheit, an Krebs erkrankt zu sein, sei ein guter Tag.

Die Übernahme der Physiotherapie durch den Betreiber Kohlhaas steht bevor. Weber lässt sich überzeugen, dass Pia ein Konzept als neuer Betreiber einreicht. Pia und Roland arbeiten an einem Konzept. Das vorgestellte Konzept überzeugt Weber.

687 18 Mit anderen Augen
688 19 Zu einem hohen Preis
689 20 Lauernde Schatten
690 21 14:27
691 22 Schlagabtausch
692 23 Krokodilstränen
693 24 Sternstunden
694 25 Auge in Auge
695 26 Spitzenbelastung
696 27 Aus der Spur
697 28 Bittere Wahrheiten
698 29
699 30
700 31

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki