Fandom

In aller Freundschaft Wiki

Prof. Dr. Gernot Simoni

646Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In aller Freundschaft Gernot und Ingrid und Hugo.png

Prof. Simoni und Ingrid und Hugo

Prof. Dr. Gernot Simoni war bis Folge 668 der Ärztliche Direktor der Sachsenklinik. Der renommierte Mediziner ist nun mit Oberschwester Ingrid Rischke veheiratet.

LebenBearbeiten

Nach mehreren Herzinfarkten und Operationen und durch den Ehrgeiz von der Oberschwester konnte sich Professor Dr. Gernot Simoni endlich richtig erhohlen und dann fing es mit den beiden turteltauben an Im Vergleich zu früher hat sich die Beziehung mit der Oberschwester um einiges geändert. So leben die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere nun schon seit geraumer Zeit unter einem gemeinsamen Dach in dem von Ingrid geerbten Bauernhaus.

Mit seiner bereits verstorbenen Ehefrau Laura hat er eine Tochter namens Rebecca. Doch seit Rebeccas Schwangerschaft ändert sich das einst so schwieirige Verhältnis zaghaft - und nun, da Prof. Simoni Großvater des kleinen Leon ist, wächst die Familie enger zusammen.

Seit einiger Zeit hat er von einem verstorbenen Patienten einen Hund namens Hugo übernommen.

Im letzten Jahr verfolgte Simoni ein sehr persönliche Projekt: Er schrieb ein Buch über seine berufliche Laufbahn, brachte seine spannendsten Fälle zu Papier. Unterstützt wurde er dabei von seiner Sekretärin Barbara Grigoleit. Nun ist das Buch erschienen – und verkauft sich nach einem schleppenden Start auf dem Markt sehr gut. So ganz recht ist Professor Simoni das daraus erwachsene Interesse der Presse dann allerdings doch nicht!

Er hatte vor einiger Zeit einen Unfall beim Bergsteigen, der einen Bandscheibenvorfall zur Folge hatte. Zwischenzeitlich plagten ihn ständige Kopfschmerzen, wegen dener er sogar erwägte in den Ruhestand zu gehen. Dies tat Simoni aber letztendlich dank der Akupunktur-Behandlung von Dr. Globisch nicht

BerufBearbeiten

Prof. Dr. Simoni war von Beruf Arzt mit Leib und Seele.

Von Folge 1 bis Folge 125 war er Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Sachsenklinik. Ab Folge 126 war er nur noch Ärztlicher Direktor. In Folge 668 ging Prof. Simoni in Pension.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki